Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ganz Frankreich ist in Schockstarre!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ottomar, ein Daumen stammt von mir. Interessante Gedanken zum Thema.

    Kommentar


      Das solche Brandkatastrophen immer wieder passieren können... ist nun mal nicht UNMÖGLICH !..... GANZ WICHTIG... es ist kein Mensch
      zu Schaden gekommen... und Menschenleben kann man nicht ersetzen... alte Steine schon... wenn genug Geld da ist !
      Dort wird erst mal ein Schutt-Aufräumen beginnen... Spurensuche sowieso...!
      kann mich noch gut an die Trümmer der Dresdner-Frauenkirche erinnern... erst ein riesiger Schutthaufen... etwa ein halbes Jahr später lagen
      viele Segmente schön nummeriert in den Regalen.... wo dieselben sich als " ALT " erkennbare Steine in dem Aufbau wiederfinden !

      Also nur keine Schockstarre... alte Steine kann man gegen genauso ALTE ersetzen, anders ist das bei Gemälden usw... und da jetzt schon die Finanzen abgedeckelt sind... werden auch Arbeitsplätze da sein... Restauratoren und Kopierer gibt es zu Hauf !

      Was den doch deutlichen Protest zu Spenden für Sachgegenstände zum Vergleich von Menschenleben retten betrifft, meine Meinung ist deutlich....
      Gottseidank ist kein Mensch dabei umgekommen... und wird auch hoffentlich nicht noch unter Trümmern gefunden werden !
      Gruss....

      Kommentar


        Hazett, da hast Du Recht. Es geht nur um Material - aber desto mehr um Emotionen. Wobei, derjenige der Schuld daran ist, sei es ein Kurzschluss, ne Zigarettenkippe oder sonst was, der geht auch in die Geschichte ein.

        Kommentar


          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: brand-notredame.jpg
Ansichten: 48
Größe: 45,7 KB
ID: 3775901


          Ohne Worte

          Kommentar


            Im Juni 2014 ist in der Nürnberger Altstadt die St. Martha Kirche abgebrannt. Sachschaden mehrere Millionen, die Versicherung hat soviel ich weiß 9 bis 10 Millionen gezahlt. Und jetzt strahlt sie wieder im neuen Glanz.

            Kommentar


              Ihr könnt mich nun steinigen, aber ich bin da komplett anderer Meinung!
              Es ist 'nur' ein Gebäude! Wenn auch eins mit bewegender Vorgeschichte...
              Dass einige Millidärsfamilien nun Geld für den Wiederaufbau speden ist löblich. Ob man das Geld nicht für andere Zwecke sinnvoller einsetzen könnte, darüber wurde ja schon diskutiert. Was mich aber am meisten daran stört: die katholische Kirche gibt keinen Cent dazu [1]!!
              Mehr muss man dazu wohl nicht sagen...


              [1] https://www.stern.de/politik/ausland...--8671958.html

              Kommentar


                Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
                Ob man das Geld nicht für andere Zwecke sinnvoller einsetzen könnte, darüber wurde ja schon diskutiert. Was mich aber am meisten daran stört: die katholische Kirche gibt keinen Cent dazu [1]!!
                Mehr muss man dazu wohl nicht sagen...
                ]
                Wieso soll es da anders sein, als bei der kleinen Dorfkirche, wo der Pfarrer jahrelang Kollekte sammeln muss, um ein Loch im Kirchendach zu stopfen.

                Das ist wirklich ein Armutszeugnis für den Verein. Die haben in den vergangen Jahrhunderten Milliarden gescheffelt, und wenn es mal darum geht, was der Allgemeinheit zurück zu geben, wird es ganz schnell ganz still.

                Kommentar


                  Ich verstehe nicht ganz warum dieser Thread nun für ein dafür und ein dagegen der Finanzierung des Unglücks instrumentalisiert wird. Es ging hier lediglich um das Unglück selbst, die Emotionen, die Hilflosigkeit (kein Geld!!!) und die Zerstörung eines nationalen Symbols das auch nebenbei bemerkt ein Weltkulturerbe ist. Also verschont mich bitte mit religiösen Glaubensfagen, Dorfkirchen, Finanzierungen.und Vergleichen von anderen Unglücken.
                  LG Holzpaul

                  Kommentar


                    Ich finde das auch ein tragisches Unglück, auch wenn es nur ein Gebäude betrifft. Das Gebäude hat einen gewissen kulturellen Wert. Und Kultur ist das, was unsere Zivilisation ausmacht. Deswegen halte ich es auch für absolut richtig, wenn das wieder aufgebaut wird. Ich möchte auch nicht die Diskussion, ob das Geld nicht besser anders verwendet werden könnte. Es gibt Leute, denen ist es wichtig, dafür Mittel bereit zu stellen. Basta.

                    Und die Kirche als Institution ist für mich an der Stelle keine Frage des Glaubens sondern steht hier als ziemlich mächtiges Wirtschaftsunternehmen.

