Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wintergrillen angesagt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wintergrillen angesagt

    Hallo liebe Freunde,

    wird bei euch auch im Winter gegrillt, und am besten dann, wenn es richtig kalt ist und alles unter einer dicken Schneedecke liegt ?
    Man, ich kann euch sagen, da schmeckt die Wurst doch gleich doppelt so gut ;o)
    Jetzt würde ich gerne von euch wissen, ob und was da so abgeht, vorausgesetzt ihr grillt im Winter ?
    Zuletzt geändert von –; 18.01.2021, 23:25.

    Naja, wenn dann wird halt mal der Grill im Garten angeschmissen, um was leckeres drauf zu brutzeln. Aber essen tun wir dann drinnen im warmen.

    Kommentar


      Drinnen oder draußen essen, Hauptsache lecker. Und jetzt kribbelt es mir schon in den Fingern, muss langsam in die Planung gehen ;o)

      Kommentar


        Wir grillen auch im Winter regelmäßig. Ich habe einen Grillpavillon, der 2 - seitig geschlossen ist. Es zieht nicht und der Rauch kann durch den Rauchabzug im Dach abziehen, ohne daß es reinregnet oder schneit.

        Durch die Feuerstelle kann man auch bei Frost grillen, ohne sich einen abzufrieren ( Pullover genügt ).

        In dem Pavillon steht eine kurze Bierzeltgarnitur für 6 Personen und ein Kühlschrank, der ist allerdings nur im Sommer wichtig.
        Auf dem großen Gasgrill wird mit Abstandhalter ein Topf mit Glühwein erwärmt, wobei der Griller ( ich ) i. d. R. ein kaltes Bier oder einen Weißherbst bevorzugt.
        Das Grillgut kommt auf den holzkohlebefeuerten Schwenkgrill und es ist unglaublich gemütlich, praktisch mitten im Schnee zu grillen, ohne vom Wetter beeinträchtigt zu werden.
        Haben wir dieses Jahr schon mehrfach praktiziert und ich freu mich schon aufs nächste Mal, schließlich liegt endlich auch mal richtig Schnee.

        Bei wirklich strengem Frost hab ich 2 Pavillonseitenwände aus Textil, die ich einhängen kann.
        So habe ich im Inneren immer noch niedrige Positivtemperaturen.

        Kommentar


          Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
          Drinnen oder draußen essen, Hauptsache lecker. Und jetzt kribbelt es mir schon in den Fingern, muss langsam in die Planung gehen ;o)
          ich hätte da noch einen schönen Schweinerücken im Gefrierschrank ...

          Kommentar


            Es ist zwar nicht so, dass ich mir einen abfrieren muss beim Grillen, mache ich ja auch unter einem Abdache, aber warm ist es auch nicht grade. Die Freude auf das Fleisch hält mich aber warm genug, man kann nicht alles haben ;O)

            Kommentar


              Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

              ich hätte da noch einen schönen Schweinerücken im Gefrierschrank ...
              Pulled Pork ? ;O)

              Kommentar


                Zitat von Brutus Beitrag anzeigen

                Pulled Pork ? ;O)
                ist dafür Rücken nicht zu mager?

                Kommentar


                  Ich weiß nicht, du bist der Experte ;o)

                  Ich futter fast alles vom Grill, Fett kann man doch reinspicken oder ?

                  Kommentar


                    Naja, der Rücken wird als Pulled Pork wohl zu trocken. Ich pack den in gewürzt in Alufolie bei niedriger Temperatur so für 2 Stunden auf den Grill.
                    Man muss bei diesem Fleisch halt aufpassen, dass es nicht zu trocken wird.

                    Kommentar


                      Ich bin eher nur Bratwurstfachmann, die schmecken immer und man braucht kein Fachwissen ;O)

                      Es gibt so viele leckere Sachen, nur richtig zubereiten muss man halt können, ich bin da nicht so bewandert, ich esse lieber ;O)

                      Kommentar


                        Bei Bratwurst gibt es aber auch himmelweite Unterschiede. Da muss man auch gute erwischen, bzw. wissen, wo man sie her bekommt.

                        Und dann kommt es noch drauf an: frankische, thüringer, pfälzer ...?

                        Kommentar


                          Jede Wurst hat was, ich mag alle Sorten, am liebsten wenn sie gut und scharf gewürzt sind ;O)

                          Kommentar


                            Für mich heißt Wintergrillen schlicht Grillen :-) Ist zwar nicht so oft wie im Sommer, kommt aber doch vor.
                            Ich habe zwischen den Jahren Geburtstag und nutze die Freie Zeit seit ein paar Jahren für einen schönen Longjob um damit meine Gäste abends zu verköstigen.
                            Also ein Pulled Pork oder Brisket, das 10-12 Stunden langsam im Kohlen-Kugelgrill geräuchergrillt wird. Dazu dann selbst gemachte Buns, Barbecuasauce und Coleslaw oder andere Beilagen.

                            Sonst wird im Winter meißt der Gasgrill angeworfen, das geht schneller.

                            Kommentar


                              Das haben wir früher sehr gern gemacht. Wir nannten es Schneegrillen und es war zwar manchmal arg kalt aber, tat gut. Seit einigen Jahre können wir aber nicht mehr von "Schneegrillen" sprechen da Schnee bei uns sehr selten geworden ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X