Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fenstersonnenschutz bei Mietwohung, welche Lösungen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fenstersonnenschutz bei Mietwohung, welche Lösungen

    Hallo mitbastelschraubende Heimwerker,

    ich suche für meine nicht gerade kleinen Fensterflächen mit Südostausrichtung Ideen für einen Sonnen/UV/Wärmeschutz an den Fenstern, der leider nicht fest installiert werden darf, da es sich um eine Mietwohnung handelt. Da ich, außer an den Sommertagen über 30°, es sehr schätze eine helle lichtdurchflutete Wohnung zu haben, sollte eine Lösung entsprechend auch ei aufnfach ab-undzu"bauen" sein. Wärmeschutzrollos innnen sind bekannt und vorhanden, aber sie versagen zu Zeit recht kläglich.

    Ich habe eine Lösung gesehen, die aber recht teuer ist, ähnlich den Fliegengittern zum Einhängen, aber für 10 Fenster bin ich da schon bei 2,5T und das feste Fenster mit etwas über 3qm lässt sich damit nicht abdecken.

    Nun liegt meine Hoffnung auf Eurem Schwarm- und Einzelwissen.

  • Wie wäre es mit UV-Klebefolien, kostet zwar auch, aber wir haben im Büro gute Erfahrung damit.

    Kommentar


    • Da fällt mir nur Sonnenschutzfolie ein die außen auf dem Glas aufgebracht wird. In meiner Dachwohnung habe ich auch Wärmeschutzrollos (auf Wunsch des Mieters) angebracht. Die bringen aber nicht viel, beziehungsweise der Einbau war für die Katz.

      Kommentar


      • Die muss man aber zum Winter abmachen um nicht zu verdunken, oder?

        Kommentar


        • Bei uns im Büro bleiben sie am Fenster. Die haben einen Effekt so ähnlich wie bei Brillen, bei viel Licht werden sie dunkler, bei wenig Licht bleiben sie heller, aber ein Rest dunkler als ohne bleibt immer.

          Kommentar


          • Mich würde es dennoch stören, wenn die Folie im Winter dran bleiben würde. So geht dann auch kostbare Wärme verloren, die man sonst kostenlos von der Sonne bekommen würde. Es gibt auch smarte Folien, welche man mit einer Spannung ansteuern kann. Allerdings haben sie nur eine begrenzte Lebensdauer. Auf jeden Fall ist eine Folie an der Scheibe weitaus effektiver gegen die Wärme als ein Verdunklungsrollo, weil bei letzterem die Wäre trotzdem in den Raum kommt.

            Kommentar


            • ich würde auch Folie nehmen, die kannst du bei einem Umzug wieder mitnehmen. Oder frag mal deinen Vermieter ob er nicht richtige Jalousien einbauen will, er kann das ja steuerlich absetzen

              Kommentar


              • Günstig, zum Demontieren und effektiv? Wird schwierig!

                Beim fest installierten Fenster wird nichts anderes als Folie gehen.
                Bei den anderen könntest du solch ein Fliegengitter zum Einhängen kaufen (Bausatz) und statt dem Fliegen Gitter einen dünnen Stoff einspannen.

                Kommentar


                • Jester ich habe mir im Badezimmer Folie aufgezogen, diese gab es bei Aldi, ist super du machst das Fenster naß
                  ziehst die Folie drauf und glättest sie.
                  Die Folie kostet nicht viel, ist leich und ohne Rückstände abziehbar, In unseren Bad ist es schön kühl denn sie hält die Hitze toll
                  ab, einziger Nachteil was nicht wirklich einer ist sie verdunkelt das Zimmer abe ich finde das nicht schlimm.

                  Kommentar


                  • Danke sehr, um Chefin zu überzeugen habe ich mal für ein Zimmer Folie besorgt. Mal sehen wie sie reagiert, vielleicht "muss" ich dann alle nachrüsten.

                    Kommentar


                    • So sieht das bei mir aus Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190625_202922.jpg
Ansichten: 1
Größe: 88,6 KB
ID: 3791620Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190625_202932.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,3 KB
ID: 3791621

                      Kommentar


                      • Jester
                        Wie steht eigentlich Dein Vermieter zu Aussenjalousien? Zumindest kannst Du ja mal fragen.

                        Kommentar


                        • Bei den Folien gibt es große Preisunterschiede
                          kiralein2014 es ist gut zu wissen, dass Du mit den Aldifolien zufrieden bist, denn die waren ziemlich günstig im Vergleich zu welchen, die unser Raumausstatter angeboten hatte. Aber die sind auch etwas fester und sollen angeblich einen höheren Dämmfaktor haben.

                          Kommentar


                          • Ich habe mir in meiner ersten Bude so eine Folienrettungsdecke auf einen Rahmen montiert und den von außen übers Fenster geklemmt. War mit Studentenbudget locker realisierbar. Hat mehr gebracht als eine teure aufgeklebte Dämmfolie.

                            Kommentar


                            • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen
                              Ich habe mir in meiner ersten Bude so eine Folienrettungsdecke auf einen Rahmen montiert und den von außen übers Fenster geklemmt. War mit Studentenbudget locker realisierbar. Hat mehr gebracht als eine teure aufgeklebte Dämmfolie.
                              Wenn der Vermieter das sieht lässt er vielleicht aus Mitleid ein paar Außenrollos springen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X