Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leinölfirnis selbst entzündbar

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leinölfirnis selbst entzündbar

    Hallo zusammen
    mich würde mal interessieren warum Leinölfirnis selbst entzündbar ist .
    Soll es sich doch nur um Öl handeln . Warum ist das Öl einfach mir nix dir nix entflammbar .
    Da steht drauf das man Lappen die man verwendet hat mit Wasser nass machen soll und dann entsorgen .

    Lies dich mal hier durch, is ganz gut erklärt:

    http://www.schattenblick.de/infopool.../chera237.html

    Kommentar


      Hallo Bine....
      Dazu hat er hier ein super Video gedreht ...
      https://www.youtube.com/watch?v=gohqBZMeEmo

      lg Rene

      Kommentar


        Danke Jungs für die interessanten Berichte und Videos.

        Kommentar


          War auch für mich sehr interessant, danke++++++++++++++++++++++++++

          Kommentar


            Dog , dankeschön für den Link .
            Aber warum Ammenmärchen wenn es der Hersteller von Leinölfirnis selbst auf die Dosen schreibt
            Meine Hunde bekommen auch normales kalt gepresstes Leinöl , da habe ich natürlich keine Angst das sie anfangen zu brennen

            Das Video war recht interessant , sagt mir nur das es sein könnte das etwas entzündet aber eher schwer .
            Ich werde für mich wohl nach wie vor hingehen und die Lappen mit Wasser nässen und dann in den Müll.

            Kommentar


              Wie man im Video sieht ist die Feuergefahr sehr gering, da muss schon vieles zusammen kommen. Dadurch denken viele Leute da passiert eh nix.... Ich habs auch noch nich erlebt das ein Lappen brennt aber Vorsicht ist besser als Nachsicht darum werd ich meine Lappen weiterhin trocknen, Luftdicht lagern oder nässen.

              Kommentar


                Ich weiß noch in meinem erstberuf als Maler haben wir vor knapp 30 Jahren noch viel mit Leinölfirnis gearbeitet. Die nassen Lappen hatten wir draußen auf einen Haufen geworfen.
                Es war Hochsommer die Sonne schien schön drauf und mit einem mal standen sie in Flammen.
                Es müssen sicherlich einige ungünstige Faktoren zusammenkommen aber seitdem lagere ich sie nur draußen abseits von brennbaren Material.

                Kommentar


                  Ich lege sie immer flach auf den Werkstattboden (Beton). Da trocknen sie über Nacht aus.

                  Der Hinweis der Hersteller ist richtig. Stellt Euch vor, die Rahmenbedingungen passen ausgerechnet mal und man verlässt die Werkstatt. Holz, Späne etc. liegt immer genug herum und nachts fängt es zu brennen an. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, einmal wäre zu viel ... Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

                  Kommentar


                    Ich gehe da auch lieber auf Nummer Sicher und trockne die Lappen draußen im Garten weitab entfernt von irgendwelchen brennbaren Materialien (vorzugsweise auf den Waschbetonplatten).

                    Kommentar


                      Das mit der Selbstentzündung von Leinöl ist eine Frage der Statistik. Das Ereignis selbst ist ziemlich unwahrscheinlich, wenn man es aber oft genug macht wird es sehr wahrscheinlich eintreten. Ist im Prinzip wie ungeschützter Geschlechtsverkehr. Es ist ziemlich unwahrscheinlich sich mit HIV anzustecken, wenn man es aber oft genug tut wird man sich die Seuche wahrscheinlich einhandeln.

                      Kommentar


                        Sicherheitshinweise kommen drauf wenn es das Potential dazu gibt und ich finde das richtig. Ist genau wie bei Holzstaubexplosion oder ähnlichem. In 99,99% der Fälle passiert nichts aber wenn dann kann es fatale Folgen haben.
                        Wie heißt es so schön? Lieber 5min feige als ein ganzes Leben tot.....

                        Kommentar


                          Benutzte Lappen kommen in ein leeeres Gurkenglas und das reicht völlig aus, da dort keine Luft hinkommt.

                          Kommentar


                            Leinölfirnis härtet in einem oxidativen Polymerisationsprozess aus. Diese Reaktion ist exotherm d.h. es wird Wärme frei. Ist eine kritische Menge erreicht und die Wärme wird nicht gut abgeführt kann es zur Selbstentzündung kommen. Einzelne Tücher halte ich auch für unkritisch, aber man sollte trotzdem mit Bedacht damit umgehen und sie nicht auf einen Haufen Sägespäne werfen. Verlasse Dich niemals auf Dein Glück, den es kann auch mal eine Pause machen.

                            Gruß

                            liggle

                            Kommentar


                              ich benutze immer Küchtücher zum Aufsaugen und Abreiben - die packe ich dann ich meinen Kaminofen - beobachte es immer mit Neugier - aber ist noch nie was passiert. Jedoch als Anzünder fürs Kaminholz taugen sie ausgezeichnet!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X