Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farben und Lasuren Spritzen nur gewerblich ??

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farben und Lasuren Spritzen nur gewerblich ??

    Hallo zusammen, mit dem Alter macht man sich die Arbeit leichter oder nutzt Hilfsmittel die man vorher nicht genutzt hatte. Vor knapp einem halben Jahr habe ich das erste mal eine Holzlasur mit dem Kompressor und Pistole gespritzt. Das Ergebnis fand ich gut und benötigte sogar bei dreifachem anstelle von Zweifachem Spritzen sehr viel weniger Farbe.
    Auf der Dose stand drauf für Verarbeitung Streichen , Walzen und Spritzen. Dieses war zusätzlich mit Symbolen gekennzeichnet. Diese Dose war Herstellungsjahr Okt. 2016. Genau die selbe Farbe habe ich mir jetzt nachgekauft und habe mal die Verarbeitung angesehen. " Schock das Symbol für Spritzen fehlt " nur noch von Auftragen mit Pinsel und Walze ist die rede. Dann ein ganz kleiner Vermerk in der Gebrauchsanleitung in klammer stehend " Spritzen gewerblich"
    Bei Nachfrage beim Hersteller als nicht Gewerbetreibender bekam ich keine Auskunft..
    Ist es empfehlenswert nur Farben und Lasuren zu spritzen die auch das Symbol anzeigen ?

  • bei Farbe aus der Dose ( Baumarkt usw. ) kannst auch ein GEL mit Pinsel oder Rolle verarbeiten ! der fehlende Hinweis für die spritz-fähige Lackverarbeitung
    soll auch nur für Fachkräfte zu gebrauchen sein... weil hier schon der Personenschutz = Atem und Augenschutz... und natürlich
    auch der Umweltschutz wesentlich ist ! ... OTTO-Normalverbraucher hat meistens nicht die nötige Erfahrung zwecks Lackverarbeitung... im
    wesentlichen geht es dabei auch um Lacke auf Acryl-Basis, die Wasser-Verdünnbaren, für fast Jedermann zu gebrauchen.... und den Lacken, deren Lösungsmittel u.Umständen sehr
    Gesundheits-Schädlich sind ... auch noch in der Ablüftungsphase... also tagelang riecht man die Ausdünstung !
    In geschlossenen Räumen sollten Lacke mit Verdünnung nicht verarbeitet werden... auch Pinseln nicht !
    Gruss.....

    Kommentar


    • Gibt es da neue Bestimmungen weil bei einer Wasser-verdünnbaren Lasur für innen und außen noch in 2016 das Spritzen angezeigt war und jetzt nicht mehr. Inhaltstoffe und Zusammensetzung ist Identisch.

      Kommentar


      • Vergiss mal das Logo für spritzen, auf der alten Dose war es ja noch drauf. Stell die Viskosität ein und probier es einfach aus. Ich habe bis jetzt noch alle wasserverdünnbaren Lacke und Farben auch spritzen können.

        Kommentar


        • Treu dem Motto " 1-2-do ". Mund und Augenschutz ist klar. Also kann ich da weiter machen wie bisher.

          Kommentar

          Lädt...
          X