Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gute Luft in der Werkstatt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich stelle mir das eher so vor:
    - Umluft. Unten wird angesaugt, hinten ausgeblasen. Es entsteht ein Luftstrom von hinten nach unten. Im Umkreis von hinten vielleicht 1 m dann Bogen nach unten - weniger als 1 m und wieder in die Absaugung. Da wird nichts 2 m entfernt gesaugt und nur im direkten Umfeld der Absaugung.

    - Abluft. Du hast die Türe vielleicht etwas offen und bläst zum Fenster hinaus. Es entsteht ein Luftstrom von der Türe hin zur Absaugung. Hättest Du unten in der Türe ein Gitter, saugt es von dort durch den Raum hin zur Maschine, dann hoch zur Absaugung und dann raus zum Fenster. Ein feiner langsamer Strom, der die feinen Schwebestäube mitnimmt. Die Luft wird sauberer.

    - Bei mir zum Fenster rein, über die TKS oder die Schleifböcke hinweg hinaus in den Flur in die Absaughaube und raus durch die Wand. Und so habe ich ab dem Fenster relativ saubere Luft. Was aufsteigt fliegt raus.

    - Alternativ nen Schlauch an die Ausblasöffnung und diesen hinter die Maschine legen. Nun bläst es dort heraus und der Luftstrom zieht über die Maschine zur Absaugung.

    - Und der letzte Aspekt: Was, wenn der Filter Staub durchlässt? Staub ist zu fein, Filter zu grob oder durch Absaugen mit Staubsauger unsichtbar nach und nach von Filterfasern befreit, so dass er nicht mehr wirklich feinst ist? Dann bleiben Feinstäube in der Raumluft. Das kann keiner sicherstellen. Und da wäre Abluft die richtige Wahl oder eben häufigerer Filtertausch. Und Dämpfe wie Verdünnung könnten ebenso rasch nach Außen befördert werden und verteilen sich nicht im ganzen Haus.

    Kommentar


    • Gitter in der Türe wird nicht ohne Weiteres klappen. Das ist eine schwere Metalltüre von, ich glaub, Hörmann.

      Ja Umluft, das Teil ist laut Anleitung für Räume bis 113m3 ausgelegt und ich hab die Werkstatt mal gemessen und liege vom Wert etwas darunter. Ich erwarte hier für den Preis jetzt keine Luftreinigung, die der einer professionellen Anlage entspricht aber auf dem Papier sollte sie mit dem Raum klar kommen.

      Wenn ich, für die Abluft Variante jetzt tatsächlich ein Loch in die Wand mache (nur das macht Sinn, da die Türe meist verschlossen ist und ich nur ein Fenster habe), und ich das dann auch überlebe (meine Frau), sollte der Abluft Schlauch aber nicht zu lang sein. Oder bildet sich bei kühler Luft kein Rückstau? Auch unter dem Aspekt, dass draußen dann teilweise 35 Grad sind?

      Ich bringe heute Abend einfach mal Zettel und Stift mit und wir können den ganzen Abend darüber philosophieren, welche Lösung sinnig ist.

      Kommentar


      • Bei mir läuft das Gerät quasi immer, wenn ich staubhaltige Werkzeuge benutze, also quasi fast immer! In aller Regel lasse ich den Filter noch eine Stunde nach Hobbyschluss nachlaufen. Meine Werkstatt hat ca. 9m2. Liegt also im konzipierten Rahmen des Gerätes.

        Ich habe ja den direkten Vergleich ohne AC 400 und mit. Es liegt deutlich weniger Staub seit dem Einsatz des Luftfilter herum. Die Staubmaske kann ich bei einfacheren Arbeiten auch am Haken lassen. Ich habe einfach mehr Spaß am Hobby und meine Neigung zu Asthma ist seitdem nicht relevant in Erscheinung getreten.

        Gaaaanz staubfrei wird eine Hobbywerkstatt wohl auch nicht werden...Man arbeitet ja auch darin!

        Kommentar


        • Mir ist meine Gesundheit wichtig und ich tue das was für mich machbar ist um den Holzstaub zumindest so weit zu minimieren dass ich mir nicht die ganze Bastelbude einsaue und durch die Nasenlöcher kein Sauerstoff mehr kommt. Beim Thema Beseitigung Feinstaub/Feinststäube streiche ich aber die Segel. Ich habe eine Hobbywerkstatt und keinen Schreinerbetrieb, demzufolge lass ich die Kirche mal im Dorf, sonst kommt man ganz schnell in Dimensionen die Finanziell den Rahmen sprengen. Mir ist die Gefahr durch Feinstaub sehr wohl bewusst aber solange ich Auto fahre, einen Drucker im Büro stehen habe und nicht wie ein Japaner mit Mundschutz durch die Gegend laufen will nutzt mir ein Hochleistungsfilter in der Werkstatt nicht viel.
          Meine Werkstatt liegt, weil eine Garage angebaut wurde, eigentlich mitten im Haus und ich möchte kein Rohr quer durch die Garage verlegen. Ich probiere jetzt mal den AC und bin gespannt was er so bringt.

