Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gaskartusche trennt sich nicht mehr von Druckminderer

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gaskartusche trennt sich nicht mehr von Druckminderer

    Wir haben einen Weber-Gasgrill und aus Platzgründen verwenden wir die (leider teuren) Gaskartuschen mit 500 ml. Die Kartusche ist am Druckminderer verschraubt.
    Nun haben wir durch das schöne Wetter sehr viel gegrillt und gestern wollten wir die alte leere Kartusche gegen eine neue Gaskartusche austauschen, aber sie läßt sich nicht mehr vom Druckminderer lösen, die Verschraubung sitzt fest.
    Wir haben ein Handtuch oben drauf und mit einer Wasserzange versucht, aber das läßt sich auch schwer greifen.
    Dann haben wir versucht unten den Halks der Kartusche mit einer Zange zu halten und oben zu drehen, auch erfolglos.

    Hat jemand eine Idee, wie wir den Druckminderer wieder von der Kartusche wegbringen um die neue einzuschrauben.
    Ich bin dankbar für jeden verwertbaren Hinweis der zum Thema gehört.

    auf dem Foto sieht man den Schraubmechanismus von oben

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190729_123203.jpg
Ansichten: 1
Größe: 56,1 KB
ID: 3798793

  • Da gibt es doch dieses Ölfilter-Bandschlüssel für das Auswechseln von Ölfiltern. Damit kannst Du viel mehr Kraft ausüben. Die örtliche Autowerkstatt könnte Dir bestimmt helfen.

    Kommentar


    • Ist die Kartusche völlig leer? Ich denke schon. Langen Schraubendreher komplett durch die Kartusche mit Hammer schlagen. Dann hast Du einen Hebel. So bekommt man auch festsitzende Ölfilter heraus. Allerdings ist das der letzte Versuch. Denn das dünne Blech gibt bei der Kartusche nach.

      Habt Ihr in die richtige Richtung gedreht? Ich vermute bei Gas ist es ein Linksgewinde.

      Hoizbastla hat die selben Kartuschen. Vielleicht weiß er Rat.

      Kommentar


      • Auf geht mal definitv nach links, hab ich gerade probiert.
        ich würde ein breites Gummiband nehmen, oben rum legen und mit der Rohrzange drehen.
        Bloss nichts durchschlagen, denn ganz leer bekommt man die nicht!

        Kommentar


        • Rainerle
          Danke
          Das Gewinde dreht sich verkehrt, also entgegen normal,. Aber das wissen wir, weil wir den Webergrill schon fünf Jahre haben. Wir haben auch mit so einem Gummiband probiert, das man drumrum legen kann und dann mit einem Holz dreht, ds hat uns der Installatuer mal dagelassen. Aber alles hat nichts genutz.
          Ich denke, die Kartusche ist leer, da auch mit Streichholz keine Flamme mehr an den Austritten zündete, aber ein kleiner Rest soll trotzdem immer drin bleiben, steht zumindest auf der Weberseite.

          Kommentar


          • Zitat von Holzhugo Beitrag anzeigen
            Da gibt es doch dieses Ölfilter-Bandschlüssel für das Auswechseln von Ölfiltern. Damit kannst Du viel mehr Kraft ausüben. Die örtliche Autowerkstatt könnte Dir bestimmt helfen.
            Danke, so ein ähnliches Teil haben wir schon probiert, leider ohne Erfolg und mein Mann hat wirklich Kraft in den Händen.

            Kommentar


            • Ansonsten schraub mal den Druckminderer ab samt Kartusche und ab in den Kühlschrank damit, oder mit Kältespray

              Kommentar


              • Auch Weber, Kartusche geht nach links auf
                 

                Kommentar


                • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                  Auch Weber, Kartusche geht nach links auf
                  Danke, aber an links drehen liegt es nicht, das machen wir ja bzw versuchten es

                  Kommentar


                  • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                    Ansonsten schraub mal den Druckminderer ab samt Kartusche und ab in den Kühlschrank damit, oder mit Kältespray
                    Danke,
                    das wird wahrscheinlich die beste Lösung sein. Den kleinen Gasschlauch abschrauben, im Kühlschrank Platz schaffen und dann das Ding da rein. Eine Stunde müßte da doch reichen oder?

                    Kommentar


                    • Normalerweise ja, und dann nochmal mit ordentlich Gegenhalt.

                      Kommentar


                      • Ansonsten muss wohl ein neuer Niederdruck - Druckminderer her, wichtig ist da nur die mBar Zahl (vermutlich 50), kostet ist Im Campingzubehör um die 20 Euro. Das ist zwar nicht die Lösung, die man gerne hätte, aber besser so, als man beleidigt das Gewinde

                        Kommentar


                        • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                          Ansonsten muss wohl ein neuer Niederdruck - Druckminderer her, wichtig ist da nur die mBar Zahl (vermutlich 50), kostet ist Im Campingzubehör um die 20 Euro. Das ist zwar nicht die Lösung, die man gerne hätte, aber besser so, als man beleidigt das Gewinde
                          So, Kartusche ist im Kühlschrank.
                          Ein neuer Druckminderer, tja, wenn es nicht anders geht. Wir sind eh nicht glücklich mit den kleinen Gaskartuschen. Aber den Platz für die große 5 liter Kartusche neben dem Grill, der auf einem Grillwagen steht, haben wir halt leider auf dem Balkon nicht. Ansonsten würden wir liebend gerne auf die großen Flaschen umsteigen.
                          Die kleine Kartusche kostet meist um die 8 E für 445 gr und die große mit 5 kg kosten hier nur 28 €, also kein gutes Geschäft.

                          Kommentar


                          • Das ist der Kaufpreis für die Flasche (einmalig). Der Inhalt kostet bei 5 kg auch um die 8 Euro.

                            Kommentar


                            • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                              Das ist der Kaufpreis für die Flasche (einmalig). Der Inhalt kostet bei 5 kg auch um die 8 Euro.
                              Was? Noch billiger, oh jeh, ich glaube wir müssen doch da umplanen und Platz auf dem Grillwagen schaffen. So ist das ja echt im Vergleich total unrentabel. Ich hab schon nach Zwischengrößen gegockelt, aber anscheinend gibt es nur die 425 gr oder kleiner und dann wieder 5kg.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X