Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welcher Holzleim???

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welcher Holzleim???

    Kurz und Knapp - mit welchem Holzleim habt ihr gute Erfahrungen gemacht (Hersteller / Name) ????

  • Also ich komme mit Ponal Holzleim Wasserfest D3 ganz gut zurecht.
    Am liebsten aus dem Becher. Ist für Feuchträume geeignet. Allerdings nicht im Außenbereích.

    Kommentar


      Die Markenleime nehmen sich alle nicht viel, musst halt schauen was du bei dir am ehesten bekommst und ob du wasserfesten brauchst oder ob dir normaler reicht.
      Da ich viel repariere hab ich auch immer PU- Leim da..........

      Kommentar


      • Ich verwende von Ponal sowohl den Express- als auch den wasserfesten Leim.

        Kommentar


        • Ponal (classic, wasserfest, express) je nachdem, was geleimt wird oder wie schnelle es gehen muß.

          Kommentar


          • Bekommen tue ich alles übers Internet. Erst mal will ich nur Holzbretter zusammen leimen, trocken , für die Halterungen für das FC System

            Kommentar


              Dafür kannste jeden nehmen, sogar den ausm 1 Euro Laden, wichtig ist die Verarbeitungshinweise zu beachten.

              Kommentar


              • Das Ponal-Sortiment rauf und runter.

                Bei harter Beanspruchung und wenn Wasserfestigkeit notwendig ist auf jeden Fall PU-Leim wie etwas Titebond III Ultimate.

                Kommentar


                • Wie Dog schon geschrieben hat sind die Verarbeitungshinweise wichtiger als der Hersteller, ich nutze in der Regel Soudal oder Ponal, wenns aber mal wieder irgendwo ein gutes Angebot gibt auch gerne einen anderen.

                  Kommentar


                    Ponal und Soudal sind mir bei meinem Verbraucht zu teuer. Da bezahlt man zu viel für den Namen. Titebond III den ich früher immer verwendet habe kann man sich hier ja nicht leisten.
                    Womit ich sehr gute Erfahrungen gemacht haben sind die Leime von Bindulin, Decocoll und Kim-Tec (alle in D3). Da bekommt man 1kg oft schon um 5€ und normal nicht mehr als 8€.

                    Kommentar


                      In Frankreich drüben bekommt man PU - Leim sogar noch im Baumarkt....

                      Kommentar


                      • Kommt immer drauf an, was genau man verleimen möchte. Ich bin gerade dabei mich an Knochenleim heranzutasten. Der hat bei einigen Arbeiten schon auch seine Vorteile.

                        Kommentar


                        • Ich verwende i.W. Bindulin, Ponal oder Uhu; gibt es manchmal auch preiswert beim Discounter. Wie schon von anderen erwähnt, Verarbeitungs- und Anwendungshinweise beachten.

                          Kommentar


                          • Ich nehme das, was gerade im Angebot ist und dann die 750 Flasche, egal ob Uhu, Ponal oder...Wenn ich das Porto bei billigen Internetanbietern dazu zähle, kann ich auch wieder hier vor Ort kaufen.
                            Kjs
                            Tidebond kaufe ich grundsätzlich nicht mehr. Es ist sehr teuer, hält auch nicht besser und vorallem, dort wo man überschüssigen Leim wieder wegkratzt hält nachher kein Öl oder Bienenwachs mehr. Das Holz nimmt an diesen Stellen nichts mehr an, es ist obwohl,ich dem Leim immer gut wegnehme, dann wie oberflächen versiegelt.

                            Kommentar


                            • Zitat von Maggy
                              ...und vorallem, dort wo man überschüssigen Leim wieder wegkratzt hält nachher kein Öl oder Bienenwachs mehr. Das Holz nimmt an diesen Stellen nichts mehr an, es ist obwohl,ich dem Leim immer gut wegnehme, dann wie oberflächen versiegelt.
                              Das liegt an der Eigenschaft von PU-Leim, die ihn andererseits so stabil in der Haftung macht, nämlich daran, dass er tief in die Poren eindringt.

                              Die beste Möglichkeit, PU zu entfernen, ist es, sofort trocken abzuwischen. Sehr gut ist auch Aceton. Alle anderen Lösungsmittel nützen wenig bis gar nichts.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X