Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frust Thread

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eigentlich wollte ich heute nur mal eben die Lager meiner Pegas neu fetten.

    Beim wieder zusammen bauen höre ich ein feines "knack"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220730_160812_copy_908x904.jpg
Ansichten: 76
Größe: 249,0 KB
ID: 3975194

    Die untere Sägeblattaufnahme, mitig durchgebrochen.
    Das Erdatzteil kostet ja zum Glück nur 100 €...

    Kommentar


      Das ist übel. Aber normal ist das doch nicht ?

      Kommentar


        Gute Frage.
        Kommt wohl öfters vor.

        Kommentar


          Konstruktionsfehler?

          Kommentar


            Gute Frage.
            Wenn man sich die Bruchstelle anschaut sieht man ca. 1/3 Ermüdungsbruch durch Vibration, der Rest dann einfach gebrochen.

            Is halt leider auch echt ein teurer Spaß

            Kommentar


              So kompliziert sieht das Teil doch gar nicht aus,
              Gibt es da nichts von einen Drittanbieter?
              Das baut doch eine Metallverarbeitungsazubi zwischen Tagesschau und Wetterkarte...

              Kommentar


                Lass das Teil aus Stahl nachbauen und werd reich mit dem Verkauf

                Kommentar


                  Hier im Forum gibt es doch auch Metaller ... vielleicht geht da was.

                  Kommerziell wäre ich da vorsichtig, bei dem Preis ist da sicher Patentschutz oder was ähnliches drauf.

                  Kommentar


                    Muss ja nicht genauso aussehen. Siehe Spaltkeil PTS10.

                    Kommentar


                      Ich denk aus Stahl wird es zu schwer...

                      Kommentar


                        Zitat von Nachtuebernahme Beitrag anzeigen
                        Ich denk aus Stahl wird es zu schwer...
                        Wird ja dann nicht so dick. Einen Versuch wäre es wert.

                        Kommentar


                          Ich denke mal, das Original ist eine relativ harte Alu-Öegierung.
                          Die genau zu treffen, dürfte Glücksache sein. Aber jemand, der sich damit auskennt, kann da sicher eine qualifizierte Schätzung abgeben.

                          Kommentar


                            7075 T6 sollte sich dafür prima anbieten.
                            6061 und 7005er sind eher für andere Bereiche gedacht.
                            Die Frage ist, aus welchem Aluminium ist das Original gefertigt.

                            Kommentar


                              Ich habe gerade mal geschaut. Der genannte Preis von ca. 100€ scheint für einen Kompletten Umbausatz der Klemmen zu sein. Also wenn man eine Pegas älterer Bauart auf die neuen Klemmen umbauen will. Arnold Schoger hat auf seiner Seite da den Umbau geschildert.
                              Nach Deiner Beschreibung brauchst Du aber nur die untere Klemme.
                              Frag doch mal direkt bei Pegas oder dem Händler, wo Du sie her hast, nach genau dem Ersatzteil. (Wenn Du das nicht eh schon gemacht hast ....)

                              Kommentar


                                Um Frust mal etwas zu relativieren: Mein Schwager ging vor 3 Wochen wegen Sehstörungen zum Augenarzt. Nach Stationen in der Augenklinik wurde er an die Uniklinik überwiesen, wo ein Hirntumor an sehr ungünstiger Stelle diagnostiziert wurde.
                                Nach der Biopsie folgte die nächste Hiobsbotschaft: Selbst bei vollständiger Entfernung sei die Möglichkeit groß, daß der Tumor sich wieder bildete.
                                Jetzt ist er operiert und die Chemotherapie mußte abgebrochen werden, weil er sie vom Blutbild her nicht verträgt. Die Bestrahlung wird fortgesetzt und nach einer verträglicheren Variante der Chemotherapie sucht man noch,
                                Bis dahin hat er mit Gedächtnisverlusten und Wortfindungsstörungen zu kämpfen.
                                Da finde ich es garnicht mehr so frustrierend, daß ich wegen einer Covid19 - Infektion 10 Tage nicht vor die Tür konnte oder für eine bestimmte Arbeit ein bestimmtes Werkzeug fehlt...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X