Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was macht ihr aus euren Kaputten Sachen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hm, das ist nicht ganz so einfach zu beantworten.

    Im ersten Step versuche ich es wenn Aussicht auf Erfolg besteht zu reparieren. Kommt auch immer drauf an wieviel es gekostet hat oder einem Wert ist. Jetzt am Wochenende hat das ferngesteuerte Auto meiner Tochter Zicken gemacht. Da ``durfte´´ der Papa dann rann. Nach 3 maligem auseinander und wieder zusammenbauen mit unzähligen Schrauben hat das Lenkgetriebe wieder so funktioniert wie es sollte. Töchterchen hat sich sehr gefreut.

    Dann haben wir noch den Fall unseres Bose Bluetooth-Lautsprechers. Das Teil war echt genial. War auch nicht billig. Irgendwie lässt er sich nicht mehr anschalten. Im Internet Videos usw. alles rausgesucht und mal auseinandergeschraubt. Hatte Hoffnung was zu sehen. Hat aber leider nichts gebracht. Da der aber 230 Euro gekostet hat und echt eine geile Soundqualität geliefert hat ziere ich mich noch ihn wegzuschmeißen. Meine aktuelle Hoffnung liehgt auf einem Reperaturkaffee. Ich war dort noch nie und aktuell ist es aber wegen Corona geschlossen Wenn die aber mal offen haben sollten und ich die Zeit dazu finde werde ich da sicher mal mit dem Teil vorstellig.

    Und letzt hab ich noch die Wasserspritzpistole, ebenfalls von meiner Tochter, repariert. Innen war das Plastik an zwei Stellen gebrochen. Fett kleber drauf gepackt, ein Tag aushärten lassen und wieder alles zusammengepfriemelt. Und der Spaß konnte weiter gehen.

    Was man nicht so alles für seine liebsten tut...

    Kommentar


      Krusse, so ähnlich erging es mir auch früher. Ich habe heute noch zwei zehn Liter Eimer voller Schrauben. Kleine Eimer von Jogurt und Co. werden gern gesammelt, weil sie bei Malerarbeiten sehr gut sind. Schrott sammele ich allerdings nicht mehr, sondern entsorge gleich. Was Reparabel ist, wird repariert alles andere, wird zerlegt und die Einzelteile entsprechend entsorgt oder eingelagert.

      Ich sammele aber nicht mehr wie früher und im Grunde handhabe ich es heute so, dass alles was älter als drei bis vier Jahre ist (Außer wertvolle Hölzer usw.) entsorgt wird. Platz muss ja für neues geschaffen werden.

      Kommentar


        Hallo und danke für diese guten Beispiele!

        man kann sicher aus einigen kaputten Sachen etwas Neues gestalten und wenn es nur für Dekorationszwecke ist. Ich gebe euch auch recht, dass man nicht gleich alles aufheben sollte, doch ich denke das man wirklich einiges Sinnvoll nutzen kann. Da heutzutage einiges weggeschmissen wird kann man sicher durch Upcycling, wie es so schön beschrieben wurde, einiges für die Umwelt machen.

        Kommentar


          Zitat von floriankappel67 Beitrag anzeigen
          Hallo und danke für diese guten Beispiele!

          man kann sicher aus einigen kaputten Sachen etwas Neues gestalten und wenn es nur für Dekorationszwecke ist. Ich gebe euch auch recht, dass man nicht gleich alles aufheben sollte, doch ich denke das man wirklich einiges Sinnvoll nutzen kann. Da heutzutage einiges weggeschmissen wird kann man sicher durch Upcycling, wie es so schön beschrieben wurde, einiges für die Umwelt machen.
          Ich stamme noch aus einer Zeit in dem es selbstverständlich war, dass Geräte usw. repariert wurden. Es wäre in meiner Jugend weltfremd gewesen etwas zu entsorgen, wenn es noch reparabel war. Ich achte heute noch beim Kauf, ob etwas repariert werden könnte und, das ist für mich auch ein Faktor der meine Kaufentscheidung wesentlich beeinflusst.
          Upcycling finde ich einfach klasse und dabei spielt es keine Rolle ob nur als Deko oder eine andere Verwendung.

