Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

falsche Flasche Holzleim gekauft - kann man nicht mehr verschließen?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • falsche Flasche Holzleim gekauft - kann man nicht mehr verschließen?

    Hallo, ich habe mir statt der bisher gekauften Ponalholzleimflaschen mit Drehverschluß eine XL-Flasche Holzleim eines anderen Herstellers gekauft. Erst als ich die Flasche zum ersten mal benützen wollte, bemerkte ich, daß man sie für den Gebrauch am Verschluß abschneiden muß und dann die Flasche eigentlich nicht mehr verschließbar ist.
    Da die Spitze der Kappe eine schräg ovale Form hat, ist das aufgeschnittene Loch nicht rund, also Zahnstocher rein stecken zum Verschließen geht nicht.
    Wie könnte ich jetzt möglichst luftdicht die Flasche verschließen?
    Bis jetzt habe ich mir mit einem Streifen Tesa oben drüber geholfen, aber das ist nur eine Notlösung.

    Hat jemand für mich einen guten Tipp, die Flasche möglichst luftdicht wieder zu verschließen?
    danke für alle Hilfe

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20190227_145922-1.jpg Ansichten: 1 Größe: 7,5 KB ID: 3768298

  • Maggy, ich habe in solche Flaschen immer einen Nagel, oder Schraube geschoben

    Kommentar


    • In eine andere, verschließbare Flasche umfüllen?

      Kommentar


      • Da fällt mir spontan ein Pfropfen aus Knetmasse ein. Ggf. solche Knetmasse, die durch Backen hart wird, wenn es das noch gibt. Oder was aus Sugru, das dann Oogoo heißt, wenn man es selber herstellt.

        Kommentar


        • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
          In eine andere, verschließbare Flasche umfüllen?
          Genial

          Kommentar


          • Bist du dir sicher, dass da nicht doch eine Art Verschluss ist/war ?
            Auf dem Bild sind man doch an der Düse diesen Absatz, sieht für mich so aus, als wäre da noch eine Kappe über der eigentlichen Düse und du hast nun durch beides geschnitten.
            Gerade bei einer XL-Variante kann ich mir nicht vorstellen, dass der Hersteller keinerlei Art von Verschluß vorsieht bzw. mitliefert.
            Versuch doch mal ob du diesen abstehenden Teil der Düse abdrehen oder abziehen kannst.
            Wenn ja, das Loch in der Kappe mit Kleber oder Füllmaterial (z.b. Holzpin) wieder verschließen.
            Wenn nicht, passenden Holzpin anfertigen oder Nagel entsprechendem Durchmessers in die Öffnung stecken.
            Schraube geht auch, doch erfahrungsgemäß weitet sich die Öffnung der Düse dann beim Rein- und Rausdrehen der Schraube mit der Zeit immer mehr. Wenn die Öffnung der Düse zu groß wird, lässt sich der Holzleim schwieriger dosieren, kommt zu viel auf einmal heraus.
            Evtl. kann ein ausgedienter Verschluß eines anderen Behältnisses (z.b. Silikonkartusche) über die Düse gestülpt werden.

            Kommentar


            • Solche Leimflaschen zum nachfüllen gibt es schon für wirklich ganz kleines Geld. Muss ja nicht immer gleich ein GluBot sein.

              kaosqlco - Danke

              Kommentar


              • Zitat von Schlacke Beitrag anzeigen
                Bist du dir sicher, dass da nicht doch eine Art Verschluss ist/war ?
                Auf dem Bild sind man doch an der Düse diesen Absatz, sieht für mich so aus, als wäre da noch eine Kappe über der eigentlichen Düse und du hast nun durch beides geschnitten.
                Gerade bei einer XL-Variante kann ich mir nicht vorstellen, dass der Hersteller keinerlei Art von Verschluß vorsieht bzw. mitliefert.
                Versuch doch mal ob du diesen abstehenden Teil der Düse abdrehen oder abziehen kannst.
                Wenn ja, das Loch in der Kappe mit Kleber oder Füllmaterial (z.b. Holzpin) wieder verschließen.
                Wenn nicht, passenden Holzpin anfertigen oder Nagel entsprechendem Durchmessers in die Öffnung stecken.
                Schraube geht auch, doch erfahrungsgemäß weitet sich die Öffnung der Düse dann beim Rein- und Rausdrehen der Schraube mit der Zeit immer mehr. Wenn die Öffnung der Düse zu groß wird, lässt sich der Holzleim schwieriger dosieren, kommt zu viel auf einmal heraus.
                Evtl. kann ein ausgedienter Verschluß eines anderen Behältnisses (z.b. Silikonkartusche) über die Düse gestülpt werden.
                Ich habe genau aufgepaßt. Der Verschluß hat im Plastik wie Stufen, nach jeder Stufe wird der Verschlußhals schmäler.
                Danke für Deinen Rat.

                Kommentar


                • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                  Da fällt mir spontan ein Pfropfen aus Knetmasse ein. Ggf. solche Knetmasse, die durch Backen hart wird, wenn es das noch gibt. Oder was aus Sugru, das dann Oogoo heißt, wenn man es selber herstellt.
                  Oder du druckst ihr mit deinem tollen Drucker eine Verschlußkappe die passt

                  Kommentar


                  • Zitat von Lissy55 Beitrag anzeigen
                    Maggy, ich habe in solche Flaschen immer einen Nagel, oder Schraube geschoben
                    Daran dachte ich auch zuerst, aber die Öffnung ist nur auf einer Seite rund und läuft auf der anderen Seite spitz aus. Stecke ich Nagel oder Schraube rein, müßte ich einen riesigen Durchmesser nehmen, damit das Loch abgedeckt ist und würde es künstlich aufbohren.
                    Danke für den Rat.

                    Kommentar


                    • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen

                      Ich habe genau aufgepaßt. Der Verschluß hat im Plastik wie Stufen, nach jeder Stufe wird der Verschlußhals schmäler.
                      Danke für Deinen Rat.
                      Ist sicher ne Fehlkonstruktion, ganz im Ernst ich würde sie zurück bringen Maggy

                      Kommentar


                      • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                        Da fällt mir spontan ein Pfropfen aus Knetmasse ein. Ggf. solche Knetmasse, die durch Backen hart wird, wenn es das noch gibt. Oder was aus Sugru, das dann Oogoo heißt, wenn man es selber herstellt.
                        Knetmasse klingt gut, da hab ich von den Enkel in allen Farben die große Auswahl.
                        Danke für Deinen Rat.

                        Kommentar


                        • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
                          In eine andere, verschließbare Flasche umfüllen?
                          Das oder eine nachkaufen werde ich machen, wenn der Tipp mit der Knetmasse nicht funktioniert.
                          Danke für Deinen Rat.

                          Kommentar


                          • Ich würde mir, wenn das Loch so besonders geformt ist, einen Korken oder ein Stück Holz zurechtschnitzen....

                            Kommentar


                            • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
                              Solche Leimflaschen zum nachfüllen gibt es schon für wirklich ganz kleines Geld. Muss ja nicht immer gleich ein GluBot sein.

                              kaosqlco - Danke
                              Danke, zuerst die Knetmasse probieren, dann umfüllen.
                              Vielen Dank für Deinen Rat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X