Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was macht ihr aus euren Kaputten Sachen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was macht ihr aus euren Kaputten Sachen?

    Hallo liebe Community,

    Da mir in letzter Zeit häufiger mal Gegenstände in meiner Wohnung kaputt gehen bzw. einfach nicht mehr gebraucht werden, bin ich derzeit am Überlegen, wie ich die Alten Sachen am Sinnvollsten nutzen kann ohne dass ich sie direkt Wegwerfe.

    Hat zufälligerweise jemand eine Idee oder kann mir Erzählen was er so mit seinen Gebrauchten Sachen macht? Da ich sehr gerne Bastel wäre also etwas in dem Bereich nichts schlechtes!

    Danke schon einmal für eure Hilfe und eure Beratung!

    Wenns kaputt ist und sich nicht reparieren lässt, dann gehts in den Müll, ohne wenn und aber. Hebt man jeden Mist auf, müllt man sich schnell mit unnützem Kram zu.

    Kommentar


      Sehe das genauso wie mein Vorredner, wenn es kaputt ist, kommt das Zeug weg. Und wenn es noch funktioniert dann geben wir es bei uns im Gebrauchtwarenhof ab, damit noch Andere was davon haben.

      Kommentar


        Kommt drauf an, was es ist. Manchmal lässt sich mit etwas Phantasie ja noch was draus machen, wie zum Beispiel meine Ankerdeko aus einer alten Schaumstoffmatratze:

        https://www.1-2-do.com/projekt/anker...-bauen/4011527


        Oder im Moment überlegen wir, ob wir das alte Schaukelgestell zum Gewächshaus umgebaut bekommen.

        Kommentar


          Definiere "kaputte Sachen"?
          Ne kaputte Hose? Ein zerbrochener Teller? Defektes Werkzeug?

          Dinge die sich reparieren lassen werden repariert. Dinge mit einem persönlichen Bezug werden repariert.
          Dinge mit Schrottwert, bei denen sich eine Reparatur nicht lohnt, werden entsorgt.

          ​​​​​​"Müll" wurd nur begrenzt aufgehoben, weil man ja "vielleicht irgendwann mal" was draus machen kann.

          Kommentar


            Endweder Repparieren oder ab in die Tonne.
            Mit etwas mehr Info könnte mann mehr Tipps geben.

            Kommentar


              Ich bin eher der Messi , wenn was kaputt geht und ich sehe direkt einen anderen nutzen , dann behalte ich es . Ansonsten kommt es in die Tonne

              Kommentar


                Kaputte Klamotten werden als Putzlappen verwendet, aber nur einmal, dann ab in den Müll. Nicht reparable Maschinen werden zerlegt. Ich bin scharf auf die diversen Schrauben und Muttern. Auch elektronische Platinen und Schalter werden ausgebaut. Nach dem Ausschlachten behalte ich den Rest solange bei den krummen Nägeln und vermurksten Schrauben bis wieder ein Altmetallsammler nachfragt.

                Kommentar


                  Prinzipiell: was kaputt ist kommt weg.
                  Aaaber: wenn es davon verwertbar ist, neige ich dazu, es auszuschlachten. Sei es ein Motor, den man noch brauchen kann, oder ...
                  Aber nur, wenn es generisch genug ist und definitiv zu gebrauchen ist. Ich will hier ja keine Messi-Müll-Bude.

                  Kommentar


                    Ich neige eher dazu: Sowie man es doch irgendwo verbauen kann, wird es aufgehoben. Kaputte Plastikbehälter, Kleidung, Gläser oder was weiß ich noch alles, kommt natürlich in en Müll. Ansonsten neige ich dazu, gerne mal alte Dinge zu verbauen, sowie es irgend möglich ist, wie meine Projekte zeigen. Selbst Dinge, die ich eigentlich schon lange wegschmeißen wollte, habe ich hin und wieder schon verbaut und war froh, dass es noch nicht bis zur Tonne "gelaufen" ist

                    Kommentar


                      Und im Zweifel, wenn es noch gut ist, ich es aber nicht mehr brauche, dann gibt es ebay Kleinanzeigen...

                      Kommentar


                        Kaputte Klamotten wernde zu Polierlappen zerschnitten, kaputtes Werkzeug kommt zum Wertstoffhof und ansonsten bin ich eher ein Messitip und hebe zu viel auf.

                        Kommentar


                          Hallo Florian,

                          Es kommt halt drauf an wie stark deine Sachen kaputt gehen, wenn du sie noch Reparieren kannst, ist es halt am besten, wenn du sie dann auch Reparierst.

                          Ansonsten hast du ja auch noch eine große Auswahl was du aus den Sachen machen kannst, wenn du sie nicht gerade wegwerfen möchtest.

