Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung für Staubmaske (Halbmaske gesucht.

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mir wäre bis jetzt keine große Sichteinschraenkung bei der AirAce aufgefallen, ist aber vielleicht eine Gewohnheitssache. Was ich klasse finde, die Standzeit der Filter

    Kommentar


    • Ich brauche eigentlich nur eine Maske zum Sägen und gelegentlichen Schleifen. Sprühgeräte für Farben und Lacke habe ich nicht.

      Kommentar


        Zitat von kaosqlco
        Ich brauche eigentlich nur eine Maske zum Sägen und gelegentlichen Schleifen. Sprühgeräte für Farben und Lacke habe ich nicht.
        Da bin ich auch noch auf der Suche nach etwas praktischerem. Mit Visier, Gehörschutz und Maske sieht man ja eh schon aus wie aus einer anderen Welt und braucht extra "Aufrüstzeit".

        Kommentar


        • HI. Ich verwende die Maske von Moldex aus der Serie 8000:
          http://www.moldex-europe.com/produkt...en/serie-8000/
          Sie ist leicht zu reinigen. Passt sich gut deinen Gesichtskontouren an und es gibt verschiedene Aufsätze. Aktuell habe ich den Aufsatz für Gas gehabt.. und habe nun umgerüstet auf reine Staubfilter, da ich aktuell viel mit meiner Dekupiersäge arbeite.
          Bei dem Modell kannst du den Gas und Staubpartikelfilter zusammen kombinieren, also beides auf einmal nutzen. Hierzu setzt du den Staubfilter einfach auf den Gasfilter.

          Kommentar


          • Ich benutze zum sägen und schleifen die Maske Airace mit austauschbarem Filter. Die gibt es bei der Firma Sauter. Die Maske habe ich schon weit über 1 Jahr und bin sehr zufrieden, da sie sich angenehm trägt, nicht beschlägt, und ich zum sägen Brille auf hab. Finde den Trage- und Atemschutz sehr gut.
            Ich weiß nicht, ob ich einen link setzen darf, wenn nicht, bitte löschen
            https://www.sautershop.de/sicherheit-und-pflege/atem-und-gesichtsschutz/atemschutzmaskebr-airace/16914/airace-atemschutzmaske

            Kommentar


            • Zitat von Harry2300
              HI. Ich verwende die Maske von Moldex aus der Serie 8000 ...
              Danke. Ist zumindest nicht so ein Monster wie die AirAce. Schaue ich mir mal an.

              Kommentar


              • Zitat von Maggy
                Ich benutze zum sägen und schleifen die Maske Airace mit austauschbarem Filter. Die gibt es bei der Firma Sauter. Die Maske habe ich schon weit über 1 Jahr und bin sehr zufrieden, da sie sich angenehm trägt, nicht beschlägt, und ich zum sägen Brille auf hab. Finde den Trage- und Atemschutz sehr gut.
                Ich weiß nicht, ob ich einen link setzen darf, wenn nicht, bitte löschen
                https://www.sautershop.de/sicherheit-und-pflege/atem-und-gesichtsschutz/atemschutzmaskebr-airace/16914/airace-atemschutzmaske
                Ich hatte den Thread wieder rausgekramt, da ich mich auch an der Diskussion beteiligt hatte und die AirAce von vielen Usern empfohlen wurde.
                Auch deshalb habe ich sie gekauft. Über die Filterwirkung kann ich nichts sagen, die ist sicher unbestritten. Ich hatte die Maske nur kurz aufgesetzt und kann schon jetzt sagen, dass wir keine Freunde werden. Die Sicht nach unten ist total eingeschränkt. Da kann ich auch einen Vollhelm aufsetzen.

                Kommentar


                  Zitat von Harry2300
                  HI. Ich verwende die Maske von Moldex aus der Serie 8000
                  Das sieht schon etwas besser aus. Mit meiner derzeitigen habe ich Probleme das Visier ganz runter zu bringen aber die könnte vielleicht gerade so reingehen.
                  Ohne Visier möchte ich selbst beim Schleifen nicht arbeiten da mir ein Band in Stücken schon mal entgegen geflogen ist. Ist mir zwar mit den Bosch und VSM Bändern noch nicht passiert sondern nur mit dem Baumarkt-Müll aber sicher ist sicher.

                  Kommentar


                  • Die Masken haben alle ihre Vor- und Nachteile. Die Geschmäcker sind hier natürlich auch verschieden. Was man aber bedenken sollte, das es hier nicht um Aussehen geht, sondern um die Gesundheit. Es geht ja kaum einer zum Einkaufen mit der Maske.
                    Ich persönlich habe schon viele Masken ausprobiert und bin von der Air Ace absolut überzeugt. Wenn man schleifen möchte, gibt es das Visier dazu. Ich arbeite fast nur damit.
                    Braucht man einen Gehörschutz, so wird es allerdings ein bischen Eng.