                    Kommentar


                      Ich finde dass solche Aussagen wie folgende.......Das ist wirklich ein Armutszeugnis für den Verein. Die haben in den vergangen Jahrhunderten Milliarden gescheffelt, und wenn es mal darum geht, was der Allgemeinheit zurück zu geben, wird es ganz schnell ganz still........in so einem Thread fehl am Platz sind. Das ist meine Meinung und die muss natürlich nicht richtig sein. Ach, einen kleinen Seitenhieb kann ich mir jetzt doch nicht verkneifen, die kirchlichen Feiertage die das Jahr über verstreut sind werden auch von Kirchenkritikern gerne angenommen......oder gehen die freiwillig auf die Arbeit?

                      Kommentar


                        Ich finde man sollte jedem seine Meinung lassen, egal ob positiv oder negativ, deshalb gebe ich Conan und Joerg auch recht, soviel zum Thema Geld.
                        Auch ich finde es ganz schlimm was da in Paris geschehen ist, ich denke jeder der Notre Dame nicht nur von aussen sondern auch von innen kennt
                        weiß welche Schätze da unwiederruflich den Flammen zum Opfer gefallen sind.
                        Ich selbst war schon des öfteren in Notre Dame und kann die Emotionen und die Schockstarre der Franzosen verstehen, selbst ich war zutiefst betroffen
                        ( aber auch froh das ich bei meinem letzten Paris Besuch noch einmal dort war) als ich die brennenda Kathedrale sah.
                        Holzhugo deine Meinung in allen Ehren aber lass den anderen ihre.

                        Kommentar


                          Ein unwiederbringlicher Verlust.Auch wenn alles wieder aufgebaut wird,die Originalteile sind verloren.Denen die die Riesensummen lieber anders verwenden wollen ins Stammbuch geschrieben.Egal welcher Nation oder Religion man angehört.Das ist Weltkulturerbe.Da erübrigt sich jeder Kommentar

                          Kommentar


                            Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
                            Ich finde man sollte jedem seine Meinung lassen, egal ob positiv oder negativ, deshalb gebe ich Conan und Joerg auch recht, soviel zum Thema Geld.
                            Auch ich finde es ganz schlimm was da in Paris geschehen ist, ich denke jeder der Notre Dame nicht nur von aussen sondern auch von innen kennt
                            weiß welche Schätze da unwiederruflich den Flammen zum Opfer gefallen sind.
                            Ich selbst war schon des öfteren in Notre Dame und kann die Emotionen und die Schockstarre der Franzosen verstehen, selbst ich war zutiefst betroffen
                            ( aber auch froh das ich bei meinem letzten Paris Besuch noch einmal dort war) als ich die brennenda Kathedrale sah.
                            Holzhugo deine Meinung in allen Ehren aber lass den anderen ihre.
                            Die lasse ich auch Kiralein. Ich wollte auch niemanden angreifen und falls ich das gemacht habe bitte ich um Entschuldigung. Ich war (vielleicht fälschlicherweise) der Ansicht dass Politik und Religion nicht gut in ein Bastlerforum passen und ja, ich fühlte mich auch ein wenig herausgefordert. Als Mitarbeiter in einem kirchlichen Archiv kenne ich halt auch die andere Seite und mir ist wohlbekannt dass die Kirche auch genug Geld für Soziales ausgibt. Damit ist für mich das Thema durch.

                            Kommentar


                              Ich habe gerade einen Leserbrief gelesen worin der Schreiber dazu aufruft,dass sich jedes Land an dem Wiederaufbau beteiligen sollte.Und schon stürzten sich die Geier auf ihn.Warum sollten wir etwas spenden.Ist ja nicht in unserem Land usw.Das erinnert mich an die 60 iger Jahre.Damals wurde der Nasser oder Assuan Staudamm gebaut.Dadurch wären die Tempelanlagen von Abu Simbel überflutet worden.Damit wären die Ramses Statuen für immer verloren gewesen.Durch eine beispielhafte Aktion der Unesco,beteiligte sich fast die ganze Welt um die Tempelanlage zu retten.Sie wurde zersägt und an anderer Stelle wieder aufgebaut.Heute schauen sie von erhöhter Stelle auf den Stausee.Damals waren auch solche Kleingeister der Meinung,man sollte diese Riesensummen doch besser für was anderes verwenden.Solche Meinungen machen mich einfach sprachlos.Jahrhundert und Jahrtausend alte Kulturgüter sollen einfach verschwinden.Menschheit wohin geht dein Weg

                              Kommentar


                                Es ist doch jedem selbst überlassen wofür er sein Geld ausgibt,oder ?
                                Abgesehen vom Feuer gibt es da auch noch jede Menge Schäden durch das Löschwasser.
                                Und ob der Stein der da Verbaut wurde durch die Hitze keine Risse bekommen hat ist ja auch noch nicht klar.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X