Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heizungsthermostat ohne aktive Temperaturreglung

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Heizungsthermostat ohne aktive Temperaturreglung

    Hallo Zusammen,

    ich habe mal eine Frage zu Funk Heizungsthermostaten. Kann mir jemand sagen ob es Thermostate gibt die nicht ständig die Temperatur regeln? Ich hätte gern ein Regler der Stufenweise regelt. Also ich suche ein Funkthermostat dem ich Stufen vorgeben kann, z.B. steuere ab 18 Uhr auf die Stufe 3 und 21 Uhr auf Frostschutz.
    Die Temperatur interessiert mich nicht wirklich und mein größtes Problem ist die Lautstärke der Regler. Deshalb verzichte ich gern auf das ständige Nachregeln der Thermostate.

    Kann mir da jemand helfen? Gibt es auch andere Typen von Thermostaten? Ohne Temperaturreglung?

    Vielen Dank im Voraus!

    Ein Thermostat muß per Definition regeln und was die manuellen machen ist daß sie das mit einer mechanischen Lösung erledigen (vereinfacht ein Metallteil das sich bei Temp Änderung bewegt). Bei den elektronischen wird das über einen Stellmotor gemacht.
    Was Du zu suchen scheinst ist ein Ventil mit ein paar festen Stellungen und da wirst Du Dich schwer tun nachdem inzwischen Thermostate vorgeschrieben sind. Da wäre einfach kein Markt dafür da.

    Kommentar


      Also das was Du suchst sind anscheinend ganz normale Programmierbare Thermostate. Die Stufe 3 in Deinem Beispiel ist ja nichts anderes, als ein festgelegter Temperaturbereich. Ein Thermostat wird also immer die Temperatur regeln, damit es nicht zu warm bzw. zu kalt wird. Und wenn Du das dann auch noch per Zeitsteuerung haben willst, sind das genau die Programmierbaren Thermostate.

      Kommentar


        Danke für die schnellen Antworten!!!

        Meine Hoffnung ist, dass es Thermostate gibt die aktiv eine Temp. regeln können und bestimmte vorher definierte Positionen per Stellmotor anfahren können.

        Ich habe in meiner unteren Etage überall Fußbodenheizung und in der oberen Etage Heizkörper mit normalen Thermostaten. Die oberen Räume sind alles Schlafräume (2xKinder + 1xEltern). Das heißt im Winter hätte ich gern ab 18 Uhr bis 6 Uhr etwas Wärme von den Heizkörpern (Stellung 2,5-3). Ich habe nun schon mehrere WLAN und Dect Thermostate getestet, die sind mir definitiv alle zu laut. Wie soll man da schlafen? Deshalb suche ich eins was einfach auf eine definierte Stellung fährt und nichts regelt.
        So wie es aussieht werde ich wohl noch etwas warten müssen, bis die aktuekllen Modelle vielleicht etwas leiser werden... :-/

        Kommentar


          Das können eigentlich alle elektronischen Thermostate. Die gibt es auch sehr preiswert wenn sie ohne Fernbedienung sind (unter 10€). Bei mir wären die schon drauf wenn es die passenden Adapter für unsere Ventile nicht nur im Prospekt sondern auch in Hardware geben würde.
          Da dies alles aber Thermostate und keine Stellventile sind haben die aber alle einen Motor drin. Das was Du beschreibst wäre ein Stellventil bei dem die Temperatur sich nicht einstellen würde und die Heizleistung sich nicht anpassen würde. So wie vor Jahrzehnten mit den einfachen Stellrädern. Dann ist es mal zu kalt und mal zu warm........

          Kommentar


            @Bummel17

            Hast du für die Fußbodenheizung und die Heizkörper oben getrennte Kreisläufe die du mit unterschiedlichen Vorlauftemperaturen ansteuern kannst?

            Oder laufen oben die Heizkörper mit der Vorlauftemperatur der FuBoH?
            Oder läuft die FuBoH mit der Vorlauftemperatur der Heizkörper oben (geregelt mit Temperaturbegrenzer)?

            Kommentar


              @ Toby
              Die Kreisläufe sind nicht getrennt...

