Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fremde Katze fangen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fremde Katze fangen

    Unser Kater Skipper (Freigänger) wurde heute von einem fremden Kater gebissen. Dieser Streuner tyrannisiert schon eine Weile die Gegend und hat auch schon andere Katzen gebissen. Wem bzw. ob er Jemandem gehört, weiß ich leider nicht.
    Die Tierärztin meinte, dass man das Tier fangen und dem Tierheim übergeben solle. Doch wie fange ich eine Katze, die nicht zahm ist und nur ab und zu auftaucht?

    Ich bitte um Tipps.

    Mit Skipper fahre ich jetzt in eine Tierklinik, wo heute ein Chirurg praktiziert, der seine Vorderpfote wahrscheinlich nähen muss. Hier ist der Ballen tief eingerissen.

    Oha, gute Besserung an Skipper!

    Bei uns gibt es mehrere Katzenhilfen vor Ort, die Streuner mit einer Lebendfalle einfangen und dann tierärztlich untersuchen lassen. Die Tiere werden kastriert und entweder weiter vermittelt oder wieder gezielt ausgesetzt, beispielsweise auf einem Bauernhof.

    Kommentar


      Danke für die Wünsche.

      Ich habe gerade gelesen, dass man sich Lebenfallen ausleihen kann.
      Bedienen kann ich sowas. Mein Vater hat früher Kastenfallen gebaut, zum Fangen von Mardern.
      Ich muss nur noch überlegen, wie man die Katze überredet, da reinzustiefeln. Freiwillig wird das ja nicht passieren.

      Kommentar


        Dein Link funktioniert nicht. Ich kann morgen mal bei der Katzenhilfe fragen, mit welchen Ködern sie arbeiten.
        Unsere Marderfalle hat übrigens inklusive Versand ca. 30 Euro gekostet.

        Kommentar


          Link:
          https://www.tiere-in-not-odenwald.de...php?idart=2076

          Ich werde versuchen, eine zu leihen, ehe ich kaufe. Brauch das Ding nur einmalig und kann es auch nicht unterbringen.
          Wäre toll, wenn Du mal nachfragst.

          Kommentar


            Ich hoffe, dass ich diesen assozialen Kater erwische. Wie ich heute gehört habe, hat er wohl auch noch eine andere Katze aus der Nachbarschaft gebissen, auch in die Pfote.

            Skipper hatte große Schmerzen und war regelrecht traumatisiert. Geblutet hat's natürlich auch.
            Ich habe den ganzen Tag bei Tierärzten zugebracht. Erst beim Hausarzt zur Erstbehandlung, dann noch in einer Tierklinik mit Chirurgen, weil evtl. genähnt werden mußte. War dann aber nicht nötig. Skipper hat jetzt den dritten Verband, weil er zwei abgepopelt hat; trotz Halskrause. Und glücklich ist er damit auch nicht: weder mit Verband noch mit der Krause. Er ist entweder hektisch rumgerannt, um Beides abzubekommen oder hat lethargisch in meinen Armen gelegen. Ich hoffe, dass er mir die Tortur verzeiht. - Er war so ein aufgeschlossener Kollege und heute nur ein Häufchen Elend.

            Kommentar


              Lass Deinen Kater bitte auch noch auf Katzen-Aids prüfen, leider sind freilaufende Katzen oft davon betroffen und stecken andere damit an, gerade bei Zweikämpfen passiert das schnell. Bei unserem Kater war es auch der Fall, er lebte trotz der Krankheit noch recht lange aber durfte damit nur noch unter Aufsicht raus.

              Kommentar


                Ohjee der arme Skipper Hoffe das es ihm wieder schnell gut geht.
                Leider kann ich dir keinen Tipp zum fangen geben. Ich habe Hunde und dann bleiben die Katzen fern oder kommen nur Nachts in den Garten

                Kommentar


                  Bei uns schleicht auch immer eine streunende Katze herum, vorwiegend abends und nachts. Die ist ebenfalls sehr bösartig, weswegen wir sie "die böse Katze" nennen. Neulich war ich auf dem Sofa eingeschlafen und wurde wach, weil etwas über mich drüberher lief. Unsere beiden Katzen konnten das nicht gewesen sein, weil die das nicht machen. Das Licht angemacht, guckte mich die böse Katze an. Ich hatte mich so erschrocken. Als ich die durch die Terrassentür herausscheuchen wollte, sprang sie in meine Pflanzen auf den Fensterbänken und fauchte mich total böse an. Mit einem Besen sie rauszujagen brachte nichts, weil sie sich regelrecht in meine Pflanzen hineinkrallte. Bis ich dann die Wohnzimmertür zu gemacht und abgewartet hatte, dass die von alleine wieder hinaus lief, hat es fast eine Stunde gedauert.

