Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie der Hitzewelle begegnen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist doch echt bekloppt das Wetter oder ? Warum ist es Nachts so kalt ? So ein Temperatursturz kann doch auch nicht mehr normal sein

    Kommentar


      Der Wetterbericht sagt für kommende Nacht bis 5°, da gehen dir im Juli die Gurken ein!

      Kommentar


        Wir haben reichlich Wassermelone im Kühlschrank. Falls die Hitzewelle kommt!

        Kommentar


          Bei uns waren heute morgen, auch nur 5 Grad.
          Ansonsten vermeiden wir, am Tag, rauszugehen. Erst am Abend, wenn es sich etwas abgekühlt hat. Sobald die Sonne raus kommt, gehen die Jalousien runter und natürlich viel trinken.

          Kommentar


            Da kann man nur noch den Kopf schütteln, da gehen Leute bei 30 Grad im Schatten bei sengender Sonne nachmittags mit ihrem Hund Gassi

            Die müsste man selbst barfuß über den Asphalt jagen !

            Kommentar


              Ich hab heute mal festgehalten, was frühes Lüften u anschliessendes Schliessen von Fenstern u Türen bringt.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220718_164615.JPG Ansichten: 0 Größe: 117,3 KB ID: 3974413
              Der Außenfühler unserer Station hängt abstrahlungsgeschützt im Dauerschatten.

              Kommentar


                Wir profitieren jetzt enorm davon, dass wir am Alpenrand wohnen. Bei uns ist es zwar tagsüber auch warm, aber die Nächte kühlen enorm ab und es liegt jeden Morgen Tau auf unserem Gras und im Garten. Aber Fenster schließen tagsüber machen wir trotzdem, denn das hilft viel.

                Kommentar


                  Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                  Da kann man nur noch den Kopf schütteln, da gehen Leute bei 30 Grad im Schatten bei sengender Sonne nachmittags mit ihrem Hund Gassi

                  Die müsste man selbst barfuß über den Asphalt jagen !
                  Genau das , sie müssten mal selbst barfuß laufen , dann wissen sie was sie den Hunden antun.
                  Ich habe die Hunde gestern schon ein paar mal in den Teich zum Abkühlen gejagt . Heute werden die wohl dauernass werden
                  Davon abgesehen bekommen sie auch von mir Hundeeis welches ich selbst aus Quark und Leberwurst herstelle.

                  HUNDEEIS DIY
                  Leberwursteis
                  Leberwurst in den Quark , etwas Wasser dazu damit es nicht zu dick ist und dann alles verrühren . Wenn es verrührt ist in Tupper , dann in den Kühlschrank und sie lieben es.

                  Würstcheneis
                  Würstchen in scheiben schneiden , auf den Boden der Tupper legen , Etwas Wurstwasser mit Leitungswasser mischen ( nicht so viel Wurstwasser sonst wird es zu salzig) nur ganz wenig damit das Eis etwas schmeckt.

                  Obstquark mit getrockneter Lunge
                  Magerquark etwas mit Wasser verdünnen , darin dann die Obstsorte die der Hund mag zb Bananan , Wassermelone , Äfpel , dann um alles noch interessanter zu machen ein paar Stückchen getrocknete Lunge drunter mischen.
                  Alles gut vermengen und einfrieren.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: TATM3812.JPG
Ansichten: 64
Größe: 302,6 KB
ID: 3974426

                  Kommentar


                    Ich denke, ich gehe heute Nachmittag mit meinem auch mal an den Bach oder in die Amper.

                    Hundeeis ist bei uns ganz einfach: Man nehme einen Becher Joghurt und friere ihn ein. Rusty liebt Joghurt auch ohne Einlage.

                    Kommentar


                      So geht es natürlich auch , unsere würden auch nur Quark oder Joghurt schlecken

                      Kommentar


                        Zitat von mit Beitrag anzeigen
                        Ich hab heute mal festgehalten, was frühes Lüften u anschliessendes Schliessen von Fenstern u Türen bringt.
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: 20220718_164615.JPG Ansichten: 0 Größe: 117,3 KB ID: 3974413
                        Der Außenfühler unserer Station hängt abstrahlungsgeschützt im Dauerschatten.
                        mit Wir beide haben ein Match, denn bei uns war es gestern im Haus ebenfalls 23,2°C 😄 Die Außentemperatur kann ich aber noch toppen 😉 Gestern gegen 18 Uhr unter unserer Terrassenüberdachung im Schatten 37,5°C, das Thermometer dann direkt und windgeschützt (wobei ohnehin kein Wind war) in die Sonne gestellt, zeigte es 41,3°C an 🥵

                        Kommentar


                          Zitat von Wandervogel Beitrag anzeigen
                          Wir profitieren jetzt enorm davon, dass wir am Alpenrand wohnen. Bei uns ist es zwar tagsüber auch warm, aber die Nächte kühlen enorm ab und es liegt jeden Morgen Tau auf unserem Gras und im Garten. Aber Fenster schließen tagsüber machen wir trotzdem, denn das hilft viel.
                          Wir leben inzwischen auch nicht mehr in der Stadt, sondern auf dem Land. Und es ist herrlich, dass es wenigstens nachts etwas abkühlt. Ich erinnere mich mit Grausen daran, dass ich in unserer letzten Wiener Wohnung trotz nur nächtlichem Lüften die Temperatur manchmal nur auf knapp unter 30 Grad runtergebracht habe.

                          In unserem Übergangszuhause bis das eigene Haus irgendwann steht, ist es zwar wegen schlechter Dämmung auch unangenehm warm. Aber wesentlich besser erträglich, als in der Stadt.

                          Kommentar


                            Ich war heute tagsüber im klimatisierten Büro. 18 Uhr bin ich nach Hause geradelt und dachte Jemand hätte einen riesigen Heißluftfön angemacht.
                            Auch wenn es in Berlin viel Wasser und Parks gibt, heizt sich die Stadt bei dieser Hitze wegen des vorherrschenden Betons nochmal zusätzlich auf.

                            Kommentar


                              Das merk ich auch hier auf dem Land. Wenn ich abends mit dem Hund raus gehe, dann merke ich ganz deutlich den Temperaturunterschied, wenn ich vom Wohngebiet in den Feldweg einbiege.

                              Kommentar


                                WIr waren gestern mit der Familie im Familypark, einem Vergnügungspark in Österreich, da hatte es 34 Grad, und die Wasserattraktionen kamen gut an. Und am Abend gemütlich draußen gegrillt, und bei 26 Grad dann heimgefahren.
                                Also eigentlich ein Sommer, wie er früher einmal war...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X