Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Moos im Rasen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moos im Rasen

    Hallo Leute,

    vielleicht hat jemand von euch das gleiche Problem wie ich und kann mir
    helfen.

    Mit der Zeit vermehrt sich das Moos in unserem Rasen rapide und wir langsam
    lässtig.

    Umgraben ist bei der Größe der Fläsche zu mühselig, nun habe ich schon schon
    überlegt es einfach abzustechen, selbst da bin ich vermutlich Tage damit beschäftigt.

    Weiß einer von euch ein Mittel wie man das Zeug effizient los wird?

  • Hallo Kiralein ,
    ich habe das selbe Problem und dem Moos ist nur mit Vertikutieren beizukommen . Habe sogar Moos an Stellen wo es normal nicht sein sollte ( ganzsonnigen Rasenplatz) und ich dachte immer das Moos nur an Schattigen stellen wächst. Bestimmt gibt es auch Mittelchen gegen den Moos , aber ich halte davon Abstand und versuche es Mechanisch zu entfernen

    Kommentar


    • Ich würde mal gründlich verticutieen und dann düngen mit einem Rasendünger.

      Evtl auch mal den PH-Wert des Bodens messen. Vielleicht ist der mit der Zeit sauer geworden. Da hilft Kalk.

      Oder der Boden ist zu sehr verdichtet und u lehmig. Da wäre lüften und Sand eine Maßnahme.

      Aber ohne genauere Augenschein ist das alles nur trübe Glaskugelei

      Kommentar


      • Bei kleinen Flächen per Hand ausreissen, bei größeren Flächen vertikutieren und danach gut düngen. Bei uns kommt auch jedes Jahr das Moos, vor allem in den Schattenbereichen.

        Kommentar


        • Moosbildung ist meist ein Anzeichen für schlechte Drainage in der betroffene Fläche. Ich würde folgendermaßen vorgehen:

          1. Rasen sehr kurz schneiden
          2. Vertikutieren
          3. Rasen Aerifizieren. Hier werden Löcher in den Boden geschaffen die hinterher entweder mit Sand oder Erde befüllt werden können. Die Löcher sorgen dafür, dass das Wasser besser in den Boden fließen kann. So geraten auch Nährstoffe besser an den Wurzeln des Rasens.
          4. Düngen und ggf. Nachsäen.

          Kommentar


          • Wie sagt mein Schwiegervater immer so schön.... Hauptsache grün....
            Ich versuche es gar nicht mehr zu bekämpfen

            Kommentar


            • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
              Wie sagt mein Schwiegervater immer so schön.... Hauptsache grün....
              Ich versuche es gar nicht mehr zu bekämpfen
              Wie bei mir, ich habe keinen Rasen, aber das Zeug ist grün und manchmal blüht sogar was. ;-)

              Kommentar


              • Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen

                Wie bei mir, ich habe keinen Rasen, aber das Zeug ist grün und manchmal blüht sogar was. ;-)
                Das Zeug hat auch Vorteile:
                1. Es braucht nicht gemäht werden
                2. Wo Moos wächst, da gibt es keinen Wildwuchs artfremder Pflanzen.
                3. Moos ist flächendeckend
                4. Die meisten Moosarten bilden schöne Blüten
                5. Moos lädt sich gut für Osternester verwenden
                etc.p.p.
                Also warum beschwert ihr euch?

                Kommentar


                • Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen

                  Wie bei mir, ich habe keinen Rasen, aber das Zeug ist grün und manchmal blüht sogar was. ;-)
                  Damit liegen wir voll im Trend. Heute heißt es, lieber eine Insektenfreundliche Wiese anstatt Englischer Rasen.

                  Kommentar


                  • Zitat von George1959 Beitrag anzeigen

                    Damit liegen wir voll im Trend. Heute heißt es, lieber eine Insektenfreundliche Wiese anstatt Englischer Rasen.
                    Stimmt, von englischer Rasen bin ich sehr weit weg

                    Kommentar


                    • In unserem Garten gibt es auch viel Moos, besonders in der Nähe der Hecke, wo länger Schatten fällt. Aber mich stört das nicht sonderlich. Wir haben ja den Garten nicht an der Wohnung und da muß man einfach in der Handhabung großzügiger sein und mit den Ansprüchen etwas lockerer. Mich stören auch im Frühjahr Klee, Löwenzahn und Gänseblümchen nicht, so kann man immer kleine hübsche Sträuße pflücken und sich selbst versorgen.

                      Kommentar


                      • Der Nachteil bei Moos ist , wenn man wie hier in Düsseldorf eine längere Trockenphase hat wird es braun und man hat überall ekelige braune Flecken im Rasen

                        Kommentar


                        • Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                          Der Nachteil bei Moos ist , wenn man wie hier in Düsseldorf eine längere Trockenphase hat wird es braun und man hat überall ekelige braune Flecken im Rasen
                          Ach, und der Rasen bleibt bei einer Trockenphase so richtig schön grün? Nach meiner Erfahrung doch wohl eher nicht.

                          Kommentar


                          • Ok ich sehe schon Meinungen über Meinungen, tolle Vorschläge aber ich will das Zeug weg haben.
                            HB Hauptsache grün wäre super, aber nach der langen Hitze haben wir mehr braun als grün.

                            eigentlich würde mich das Moos nicht stören, da wir uns aber einen Mähroboter zugelegt habe, bleibt
                            nur das abgemähte Gras auf denm Moos liegen und das stört mich.

                            Was haltet ihr von Eisendünger?, hat mir gerade mein Schwiegersohn empfohlen, vernichtet das Moos
                            und schadet dem Rasen nicht.

                            Kommentar


                            • Eisendünger schadet nie, denn meist haben die Pflanzen irgendwelche Mangelerscheinungen.
                              Schau mal hier, da ist genau beschrieben, wofür er gut ist, und dass er eigentlich immer angewendet werden kann, aber jetzt nicht extra speziell zur Moosbekämpfung sondern mehr "auch unter anderem".
                              Eisendünger würde ich aber nur nehmen, wenn keine Haustiere oder Kinder im Garten herumlaufen und auch unbedingt die benutzten Schuhe am Rasenende stehen lassen und wechseln, färbt mit den schwarz angestaubten Sohlen tierisch ab.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X