              Ich habe jetzt kurz nach Stellantrieben gesucht und momentan nur den FS20 von Conrad gefunden. Ich würde den gern über meine Fritzbox regeln, aber das kann dieses Model scheinbar nicht. Ich werde später nochmal weiter suchen... :-)

              Kommentar


                Das Teil von Conrad arbeitet aber auch mit Motor. Nur ist die eigentliche Regelung in einem getrennten Gerät. Je nachdem wie gut der Motor ist hast Du da den gleichen Lärmpegel wie bei den Teilen die alles in einer Büchse haben.

                Kommentar


                  Zitat von Bummel17
                  @ Toby
                  Die Kreisläufe sind nicht getrennt...
                  Dann klappt das mit meiner Idee nicht. Wäre auch zu einfach gewesen.

                  Kommentar


                    Die Bedienungsanleitungen sind sehr dürftig, hatte aber irgendwo was mit Prozenten gesehen und nicht Temperatur. Mir würde es ja reichen, den zur Bestimmten Zeit 20% öffnen zu lassen und am frühen Morgen wieder schließen zu lassen. Somit hätte ich keine Geräusche vom Motor während der Schlafenszeit...

                    Scheinbar bin ich wirklich der einzigste der so eine Steuerung brauch. ;-) Werde dann doch noch etwas weiter suchen.

                    Welcher Typ ist denn jetzt eigentlich der leiseste? Gibt es da eine Empfehlung?
                    Danke!

                    Die Eurotronic Comet DECT, EQ-3 MAX! und Homematic 105155 hatte ich schon getestet...

                    Kommentar


                      Ich denke was du suchst ist ein "Elektronischer Proportionalregler"

                      Da gibt es welche von Heimeier und Danfoss
                      http://www.imi-hydronic.com/de-DE/Pr...zkorperregler/
                      http://www.haustechnikshop24.eu/inde...-013g2750.html

                      Kommentar


                        Stimmt Funny, die machen nur Lärm zu den eingestellten Umschaltzeiten. Der Thermostat selbst arbeitet dann rein mechanisch. Nur mit Fernsteuerung über die Fritzbox ist da nichts.

                        Kommentar


                          Normal ist doch, Du läßt die Heizkörper in den Schlafräumen auf kleinster Stufe laufen....
                          sollten Kinder krank sein, so daß tagsüber etwas mehr aufgedreht werden muss, dann macht man das eben.... im Wohnzimmer geht ja der elektronische Kram ... nur Vorteilhaft ...
                          bezw. SPARSAM ist das nicht unbedingt !..... Weil bei jedem Luftzug der elektr. Thermostat für die Fußbodenheizung nachregelt ! bei mir wird nur mit einfachen Thermostaten geregelt,
                          obwohl ich mir den ganzen HOKUS-POKUS locker installieren könnte .... mache ich
                          aber nicht... dafür hat die GAS-Heizung eine Zeitvorgabe... von 22-6 Uhr , wo auf
                          Nachtregelung runter geschaltet wird, wenn es sehr frostig ist, springt die Heizung gelegentlich an !
                          Darüber freut sich die UMWELT.... und mein Geldbeutel auch !.. muss ja Niemand im Winter mit kurzärmeligen T-Shirts rumlaufen ... zu WARM ist Ungesund !

                          Kommentar


                            Zitat von Bummel17
                            Die Temperatur interessiert mich nicht wirklich und mein größtes Problem ist die Lautstärke der Regler.
                            Ich hatte vor ein paar Jahren einen elektronischen Heizkörperregler Rondostat HR-20* von Honeywell. Mich haben die Geräusche des Motors und Getriebes auf Dauer so sehr gestört, dass ich wieder zu einem manuellen Regler zurückgewechselte. Vor allem im Schlafzimmer undenkbar, höchstens im Badezimmer könnte ich mir vorstellen, wieder einen elektronischen Regler einzusetzen.

                            Von daher kann ich dein Anliegen bestens nachvollziehen, wenn auch ich dir leider nicht helfen kann.

                            *Wer von euch hat den gleichen Regler im Einsatz gehabt und kennt noch den guten alten "Zahnstocher-Trick"? Hände hoch.

                            Kommentar


                              Zahnstochertrick? ------------------------------------------------------------------------------------

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X