                  Kommentar


                    Krusse Danke für den Tipp. Ich werde beim Tierarzt mal fragen. Bin morgen wieder da, Verbandswechsel.

                    Ich habe jetzt eine Lebendfalle bestellt. Hat bei Ama... recht gute Bewertungen und soll am Dienstag geliefert sein. Ich habe mich natürlich vorher im Netz umgeschaut und auch gecheckt, ob / wo man in Berlin Lebendfallen bekommt. Da das nächste Tierheim auch nicht gerade um die Ecke ist, ich tagsüber nur freitags Zeit habe und die Leihe (Miete) auch was kostet, habe ich mich für den Kauf entschieden. Die Falle ist groß genug, um auch Waschbären zu fangen. - Ein Weiterverkauf nach Jagderfolg sollte also kein Problem sein.
                    Und solange unsere Katzen wegen Skippers Verletzung nicht raus dürfen, will ich die Zeit schonmal nutzen.

                    Kommentar


                      Na dann...gute Jagd!

                      Kommentar


                        Zitat von chief Beitrag anzeigen
                        Na dann...gute Jagd!
                        Danke. Ich hoffe auf einen schnellen Jagderfolg.

                        Kommentar


                          Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
                          Bei uns schleicht auch immer eine streunende Katze herum, vorwiegend abends und nachts. Die ist ebenfalls sehr bösartig, weswegen wir sie "die böse Katze" nennen. ...
                          "Böse Katze" ist bei dem Mistvieh, was hier rumrennt, untertrieben. Ich nenne das Tier "Mistvieh". Skipper ist ein freundlicher 3,5kg Floh und es gibt keinen Grund den zu beissen.
                          Skipper hat den anderen bestimmt nur freundlich in unserem Garten begrüßt.
                          Vor ca. 3 Wochen wurde Skipper schonmal attakiert. Der Kater (wobei ich nur vermute, dass es es der Gleiche war) hat ihn wohl für ein Mädchen gehalten und besudelt. - Ich hab's nur schreien hören, bin vor die Tür gerannt und haben einen dunklen gestreiften Kater wegrennen sehen. Gestern der sah ähnlich aus.
                          Deshalb nehme ich auch an, dass er nicht kastriert ist, was für Freigänger ab Juni in Berlin Pflicht ist. - Auch deshalb sehe ich einen Grund zu handeln und den Assi festzusetzen und einem Tierarzt zuzuführen.

                          Zuletzt geändert von –; 15.05.2022, 18:59.

                          Kommentar


                            Kater sind da immer sehr territorial eigentlich sagt man das Sie sich einigen sprich ordentlich fetzen bis die Rangordnung geklärt ist. Mit etwas Glück haben die beiden das jetzt geklärt und Euer Skipper ist von dem anderen eingenordet worden und duckt sich weg wenn er kommt. Bei uns in der Straße ist von unserem Nachbarn der Kater Chef im Viertel , bis halt ein stärkerer auftaucht.

                            Kommentar


                              Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
                              Kater sind da immer sehr territorial eigentlich sagt man das Sie sich einigen sprich ordentlich fetzen bis die Rangordnung geklärt ist. ...
                              Das stimmt. Ich nehme sogar an, dass Skipper den anderen als Chef akzeptiert hatte, schliesslich ist er nur halb so groß.
                              Wenn er aber in die Pfote gebissen wurde, ist das eher ein Zeichen dafür, dass der andere nachgetreten hat ... also zubiss, als Skipper als Unterwerfungsgeste schon wehrlos auf dem Rücken lag. Und das ist eigentlich unter Katern nicht üblich.
                              Heute wurde mir von der anderen Nachbarin, deren Kater schon mehrmals gebissen wurde, berichtet, dass das Mistvieh ihrem Kater regelrecht auflauert, wenn der morgens aus dem Haus gelassen wird. Und das ist doch wohl gestört! Der andere Kater ist auch so harmlos wie unser Skipper mit einer ähnlichen Gewichtsklasse.
                              Ausserdem soll das Mistvieh unseren kleinen Garten bitte nicht als sein Revier betrachten. Das werde ich ihm so oder so klar machen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X