Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Holz für eine Schiebetür

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Holz für eine Schiebetür

    Moin in die Runde!
    Ich möchte gerne vom Wohnzimmer zum Flur/Treppenhaus eine Schiebetür einsetzen. Hauptgrund ist, dass die Kinder eine Etage weiter oben den Fernseher noch hören und da kommt eben manchmal etwas, was sich oben gruselig anhört.
    Und unser Treppenhaus ist der reinste "Geräuschekamin". Da hört man vom Keller bis ins Dachgeschoss alles wunderbar klar wenn man miteinander redet - und eben auch den Fernseher.
    Und ich habe keine Ahnung wie ich den Schall etwas eindämmen kann (teure Schallschutzbilder oder ähnliches sind ja unglaublich teuer - und ob die was bringen weiß ich nicht) also soll nun eine Schiebetür eingebaut worden. Ich möchte eigentlich eine alte Holztür verbauen, finde aber seit einiger Weile keine in der Gegend, die die richtigen Maße hat.
    Am Ende sollen einfach nur ein paar Bretter nebeneinander geschraubt werden und an einer schwarzen Laufschiene hängen. So in Richtung alte Schuppentür.
    Jetzt habe ich ordentlich ausgeholt und komme endlich zum Thema: Gibt es Unterschiede bei den Holzarten um einen einigermaßen guten Schallschutz zu bekommen, oder ist es egal ob da ein Schalbrett oder Eiche hängt (vom Gewicht mal ganz abgesehen...). Am Rand wird ja ohnehin ein Schlitz sein den ich nicht geschlossen bekomme, da die Tür etwas Abstand von der Wand hat.

    Und falls jemand eine andere Idee hat um den Schall etwas einzudämmen, dann gerne her damit.

    Ich danke euch für eure Antworten.

  • Höhere Schalldämmung, verglichen mit normalen Innentürblättern, die nur aus Luft und Pappe bestehen, erreicht man mit Röhrenspan Türen. Aber bei einer vor der Wand laufenden Schiebetür, wie Du sie planst, ist die Materialauswahl fast egal. Denn da bleiben genug Möglichkeiten für den Schall sich seinen Weg zu bahnen.

    Kommentar


      Sehe das wie chief..... Da wäre ein richtig dicker Vorhang noch besser als Schallschutz.

      Kommentar


      • Würde auch einen dicken Vorhang verwenden. Sowas ähnlich dickes wie man früher in den Kneipen beim Eingang als Kälteschutz im Winter aufgehängt hat. Oder als Fensterdecken, wenn dir das was sagt.

        Kommentar


        • Danke für eure Antworten! Ich habe befürchtet, dass ihr das sagt. Ein Vorhang passt dort einfach nicht gut hin - leider. Zumindest Optisch nicht. Ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass ich jeden Ton hier im Raum halte, die Geräusche aber etwas "eindämme". Wie schon gesagt, ist unser komplettes Haus sehr hellhörig.

          Kommentar


            Wenn es wirklich nur um etwas dämmen geht könnte es funktionieren aber eine Röhrenspanplatte würde ich schon nehmen weil die weniger mit resoniert und dann auf der anderen Seite wieder abstrahlt.

            Kommentar


            • Hmmm, wäre eine Alternative. Aber dann kann ich am Ende auch gleich eine richtige Tür nehmen, denn eine Röhrenspanplatte wird wohl etwas schwerer zusammen mit einer Verkleidung. Ich denke aber mal in diese Richtung weiter. Danke dir! Vielleicht kommt mir ja noch DIE Erleuchtung um das Problem zu lösen. Leider weigern sich die Kinder oben ihre Türen zu schließen.

              Kommentar


              • Wie groß soll die Tür denn werden?

                Kommentar


                • Die Öffnung in der Wand ist 87*200, ich würde ca 10cm Überstand nehmen und käme dann auf 107x210cm.

                  Kommentar


                    Wenn es nicht größer als eine normale Zimmertüre werden muß ist die billigste und einfachste Lösung sicher eine Türe im Baumarkt zu kaufen und anzupassen. Eben aufpassen daß es eine aus Röhrenspanplatte ist aber das sind eigentlich (fast) alle.

                    Kommentar


                    • Ja, die günstige würde es wohl sein. Ich schaue mal wie ich es lösen kann. Danke für eure Hilfe!

                      Kommentar


                      • Du kannst Dir im BM auch Türblatt ohne Falz bestellen, in der Regel sind die nicht wesentlich teurer. Dauert nur ein wenig.

                        Kommentar


                          Stimmt chief und da kann man auch oft auf Maß bestellen. Und die sind auch nicht teurer als die Normmasse weil sie eh auf Bestellung angefertigt werden.

                          Kommentar


                          • Da muss ich Dir widersprechen, zumindest als ich solch einen Kram noch selber verkauft habe, war es so.
                            • Normtürblatt (z.B. 860 x 1985 mm) nur ohne Falz. Gleicher Preis wie mit Falz, nur ca 10% Mindermengenzuschlag.
                            • Türblatt im Sondermaß: Einzelkalkulation...und somit ungleich teurer, weil es nicht mehr vom Band gefertigt werden kann.

                            Allerdings bin ich seit 20 Jahren aus der Branche raus...

                            Habe hier noch einen Link: KLICK!

                            Kommentar


                              Hängt vielleicht auch davon ab wo und was. Vor etwa einem Jahr hebe ich eine falzlose Tür für einen Verwandten gebraucht. Mit Falz 82€, Falzlos 93€ und nach Maß war 95€. Für die 2€ mehr habe ich es mir gerne erspart an dem Ding rumzusägen und vielleicht noch Ausbrüche zu generieren. Allerdings war die Breite ein Normmaß und mußte nur in der Länge verringert werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X