                    Kommentar


                    • ich glaube, ich war einer der ersten hier der mit der airace-maske gearbeitet hat.seit mittlerweile über 2 jahren hab ich meine maske im einsatz (von der es imho nur 1 modell gibt). hier meine langzeiterfahrungen:
                      * der haltegummi hat sich etwas gedehnt, hält aber noch gut
                      * der haltegummi verdreht (immer noch) leicht und muss ab und an gerichtet werden
                      * filterleistung top
                      * kein beschlagen der brille auch nach stundenlangem, arbeiten mit der maske
                      * nach mehreren srunden (>5) bekomme ich eine leichte druckstelle am nasenrücken (dürfte aber an meiner nasenform liegen)

                      anwendungstipps:
                      * nach dem gebrauch außen absaugen, innen auswischen, dann in die aufbewahrungsbox
                      * nach intensivem gebrauch siehe oben und ehe sie in die box kommt an einem staubfreien platz trocknen lassen
                      * alle paar monate wische ich die maske innen mit einem desinfektionsmittel aus und lasse sie trocknen (ist nicht vorgeschrieben, mach ich aber trotzdem)

                      Kommentar


                      • Zitat von kaosqlco
                        Über die Filterwirkung kann ich nichts sagen, die ist sicher unbestritten. Ich hatte die Maske nur kurz aufgesetzt und kann schon jetzt sagen, dass wir keine Freunde werden. Die Sicht nach unten ist total eingeschränkt. Da kann ich auch einen Vollhelm aufsetzen.
                        Das kann ich gar nicht verstehen. Ich arbeite ja meist an der Deku, wo eine gute Sicht nach unten nötig ist. Ich hatte da noch nie Probleme nach unten gute Sicht zu haben. Aber vielleicht liegt es an der Halslänge oder Kopfform......

                        Kommentar


                        • D
                          Zitat von Holzopa
                          ich glaube, ich war einer der ersten hier der mit der airace-maske gearbeitet hat.seit mittlerweile über 2 jahren hab ich meine maske im einsatz (von der es imho nur 1 modell gibt). hier meine langzeiterfahrungen:
                          * der haltegummi hat sich etwas gedehnt, hält aber noch gut
                          * der haltegummi verdreht (immer noch) leicht und muss ab und an gerichtet werden
                          * filterleistung top
                          * kein beschlagen der brille auch nach stundenlangem, arbeiten mit der maske
                          * nach mehreren srunden (>5) bekomme ich eine leichte druckstelle am nasenrücken (dürfte aber an meiner nasenform liegen)

                          anwendungstipps:
                          * nach dem gebrauch außen absaugen, innen auswischen, dann in die aufbewahrungsbox
                          * nach intensivem gebrauch siehe oben und ehe sie in die box kommt an einem staubfreien platz trocknen lassen
                          * alle paar monate wische ich die maske innen mit einem desinfektionsmittel aus und lasse sie trocknen (ist nicht vorgeschrieben, mach ich aber trotzdem)
                          Das Problem mit dem Gummiband habe ich auch. Ich habe nach ca einem Jahr bei Sauter angerufen und das Gummiband nachbestellen wollen, weil meines ausgeleirt war. Die Firma hat mir kommentarlos ein neues ohne Berechnung geschickt.

                          Kommentar


                            Die AirAce habe ich mir im Fachgeschäft angesehen und muß kaosqlco zustimmen. Die Sicht nach unten ist schon eingeschränkt.
                            Meine 15 Jahre alte 3M braucht langsam Ersatz weil sie nicht mehr so appetitlich aussieht und die Molex 8000 kommt eher an das ran was mir gefällt. Auch wenn das Visier bei der AirAce toll gelöst ist gefällt es mir nicht so richtig. Wenn ich z.B. bohren gehe ziehe ich meine 3M nur zum Hals runter und habe dann trotzdem mein Visier noch auf mit dem Gehörschutz darüber.
                            Ist eben wie immer, Geschmäcker sind verschieden und deshalb gibt es verschiedene Varianten.

                            Kommentar


                            • Also ich habe kein Problemmit der Air Ace mit der Sicht nach unten, einzig das Visier kann man sich sparen, da ist jede Brille besser! Jedoch ein Filtertausch pro halbes Jahr ist mehr als ok

                              Kommentar


                              • Habe heute beim Arbeiten mit der AirAce mal auf die Sicht geachtet. Ich habe kein Problem damit. Es ist eigentlich nicht anders, als wie mit anderen Masken auch.
                                Das Visier finde ich genial, jedoch das Arbeiten damit ist gewöhnungsbedürftig, je nach Beleuchtung des Arbeitsplatzes.
                                Ich habe mich daran gewöhnt. Es ist für mich einfach praktisch .
                                Licht an, Maske auf ( mit Visier ) , Flex an .......
                                Man kann das Teil auch bei 40 Grad in der Spülmaschine mit waschen, allerdings sollte man das Kopfgummi abnehmen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X