Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme beim Messerwechsel beim Indego 800

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme beim Messerwechsel beim Indego 800

    Liebe Heimwerker,
    mein Indego ist brav, aber leider sind die Klingen stumpf geworden. Ich habe mir neue gekauft um sie zu wechseln. Von diesem einfachen Vorhaben trennen mich nur 3 Schrauben-doch es gelingt mir nicht diese zu lockern.
    Ich habe es mit Schraubenzieher, mit Ixo und mit einem Akkuschrauber versucht. nach 1 Stunde habe ich aufgegeben.
    Soll ich es mit W-40 Spray versuchen?
    Habt ihr eine andere/bessere Idee?
    Angehängte Dateien

  • würde WD-40 unter die Schrauben sprühen und einwirken lassen.

    Kommentar


    • Zitat von thelittleDevil Beitrag anzeigen
      würde WD-40 unter die Schrauben sprühen und einwirken lassen.
      Dankeschön. Herzlichst Samir

      Kommentar


      • Die Schrauben sind mit Sicherungslack versehen - da musst du mit einem wirklich großen Schraubendreher dran und bissel mehr Kraft als gewohnt/erwartet einsetzen. Das WD 40 ist aber eine sehr gute Vorbereitung

        Kommentar


        • Den Schraubenkopf vorher mit der Drahtbürste reinigen. Dann hast du besseren Grip.

          Kommentar


          • Sollte trotz WD40 die Schraube nicht kommen wollen kann Wärme den Sicherungslack auch noch lösen...

            Kommentar


            • Die Wärme aber gut dosieren,nicht das irgendein Kunstoffteil schaden nimmt.

              Kommentar


              • Stimmt. Definitiv eher ein Fall für "Lötkolben auf dem Schraubenkopf" als für "Schweißbrenner"

                Kommentar


                • Wärem? Event. ein Föhn-wäre das brauchbar?

                  Kommentar


                  • Fön wird die Wärme wohl nicht bringen und ein Heisluftfön wird dir den Kunststoff anschmoren.

                    Kommentar


                    • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
                      Fön wird die Wärme wohl nicht bringen und ein Heisluftfön wird dir den Kunststoff anschmoren.
                      o.k., dann halt ohne Wärme. Außer Fön kann ich nichts bieten

                      Kommentar


                      • Hast du keinen Lötkölben? Oder in deinem beruflichem Equipment irgendwas, was punktuell Hitze erzeugen kann (Laser)? Oder deine Nachbarn schon gefragt?

                        Kommentar


                        • Da genügt sogar ein Feuerzeug - Mäher auf die Seite stellen und die Flamme an den Schraubenkopf halten.

                          Nebenbei. Dreh die Messer einfach um, es sind Wendemesser. Die andere Seite ist noch scharf. Die neu gekauften Messer behälst Du auf Vorrat.

                          Kommentar


                          • Zitat von Woody Beitrag anzeigen
                            Hast du keinen Lötkölben? Oder in deinem beruflichem Equipment irgendwas, was punktuell Hitze erzeugen kann (Laser)? Oder deine Nachbarn schon gefragt?
                            Nein Woody. Lötkolben habe ich keine, und beruflich auch nichts, was mit Hitze zu tun hat.

                            Kommentar


                            • Feedback: heute hat es geklappt. Zuerst den Spray W-40 auf die Schrauben, dann nach einigen Minuten und etwas Kraftaufwand konnte ich sie lösen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X