Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Feigenbaum entwickelt sich prächtig

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Feigenbaum entwickelt sich prächtig

    Ich freue mich total, mein Feigenbaum gedeiht prächtig. Es geht im gut.
    Auf den beiden Fotos könnt ihr die Entwicklung innerhalb eines knappen Monats erkennen.
    Nachdem ich nun eine TKS habe möchhte ich ihm für den Winter einen Schutz bauen.
    Mit Holzbrettern werde ich ihm ein Gerüst bauen, und dieses mit einer Schutzhülle versehen.
    Diese soll Wärme speichern, damit er es im Winter nicht so kalt hat, aber trotzdem Luftdurchlässig sein, damit er genug davon hat.
    Welches mmaterial würdet ihr mir dafür empfehlen.
    Vielen Dank für eure Hilfen.
    Angehängte Dateien

  • Ich würde gar nichts machen. Frei nach dem Motto „Nur die Harten kommen in den Garten!“ Feigen sind winterhart, lass ihn genug Wurzeln bilden, eine davon geht senkrecht in den Boden. Selbst wenn Triebspitzen erfrieren würden, treiben sofort Nebentriebe im Frühjahr aus.

    Wenn unbedingt, nimm keine Kunststofffolie. Er hat keine Blätter im Winter und er braucht weder Licht noch Schatten. Kartoffelsack wäre meine Empfehlung.

    Kommentar


    • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
      Ich würde gar nichts machen. Frei nach dem Motto „Nur die Harten kommen in den Garten!“ Feigen sind winterhart, lass ihn genug Wurzeln bilden, eine davon geht senkrecht in den Boden. Selbst wenn Triebspitzen erfrieren würden, treiben sofort Nebentriebe im Frühjahr aus.

      Wenn unbedingt, nimm keine Kunststofffolie. Er hat keine Blätter im Winter und er braucht weder Licht noch Schatten. Kartoffelsack wäre meine Empfehlung.
      Hallo Rainerle, du schreibst lass ihn genug Wurzeln bilden.
      Aber wie kann ich die Wurzelbildung beeinflussen?

      Kommentar


      • Ich würde auch nichts machen. Unser Feigenbaum hat bisher jede Kälte gut vertragen. Nur einmal, als die Vorhersage endlos langen starken Frost ankündigte, haben wir im Baumarkt eine Bambusmatte gekauft und außenrum gemacht.

        Kommentar


        • Dünger um die Pflanze herum. Das lässt den Baum gut wachsen. Lockerer tiefgründiger Boden und feucht halten im Sommer. Den Rest macht die Natur.,

          Kommentar


          • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
            Ich würde auch nichts machen. Unser Feigenbaum hat bisher jede Kälte gut vertragen. Nur einmal, als die Vorhersage endlos langen starken Frost ankündigte, haben wir im Baumarkt eine Bambusmatte gekauft und außenrum gemacht.
            Rainerle schreibt, dass die harten durchkommen.
            Aber er ist ja noch ein Babybaum, ich freue mich über ihn, und möchte, dass er den Winter schafft

            Kommentar


            • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
              Dünger um die Pflanze herum. Das lässt den Baum gut wachsen. Lockerer tiefgründiger Boden und feucht halten im Sommer. Den Rest macht die Natur.,
              Dankeschön Rainerle

              Kommentar


              • Bitteschön Samir. Ich freue mich für Dich, dass Du stolz sein darfst. Das Bäumchen hat schön ausgetrieben und wird in paar Jahren ein stolzer Baum sein.

                Kommentar


                • Hi Samir. Ich bin auch so einer der sich denkt, wenn der Baum überleben will, schafft er das auch. In den ersten Jahren darf man den Kleinen aber schon ein wenig Schutz angedeihen lassen. Vier Holzpflöcke um die Pflanze herum in den Boden schlagen und mit einer Schilfmatte oder Rohrmatte umwickeln reicht völlig.

                  Kommentar


                  • Wir haben derzeit Hochsommer und waren tagsüber immer bei den Enkeln. Heite Abend zurück gekommen, hat unser Feigenbaum die Hälfte der Blätter hängen und die se hen fast vertrocknet aus. Die Nachbarin hat erzählt, dass heute gut 32 Grad warm war und wir hatten ihn noch auf dem Sonnenbalkon stehen und nah an der Hauswand. Zu viel Wärme mögen Feigen auch nicht. Aber bei Kälte sind sie nach meiner Erfahrung weniger empfindlich.
                    Samir, ich denke, Du machst alles richtig. Liebevolle Pflege und im Notfall im Winter ein Mattenmäntelchen und alles ist im grünen Bereich.

                    Kommentar


                    • Zitat von Holzhugo Beitrag anzeigen
                      Hi Samir. Ich bin auch so einer der sich denkt, wenn der Baum überleben will, schafft er das auch. In den ersten Jahren darf man den Kleinen aber schon ein wenig Schutz angedeihen lassen. Vier Holzpflöcke um die Pflanze herum in den Boden schlagen und mit einer Schilfmatte oder Rohrmatte umwickeln reicht völlig.
                      Dankeschön, ich denke so werde ich es machen

                      Kommentar


                      • Ich freue mich für dich, dass dein Feigenbaum so gut gedeiht.

                        Kommentar


                        • Wie man sich an so Kleinigkeiten erfreuen kann... Geht mir aber genauso. Bei uns sprießen gerade die Erdbeeren wie verrückt. Kann jeden Abend eine Handvoll ernten und sie schmecken immer besser. Herrlich.
                          Haben vor ca. 2 Wochen auch unsere ganzen Palmen und Pflanzen wieder auf die Terrasse gestellt. Sieht gleich viel besser aus und jetzt mit viel Sonne und Wasser und frischer Blumenerde treiben sie auch wieder wie verrückt aus. Herrlich.

                          Ich würde an deiner Stelle mal noch bisschen abwarten wie er sich so bis in den Herbst entwickelt. Dann siehst auch wie groß etwas sein sollte wenn du etwas drüber bauen möchtest. Meine Nachbarn binden immer so Kokosmatten um ihre Palmen. Diese sind aber auch etwas größer. Zusätzlich haben sie auch noch Wurzelheizung verbaut. Gut, ob man sowas braucht mag ich mal zu bezweifeln. Entweder die Pflanzen können es ab oder eben nicht.

                          Kommentar


                          • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B2C82D31-C612-4F6F-9B0A-E3FB12C11FEE.jpeg
Ansichten: 0
Größe: 219,2 KB
ID: 3788404
                            Unsere Feige schaut gerade so aus. Grob überschlagen hängen etwa 120 bis 150 Früchte daran. Mal sehen wie sie dieses Jahr schmecken werden.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 7A1FE93C-195B-4D98-9A85-694CCE0EE123.jpeg
Ansichten: 0
Größe: 218,0 KB
ID: 3788405

                            Kommentar


                            • Wow, das sieht aber gut aus! Dann wünsch ich schonmal viel Erfolg mit der Menge und dem Geschmack.

                              Ich persönlich mag ja keine Feigen, Datteln und Oliven. Ansonsten würde mir so ein Baum auch gefallen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X