          Kommentar


          • Holzhugo Du wirst auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung spüren. Und vor allem sieht man dann am Filter, was da alles in der Luft unterwegs ist.
            Habe meinen bereits einmal mit Druckluft gesäubert und da war schon viel drin, während die hinteren Feinstaub Filter noch so gut wie neu sind.

            Kommentar


            • Nur dass wir uns nicht falsch verstehen! Der AC400 ist sehr gut. Mir geht es eher um Verbesserungen die man vornehmen könnte.

              Kommentar


              • Rainerle

                Es ist kühn, gegen die AC zu argumentieren oder Verbesserungsvorschläge zu machen, wenn man keine Erfahrungen damit hat.

                Konkret ist es so, dass dieses Gerät nicht nur nur irgendwelche theoretisch denkbaren Luftströme einsaugt, sondern quasi breitband nach und nach alle Luft aus der Werkstatt ansaugt. Meine Werkstatt hat rund 80 m³, und die Luft wird komplett gereinigt.

                Auch kann ich keine Verwirbelungen erkennen. Dein Verbesserundsvorschlag mit der Schlauchlösung würde somit gerade das provozieren, was Du als Manko bezeichnest, nämlich eine Absaugung im engsten Umkreis.
                Deine Idee krankt leider daran, dass Du von einer falschen Voraussetzung ausgegangen bist.

                Letztlich ist es aber auch egal, alle AC-Besitzer, die sich bis dato geäußert haben, sind zufrieden. Und Du bist es mit Deiner Abluft-Konstruktion auch.

                So ist dann allen gedient.

                Kommentar


                • Ottomar Danke, das wollte ich hören. Also bleibe ich bei meiner oben genannten Idee.

                  Ich habe den Rauminhalt jetzt mal grob gerechnet und komme auf etwas über 100m3.
                  Passt also.

                  Den Vorteil den ich auch noch habe ist, dass ich ja erst mit dem Werkstatt Umbau beginne (irgendwann) und ich mir dann auch die Geräte passend stellen kann.

                  Mehr Platz ist auch irgendwie ein Fluch da damit auch viel mehr Ideen verwirklicht werden können und die Liste der Maschinen, die "ja ganz nett" wären, immer länger wird.

                  Kommentar


                  • Da widerspreche ich Rookie. Der Fluch liegt nicht im "mehr" Platz sondern am "zu wenig" im Portemonaie.

                    Kommentar


                    • Etwas scheint mir bei diversen Angaben nicht zu stimmen ( bei Amazon .. Kundenrückfragen ! )... nämlich die Umwälzleistung bei max.-Power !
                      bei ähnlicher Motorleistung 100 Watt ( auch Radial-Gebläse ) dürften max.150 - 180 m3/h richtig sein... und nicht um die 695 m3/h... das wäre fast
                      ein PPM... !
                      Gruss....

                      Kommentar


                      • Hazett

                        Worüber sprichst Du? Welches Gerät meinst Du? Woher stammen die Daten?

                        Und vor allen Dingen: Was willst Du mit dem Konjunktiv "dürften" ausdrücken? Willst Du damit signalisieren, dass Du eine Vermutung anstellst?

                        Kommentar


                        • wir reden immer noch vom Rookie seinen AC-400... welchen man auch bei Amazon erwerben kann... und da gibt es erstaunliche Luft-Umwälzleistungs.. Angaben.. in den Frage-Kommentaren ... welche bei einem 100 Watt-Motor nicht stimmen können ... selbst freiblasend nicht möglich ...!
                          Gruss....

                          Kommentar


                          • Laut Bedienungsanleitung schafft das Teil irgendwas mit 113m3.

                            Kommentar


                            • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                              wir reden immer noch vom Rookie seinen AC-400... welchen man auch bei Amazon erwerben kann... und da gibt es erstaunliche Luft-Umwälzleistungs.. Angaben.. in den Frage-Kommentaren ... welche bei einem 100 Watt-Motor nicht stimmen können ... selbst freiblasend nicht möglich ...!
                              Gruss....
                              So so, in den Kommentaren stehen also Daten, die nicht "stimmen können".

                              1) In welchen Kommentaren? Angabe mit Namen wäre hilfreich.

                              2) Wieso sollen diese angeblich vorhandenen Leistungsangaben "nicht stimmen"? Eine nachvollziehbare Begründung wäre hilfreich.

                              3) Würdest Du bitte meine Frage nach der Bedeutung des von Dir geäußerten "dürfte" in Deinem zweitletzten Kommentar beantworten.

                              Kommentar


                              • ............ bei IDEALO geht man in den technischen Daten von einer Raumgröße von ca. 50 qbm. aus. Was nun stimmt, kann ich nicht beurteilen, da ich das Gerät nicht kenne.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X