Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Baumstamm Tisch selber machen: Auf was sollte man dabei achten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Baumstamm Tisch selber machen: Auf was sollte man dabei achten?

    Tische selbst zu bauen scheint ja gerade ganz groß in Mode zu sein, sei es die Rivertable aus Holz und Epoxi oder Tische mit Formen aus vergangenen Jahren.

    Eine weitere beliebte Methode sind Baumstämme als Tische, hier gilt es auf einige Dinge zu achten wie z.B. auf den Feuchtegehalt des Stamm, wenn man keine Risse möchte sollte der Stamm langsam austrocknen. Auch kann man sich schnell Insekten, die unter der Rinde sind, ins Haus holen.

    Auf was sollte man noch achten, um keine böse Überraschung zu erleben?

    Baumstammtische gehören für mich auf den Waldspielplatz aber nicht ins Esszimmer. Oder hast Du so viel Platz und brauchst derartiges rustikales Flair?

    Kommentar


      Esstische mit deutlicher Baumkante, vorzugsweise aus Akazie, verkaufe ich zur Zeit sehr gut. Ob ich mir sowas in die eigene Wohnung stellen würde? Wahrscheinlich eher nicht, also brauche ich mir über einen Selbstbau auch keine Gedanken machen.

      Kommentar


        Du meinst, es geht gar nicht um Baumstämme Chief? Sondern um die Kanten?

        Finde ich sehr unpraktisch. Will man eine schöne Tafel mit Tischdecke machen, sehen unförmige Kanten nicht gut aus.

        Kommentar


          Vielleicht habe ich ja die Intention des TE falsch verstanden...... Einigen wir uns auf "Esstische, deren Erscheinungsbild an nur rudimentär bearbeitetes Rohmaterial erinnert."

          Kommentar


            So ein rustikaler Baumstammtisch passt vielleicht in einen Partykeller.

            Kommentar


              Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen
              So ein rustikaler Baumstammtisch passt vielleicht in einen Partykeller.
              Eher auf den Spielplatz oder in den Garten.

              Kommentar


                Na warum denkt Ihr so eindimensional, klar wenn man zu viel Geld hat kann man so einen Tisch durchaus auch auf einen Spielplatz stellen.
                Und ja, ich hätte Platz in meinem Wohnzimmer für solch einen Tisch, mein jetziger Couchtisch ist quadratisch mit einer Kantenlänge von 120cm. Der gezeigte Tisch ist zwar kein Couchtisch aver mit einem anderen Fuß wäre das durchaus machbar.

                Hier mal ein Beispiel von Pinterest

                Kommentar


                  Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                  Na warum denkt Ihr so eindimensional, klar wenn man zu viel Geld hat kann man so einen Tisch durchaus auch auf einen Spielplatz stellen.
                  Und ja, ich hätte Platz in meinem Wohnzimmer für solch einen Tisch, mein jetziger Couchtisch ist quadratisch mit einer Kantenlänge von 120cm. Der gezeigte Tisch ist zwar kein Couchtisch aver mit einem anderen Fuß wäre das durchaus machbar.

                  Hier mal ein Beispiel von Pinterest
                  Hätte ich einen passenden Raum oder Partykeller, fände ich den Tisch klasse. Alleine die Maserung ist berauschend.

                  Kommentar


                    Das Thema wird in anderen Foren immer wieder von solchen Selbstbauern ohne jede Kenntnisse von Holzverarbeitung aufgeworfen.
                    Die Beispiele von Pinterest zeigen es ganz deutlich. Tische mit ganzen Platten incl. Kernholz neigen alle zur Rissbildung. Diese werden dann mehr oder weniger dekorativ geflickt oder sogar mit Epoxy ausgegossen. Ob das dann von Dauer ist stellt sich erst nach der ersten Heizperiode heraus. Will man Rissbildung vermeiden, so muß man den Kern entfernen und den Tisch aus mehreren Brettern verleimen.
                    Seitenbretter neigen sehr stark zum Schüsseln. Will man das vermeiden, so braucht man eine starke Unterkonstruktion, die das vermeiden hilft. Manchmal gewinnt aber auch die Tischplatte.

                    Gruß

                    liggle

                    Kommentar


                      Eine solche Tischplatte (Wurzelholz) in einer derartigen Stärke, glaube kaum das da noch großartig was schüsseln wird. Und auf das schönste Holz, den Kern willst Du verzichten? Ne, das geht schon mal gar nicht.

                      Kommentar


                        Die Wurzelholzplatte habe ich nicht gemeint, sondern die Tischplatten, die darunter abgebildet sind. Diese Wurzelholzscheiben sind eher unproblematisch. Tische aus ganzen Holzbohlen sind sehr problematisch, wenn man sich nicht auskennt.

                        Kommentar


                          Diese runden Baumscheiben mit dem großen Loch kannst Du also auch nicht meinen. Also bleiben nur die länglichen Formen. Bei einer Stärke von mehr als 5cm und eingelassenen Gratleisten passiert auch nichts mehr. Also ceep cool und immer gut arbeiten, dann passiert auch nichts.

                          Kommentar


                            An eingelassene Gratleisten denken die wenigsten ...

                            Kommentar


                              Zitat von liggle Beitrag anzeigen
                              An eingelassene Gratleisten denken die wenigsten ...
                              Ist ja auch nicht ganz einfach. Ich habe es bislang einmal gemacht und zwar an den Verlängerunsplatten unseres Esstisches.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X