Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Telefon im Altbau mit vorhandenen Kabeln, unbekannte Adern zuordnen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Telefon im Altbau mit vorhandenen Kabeln, unbekannte Adern zuordnen

    Hallo an die Gemeinschaft!

    in einem Altbau liegen schon viele Telefonkabel (es sind Twisted-Pair), also richtige Telefonkabel keine Sprechanlagen oder Klingelkabel.
    Es sieht auch nicht nach einer ISDN Verkabelung aus.
    Das mal vorweg.

    Alle Kabel sind eingeputzt, keine Leerrohre. Hat wohl einer der Vormieter mal so angelegt. Vom Vermieter ist die Nutzung und Änderung dieser Kabel erlaubt.

    Folgende Fragen;

    1. Welches Kabel geht wohin
    meine Idee mit 12 Volt Gleichstrom in einem Raum anjede einzelne Ader eine LED. Alle LED zusammen an Minus.
    Im nächsten Raum an ein Bündel von Adern jeweils Plus. Und andere Person per walkie-talkie einzelne Konakte aus dem Bündel lösen und sehen welche LED geht aus.
    Alles Kennzeichnen.
    Nachdem das erledigt, kommt nächste Frage:


    2. Welch Adernpaare gehören zusammen
    Die Kabel kommen sozusagen in der Hauptverteilung unter einer Art Abdeckung blank aus der Wand.
    Leider ist nicht zu erkennen welche Adern verdrillt sind und zusammen gehören. Möchte auch nicht die Wände aufstemmen um die Kabel raus zu puhlen, Stück Mantel abisolieren um dann die Verdrillung zu sehen.

    Welchen Weg gibt es die Paare raus zufinden?

    War schon mal auf

    http://www.1-2-do.com/forum/telefon-stations-verteilerkasten-thema-4621.html

    aber das Thema ist etwas anders.

    Gruß und Dank für eine rege Beteiligung vorab.

  • Welche Farben haben denn die einzelnen Adern je Kabel, dann kann man oder auch ich in einem Tabellenführung nachsehen wie das Kabel auf gebaut sein sollte. Interessant noch Österreich, Schweiz, alte weder neue Bundesländer?

    Kommentar


    • Macht den Telefonanschluss nicht eh der Anbieter? Bei mir war es so, dass der Mensch von der Post (Telekom) antanzte und alles bis Steckdose fertig machte.

      Kommentar


      • So ähnlich wie Du es machen willst, ich bei mir im Haus die Kabel ermittelt, weil die Helden von Elektrikern zwar Cat5-Kabel verlegt hatten, aber nur im Keller die Etage rangeschrieben hatten. In den Stockwerken fehlte jede Beschriftung. Also habe ich in der Wohnung immer zwei Adern eines Cat5-Kabels verbunden und unten im Keller an alle in Frage kommenden Kabel 12 V angelegt und mit einem Amperemeter gecheckt. Das war aber eine überschaubare Fleißaufgabe und scheint bei Dir viel aufwändiger zu sein.

        Kommentar


        • Was sind es denn für Kabel, wieviel Adern?
          Welche Farben? Bei Vielen Kabel hat eine Ader die Grundfarbe (z.B. Grün) und das dazugehörige hat dann Grundfarbe + weiß (z.B. Grün / Weiß). Für Telefonleitungen gibt es Vorgaben https://de.m.wikipedia.org/wiki/Telefonkabel.

          Ich benutze zum durchprüfen immer einen Durchgangsprüfer! An einem Ende drehe ich erst mal zwei Adern zusammen und suche diese durch probieren auf der anderen Seite! Habe ich dann eine Leitung gefunden wird immer eine neue Ader auf der einen Seite dem Paket hinzugefügt und diese auf der anderen Seite gesucht. Mit den LEDs geht es natürlich auch!

          Kommentar


          • Hi, also ich nutze für sowas den KE401 von Kurth. Dies ist eine riesen Hilfe bei solchen Aufgaben.
            http://www.kurthelectronic.de/pruef-und-messgeraete/kabel-leitungssucher-kit/ke401it.html
            Also normalerweise hat sowas jeder Elektriker, einfach mal im Bekanntenkreis fragen.

            Mit zwei Krokoklemmen von dem einem Gerät suchst du dir zwei Adern raus, und auf der anderen Seite kannste das Adernpaar akustisch ganz einfach rausfinden.

            Wünsche viel Spass beim ausklingeln...

            Viele Grüße

            Kommentar


            • Hi, du benötigst einen cat5 kabeltester. Entweder einen günstigen im Baumarkt kaufen oder einfach ausborgen. Alle anderen Methoden sind äußerst mühsam...

              Kommentar


              • Cat5-Kabeltester? - Der den ich habe, funktioniert nur, wenn die Kabel schon auf Dosen / Patchfeld aufgelegt sind. Dass der TE Cat5-Kabel hat, hat er außerdem nicht geschrieben.

                Kommentar


                • Je nach Menge der Kabel wird es trotz der Abneigung vermutlich der schnellste Weg sein, die Leitungen frei zu legen und zu sortieren.

                  Wenn es nur eine Hand voll ist würd ich dazu einen akustischen Durchgangsprüfer nehmen, alle Leitungen in den Räumen öffnen und jeweils nur eine Zusammenklemmen und dann in der Verteilung ausklingeln.

                  Kommentar


                  • Hallo,

                    Danke an alle die sich so rege beteiligt haben.

                    Habe inzwischen mich weiter damit beschäftigt, es sind nur twisted pair Telefon-Kabel (keine Cat-5), meist 4 x 2 Paare. Den Verlauf durch freilegen festzustellen ist nach erstem Versuch nicht möglich. Der Bau ist sehr verschachtelt.

                    Mit dem Kurth Prüfer werde ich mich noch beschäftigen, aber kenne niemanden der sowas hat.

                    Habe auch mal etwas von einem ISDN-Prüfer gelesen, da ging es aber wohl nur darum die Adern richtig zu zuordnen.

                    In wikipedia habe ich noch
                    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%...Entst%C3%B6rer
                    gefunden
                    dort werden über eine dritte Ader Erdimpulse gegeben. Hilft so etwas weiter?

                    Oder wie verhalten sich verdrillte und nicht verdrillte Adern bei prüfen mit Ozilloskop (was ich nicht habe) z.B. bei Gleich- oder Wechselstrom?

                    Vielleicht kann mir jemand noch Antworten geben. Danke.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X