Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akkutypen, bei welchen Firmen kompatibel?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akkutypen, bei welchen Firmen kompatibel?

    Hallo Freunde
    Es gibt jede Menge Firmen die ihre eigenen Akku Serien haben. Alle haben grundsätzlich 18 Volt. Manche nennen es 20Volt.
    die Nennspannung ist da aber auch 18 Volt. Jetzt meine Frage, gibt es bei den ganzen Firmen wo die Akkus kompatibel sind?

    Einhell, Bosch, Worx etc.
    Grüße boschdoit

  • Es tut sich wohl eine Allianz auf, welche ein gemeinsames Akkusystem planen.
    Allerdings halt im Profi-Bereich.
    Führend ist wohl Metabo, dabei sind u. a. Eibenstock, Mafell, Rothenberger, u. a.

    Muttu mal googeln nach CAS

    Kommentar


    • Von den großen Herstellern (Bosch, Fein, Festool, Dewalt, Hilti, AEG, Milwaukee, Black & Decker, Worx, Einhell, Metabo) ist untereinander nix kompatibel.
      Mafell und Rothenberger kaufen teilweise ganze Maschinen von Metabo, nur in anderen Farben.
      Bosch fertigt z.B. für Würth, BTI und Spit ganze Maschinen und liefert für ein paar Spezialisten (z.B. Klauke) die Akkus.

      Kommentar


        Die Zellen sind bei Allen die gleiche Größe aber die Packs sind bei allen Herstellern (bisher) unterschiedlich. Bei Bosch sind ja nicht mal Blau und Grün ohne mechanische Änderung die natürlich Garantieverlust bedeutet austauschbar.
        Das ist einer von mehreren Gründen warum ich keine Akkumaschinen mehr habe/kaufe, der letzte Akkuschrauber ist auch nicht mehr bei mir. Da man nie Alles aus einer Reihe bekommt (oder einfach eine Maschine einer Akkuserie nicht mag) hat man da schnell ein Vermögen an Ersatzakkus rum liegen und eine ganze Sammlung an Ladegeräten.

        Kommentar


        • Aus unternehmerischer Sicht kann ich verstehen, dass jeder sein eigenes Süppchen kocht. Für uns Endverbraucher ist es blöd, weil wir uns entscheiden müssen. Entweder zig verschiedene Marken und Geräte mit der entsprechenden Anzahl an Akkus und Ladegeräten. Oder ein System eines Anbieters wählen und und mit dessen Sortiment leben. Ich habe lange mit mit mir gerungen und mich schlussendlich für letzteres entschieden.
          Das Bosch sich hartnäckig weigert, zwischen blau und grün Kompatibilität herzustellen, und sei es mit Adaptern, finde ich absolut kritikwürdig. Für mich hat sich Bosch Grün damit leider selbst aus dem Rennen genommen.

          Kommentar


            Zitat von chief Beitrag anzeigen
            Das Bosch sich hartnäckig weigert, zwischen blau und grün Kompatibilität herzustellen, und sei es mit Adaptern, finde ich absolut kritikwürdig. Für mich hat sich Bosch Grün damit leider selbst aus dem Rennen genommen.
            Nachdem Bosch blau oft kaum teurer und manchmal sogar preiswerter ist dürfte Dich das aber auch nicht so sehr einschränken..........

            Kommentar


            • So ist es...

              Kommentar


              • Parkside hat eine Serie mit 20 Volt, die ist relativ günstig und vor allen Dingen kompatibel. Auch Gartenwerkzeuge z.B. Heckenschere gehören dazu. Die Ersatzakku kosten 20 bzw 27 Euro. Ladeschale kostet auch 20 Euro.
                Zuletzt geändert von –; 25.06.2018, 06:37.

                Kommentar


                • Zumindest haben es da die Modellbauer einfacher... weil dieselben jede Art von Akku verwenden können ( natürlich mit der richtigen Spannung ! )
                  da bekommst auch Dickschiffe mit 5 Ah ( oder mehr ) und beliebiger Spannung ... !
                  das einzige was ein Tüftler braucht.. ist ein einfacher Adapter-Stecker, z.B. mit XT60 oder T-Stecker/ Buchse und TRX... um nur mal wenige Beispiele zu nennen !
                  so was hat man dann im Sortiment... mit Akku Handwerker-Geräten bist da aufgeschmissen... nur bei 230 Volt passen ALLE ! :-))
                  Gruss....
                  Zuletzt geändert von –; 25.06.2018, 12:54.

                  Kommentar


                  • Solange die Firmen nicht zusammen arbeiten sihe den Beitrag von Bacharly

                    wird sich daran auch nichts ändern, manche bauen die Elektronik in die Akkus und manche in die Geräte, schon aus diesem Grund sind die Akkupacks nicht kompatibel.
                    Für die Problematik der Bosch 12V Blau und Grün Akkus gibts auf Thingiverse einige Lösungen, auch Adapter um verschiedene 20V Akkus auf Geräte anderer Hersteller zu adaptieren findet man auf Thingiverse.

                    Kommentar


                    • Würth ist zumindest zum Teil mit Bosch kompatibel. Die 12V Geräte sind umgelabelte Bosch blau Maschinen. Akkus und Ladegerät sind identisch.

                      Kommentar


                      • Interessant @ Nightdiver. Wusste ich noch nicht. Aber was ist mit den 18V Geräten von Würth? Die sehen auf den ersten Blick auch ziemlich "boschig" aus.

                        Kommentar


                        • Hat irgendwer von euch das Einhell 18V-Power-X-Change System zuhause?
                          Mir gefallen 2 (Garten)-Geräte, die es sonst in der gewünschten Konfiguration nirgends mit einheitlichem Akku-System gibt.

                          Kommentar


                          • Ich nicht und kann deshalb nicht weiterhelfen. Und mir fällt aus dem Forum auch sonst keiner ein. Einzelne Einhell Werkzeuge ja (ich auch) , aber nichts aus dem X-Change System.

                            Kommentar


                            • Ich habe bisher kein einziges Gerät von Einhell.
                              Allerdings ein paar bunt gemischte No-Name-Teile, wo ich keine Marke brauche; die ich dann alle auf eine einheitliche Billig-Akku-Schiene ziehen würde.

                              Ich glaube ich teste einfach mal ein bisschen in den Baumärkten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X