                          Ich würde dir nicht Empfehlen alles Wegzuwerfen, sobald du denkst, dass es Kaputt geht.
                          Man kann zum Glück viel aus den meisten alten Sachen machen ohne großartig viel Arbeit.
                          Wenn bei mir etwas Kaputt geht, probiere ich es immer erst mit Upcycling, hast du es damit mal Probiert bzw. hast du davon schon einmal gehört gehabt?

                          Falls du dich dafür Interessieren solltest, was Upcycling ist und was man damit alles machen
                          kann, kannst du dich ja mal auf der Seite umschauen, die ich dir Verlinkt habe.

                          Im Endeffekt ist Upcycling eine der besten Möglichkeiten, die du Überhaupt hast, da du damit viel Deko oder andere nützliche Sachen aus deinen alten Sachen machen kannst und das ohne, dass du viel Arbeit hast. Es stellt sich dabei immer nur die Frage, was du an Arbeit da reinstecken möchtest.

                          Ich selber bin auch immer auf der Suche nach Upcycling Ideen und bin daher immer sehr froh, wenn ich eine Sache Erfolgreich umgearbeitet habe, da es mir immer das Gefühl gibt, etwas erreicht zu haben und noch dazu tut es halt auch der Erde gut, da du sie dadurch nicht noch mehr Verschmutzt mit Müll.

                          Durch Upcycling kannst du wenn du Sachen herstellst aber auch Geld verdienen indem du die Sachen weiter verkaufst. Es ist einfach eine sehr gute Alternative wenn du versucht die Umwelt etwas zu schützen.

                          So kannst du zum Beispiel ganz einfach aus alten T-Shirts neue Tüten zum Einkaufen machen und musst nicht andauernd neue Kaufen oder kannst sie an Freunde und Verwandte weitergeben als Geschenke.

                          Über selbstgemachte Sachen freut man sich halt immer noch am meisten und wenn du ein
                          Fan von Orangen oder auch Zitronen bist, kannst du dir aus den Schalen schöne Duftkerzen machen und somit deine Räume schnell wieder Frisch machen!

                          Falls du Upcycling Ideen brauchst, findest du auch ganz schnell im Internet etwas wenn du nur den Begriff „Upcycling“ eingibst, bekommst du schon 50 Verschiedene Vorschläge gemacht und hast es findest auch für dich was Gutes.

                          Wenn du Kinder mit einbaust, kannst du mit ihnen direkt etwas Basteln und sie freuen sich darüber, dass sie etwas nützliches aus etwas Altem machen konnten und du zeigst ihnen gleich das Gefühl von Erfolg.

                          Ich hoffe, dass ich dir damit etwas Weiterhelfen konnte und du jetzt weißt, was du mit deinen alten Sachen machen kannst.

                          Würde mich freuen, wenn du sagst, ob das was für dich war!

                          Kommentar


                            Dieses Windspiel habe ich aus diverse Reste und kaputte Dinge gebaut. So z. B. die Zentralachse stammt von einem City-Roller. Die Plexiglasteile stammen von einem alten Luft-Wassersäule. Das untere Rohr (Spiralförmig angemalt) ist ein HT Rohr-Reststück. Einzig die Gewindestangen habe ich dafür gekauft. Es steht in unserem Garten und dreht sich wunderbar im Wind.
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              Bei mir geht vieles in den Müll aber auch vieles wird zerlegt und beiseite gelegt. Es kommt halt drauf an was es ist und ob es schon im Regal als Vorrat liegt. Zahnbürsten zum Beispiel werden gerne mal aufbewahrt, da damit gut kleine Ecken gereinigt werden können oder weiße Fliesenfugen wieder sauber geschrubbt werden können. Allerdings bewahre ich nie mehr als fünf auf. Metallgehäuse und Edelmetalle kommen in die Schrottkisten und bringen etwas Geld für neue Projekte. Klamotten werden zerschnitten und als Putzlappen verwendet. Schrauben von zerlegten Geräten kommen in eine Restekiste und diese wird bei langer weile oder Frust sortiert (Beruhigt mich immer ungemein).
                              Generell gilt bei mir das ich defekte Sachen erst mal zerlege und versuch zu reparieren. Den bei mir gilt mehr als kaputter kann ich es ja nicht machen. Elektromotoren und Kabelreste werden auch aufbewahrt und gehen irgendwann in den Schrott wenn sich zu viel anhäuft. Becher/ kleine Eimer mit Deckel (Nudelsalat & Co) bewahre ich zum streichen und ölen im Außenbereich auf oder um Pinsel zu reinigen. Es ist halt echt verschieden aber ich muss zugeben das ich mich schon öfter geärgert habe etwas entsorgt zu haben und mir später bewusst wurde das ich genau das Teil jetzt hätte brauchen können. Aber es ist nun mal so alles kann man nicht aufbewahren sonst müllt man sich wirklich zu. Ein bis zweimal im Jahr kommt dann auch die große Entsorgungsarie und ich werfe dann Sachen weg und versuche mein Jammern im Kopf zu ignorieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X