Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anschluß - Drehstrommotor

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anschluß - Drehstrommotor

    Ich hätte da einen Drehstrommotor anzuschließen.
    Er hat laut Typenschild 22,5kw und 44A.
    Nun die Fragen:
    10mm² an Leiterquerschnitt sind ausreichend ???
    Sollte der Motorschutz lieber etwas größer dimensioniert sein ???
    Welche Schütze sind ausreichend für die Stern-Dreieck-Schaltung ???

    Es geht mir nicht um das Anschließen .... Ich möchte einfach eine Art Einkaufszettel.

    Stell mal bitte ein deutliches Bild vom Typenschild rein.

    Kommentar


      Die Kabellänge und auch wie es verlegt wird wäre sehr interresant um das Kabel zu dimensionieren.

      Der Motorschutz muss auf den Motorstrom eingestellt werden.

      Kommentar


        Die Kabellänge beträgt etwa 30m und wird mehr oder weniger fliegend verlegt.
        Aber alles noch in Planung.
        Ich denke, das es eher so enden wird, das ein Verteiler in der Nähe des Motors gelegt wird und von dort aus weiterverlegt wird, oder über einen 64A-CEE-Stecker. Dann wären es etwa 5m fliegend verlegt, also nix wildes

        Kommentar


          10mm2 ist zwar möglich bis 63A, würd ich allerdings nur wählen, wenn es darum geht, z.B. ein möglichst leichtes und handliches CEE63 Kabel zu haben. Bei länger dauerndem Stromfluss wäre ein 16mm2 Kabel angebrachter. Das ist eigentlich die Standard-Dimensionierung bei 63A. Motorschutzschalter sind immer einstellbar in gewissen Bereichen, du bräuchtest ein Modell von 40-50A. Da kannst du dann schön am Stellrädchen die 44A einstellen.

          Einen Sterndreieck Schalter hast du schon? Ansonsten wäre für dich vielleicht auch ein Softstarter was für dich. Das ist heute eigentlich das passende, wird auch als Ablösung von Stern Dreieck beworben, du hast dort vor allem auch keine Stromspitzen beim Umschalten. Unsere Breitbandschleifmaschine in der Firma hat zwei 15kW Motoren. Die haben einen Einschaltstrom von 80A, und das über ca. 6 Sekunden. Dann kurz null und beim Umschaltvorgamg wieder kurz ca. 80A. Anschliessend im Leerlauf ca. 15A. Das mit den Stromspitzen ist so trotz elektronisch gesteuerten Stern Dreieck Anlauf. Das Abladegebläse von unserem Landwirt nebenan hat ebenfalls 15kW, er hingegen hat so eine Softstart Steuerung daran, und der Anlaufstrom steigt bei ihm nie über 30A.

          Mit so einer Steuerung lassen sich die Spitzen wirklich super tief halten, und gerade bei deinem 22kW Motor wäre das sicherlich nicht falsch. Was treibt der Motor denn an?

          Kommentar

          Lädt...
          X