          Kommentar


            Bei kaputten Sachen versuche ich zunächst erstmal es, sofern ich dazu in der Lage bin es selbst zu reparieren. Ansonsten kann man Elektrogeräte entweder zum Recyclinghof bringen oder bei eBay als defektes Gerät versteigern. So können technikbegabte Bastler das kaputte Elektrogerät entweder selbst reparieren oder es auseinandernehmen und noch funktionierende Ersatzteile ausbauen.

            Kommentar


              Leider werden viele Elektrogeräte heute so gebaut, dass man sie nicht mehr selbst reparieren kann oder die Ersatzteile nicht bekommt. Früher war das viel besser. Mein Vater hat noch ein altes Röhrenradio und wie ein Honigkuchen gestrahlt, als ich ihm das repariert zurück brachte. Es stand Jahre nur noch als Zierde und Erinnerungsstück im Wohnzimmer. Abr ich habe fast ein Jahr gebraucht um über Sammler und Kleinanzeigen quasi das komplette Innere nochmals zu besorgen. Aber jetzt läuft die Kiste wieder - auch wenn mir selbst mein Internetradio lieber ist.

              Kommentar


                Einen Reparaturversuch starte ich auch fast immer, wenn etwas kaputt geht. Da mein Vater aber so gut wie in allem noch was brauchbares sah und auch noch vom Sperrmüll Dinge heimtrug und hortete, bin ich da wahrscheinlich ein wenig traumatisiert, was das Aufbewahren von Bastelmaterial angeht und hebe mir vergleichsweise wenige Sachen auf.

                Aber "Upcycling" geht fast immer, wenn man genügend Fantasie und Pinterest hat

                Kommentar


                  Wir versuchen auch so viel wie möglich zu reparieren, auch bei Kleidung wird nicht sofort weggeworfen.

                  Kommentar


                    Bei kaputten Elektrogeräten die nicht repariert werden können kneife ich auf jeden Fall die Anschlusskabel ab weil ich diese oft gebrauchen kann. Ob ich dann diese noch mal auseinandernehme weil ich nur ein einzelnen isolierten Draht benötige oder das ganze neu irgendwo anschliesse, es ist eigentlich immer vorhanden und kostet keinen Cent.

                    Kommentar


                      Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen
                      Wenns kaputt ist und sich nicht reparieren lässt, dann gehts in den Müll, ohne wenn und aber. Hebt man jeden Mist auf, müllt man sich schnell mit unnützem Kram zu.
                      Da kann ich nur zustimmen. Man mus lernen, manches loszulassen!

                      Kommentar


                        Stimmt,jahrelang liegt es rum und wirft man es endlich weg braucht man es.

                        Kommentar


                          Also unsere alten (kaputten) Sachen stellen wir manchmal einfach vor die Tür, wenn man prinzipiell noch etwas damit anfangen kann. Ansonsten verschenken wir es auch gerne oder fragen auch in sozialen Netzwerken rum, ob jemand etwas damit anfangen kann. Die Frage ist natürlich auch, wertvoll und wichtig uns die Sachen sind. Sollte es etwas teureres sein, wird es natürlich auch mal defekt verkauft. Reparieren lassen kann man sich ja kaum mehr leisten.

                          Kommentar


                            Ich denke eine Pauschalantwort kann man hier kaum geben. Es kommt auch sehr viel darauf an was es genau ist. Ich nutze gerne Schrauben und andere kleine Sachen als Ersatzteile. Diese bewahre ich grundsätzlich auf. Dafür finde ich irgendwann immer irgendwie einen Gebrauch dafür. Sonst kommt es wirklich darauf an, ob ich es noch reparieren kann oder nicht. Oft gibt es kreative Ideen etwas wieder zsammenzuflicken. Ich bin aber kein Fan davon Sachen unbedingt lange aufzubewahren für die ich keine weitere Verwendung sehe. Ich habe da leider ein Talent dafür solche Sachen in den Keller zu räumen und dann zu vergessen So staut sich bei mir nur viele Sachen an, die ich vielleicht mal gebrauchen kann. Allerdings denke ich dann oft nicht daran, wenn ich sie Wirkich mal brauche. Ich werfe eigentlich alles, wofür ich nicht sofort eine neue Idee habe direkt weg.

                            Kommentar


                              Was man nicht noch ausschlachten kann, kommt zum Müll, Elektrokabel versuche ich weiter zu verwenden, oder noch brauchbare Gehäuse, aber meist ist heute alles aus Plastik und dann kaum mehr zu verwenden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X