Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wo bekommt Ihr Euren Weihnachtsbaum her?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kommentar


    • Zitat von mit Beitrag anzeigen

      genau meine Meinung. Eigens angepflanzte Bäume bedeuten keinen Schaden, wenn sie geschlagen werden, zumal ( schon aus ökonomischen Gründen ) ja auch gleich wieder neue gepflanzt werden. Somit ist es auch ökologisch ok.
      Das sehe ich auch so man kann alles übrtreiben

      Kommentar


      • Wir kaufen bei Hornbach. Künstliche aus Plastik kann ich nicht empfehlen. Zu Weihnachten gehört nach meiner Meinung auch der Duft des Weihnachtsbaums.

        Mit freundlichen Grüßen
        ​​​​​​Dannold

        Kommentar


        • *g für den "Duft" könnte man auch einen Becher von Omas Fichtennadel-Schaumbad unter den Baum stellen - ich mag unseren Plastikbaum

          Kommentar


          • genau das mache ich, wenn ich den künstlichen im Ferienhaus aufstelle. Da ich dort nicht dauernd bin, wird der schon in der Adventszeit aufgestellt, wenn ich weiß, dass ich vor weihnachten nicht mehr hinkomme, fertig geschmückt und dann ist bei mir schon Weihnachten, wenn ich an einem der Feiertage dann ankomme und ich habe weder Arbeit noch Stress und einige ruhige Tage vor mir.
            Das mit dem Fichtennadelschaumbad hab ich mal irgendwo gelesen, ausprobiert und für gut befunden

            Kommentar


            • Wir haben beschlossen das im Garten mal wieder 20-25 Tannen gepflanzt werden,für die nächsten Jahre.
              Mal schaun was meine Tochter da für Saatgut anschleppt.

              Kommentar


              • Sie ist ja vom Fach, wird schon eine richtige Auswahl treffen

                Kommentar


                • Das hoffe ich auch,obwohl,ihr Fachgebiet sind Äpfel und Obstanbau.
                  Das letzte mal als meine Mutter noch aktiv war hatten wir 160 Fichten im Garten,die sind allerdings alle geerntet.

                  Kommentar


                  • Soll sie doch mal Apfel und Tanne kreuzen, dann ist der Baum beim Schlagen schon halb geschmückt

                    Kommentar


                    • Das hättest du wohl gerne....

                      Kommentar


                      • Zitat von HOPPEL321 Beitrag anzeigen
                        Wir haben beschlossen das im Garten mal wieder 20-25 Tannen gepflanzt werden,für die nächsten Jahre.
                        Mal schaun was meine Tochter da für Saatgut anschleppt.
                        Hatte das auch probiert, aber schon nach einigenn Jahren zeigte sich, dass aus den kleinen Nordmanntannen keine schöne Tannenbäume werden - eher als Reisig zu gebrauchen ... also von 10 Stück war ein brauchbarer dabei, aber auch nur an der Vorderseite anzuschauen.
                        Da war schiefer oder zum teil kahler Wuchs, Wildverbiss, Kot auf der Spitze und ab, bis zum Schorf/Pilze überall alles dabei, dann noch starben manche ab oder verfärbten sich extrem, und zum Schluss sind die nicht mals zu gebrauchen. Also ohne einiges Zutun an freimähen, richtigen ausgeizen, viel spritzen/düngen usw. wird das nichts.
                        Nene, das mache ich nicht mehr, da suche ich mir lieber nun jährlich einen fertigen Tannenbaum aus - oder wie erwähnt würde ich auch einen Kunstbaum nehmen, aber einen schönen und preislich ansprechenden habe ich noch nicht gefunden.

                        Kommentar


                        • ja, die schönen künstlichen, die wie echt aussehen, haben auch ihren Preis

                          Kommentar


                          • Zitat von Janinez Beitrag anzeigen
                            ja, die schönen künstlichen, die wie echt aussehen, haben auch ihren Preis
                            ...der sich spätestens im dritten Jahr armotisiert hat.

                            Kommentar


                            • Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen

                              Hatte das auch probiert, aber schon nach einigenn Jahren zeigte sich, dass aus den kleinen Nordmanntannen keine schöne Tannenbäume werden - eher als Reisig zu gebrauchen ... also von 10 Stück war ein brauchbarer dabei, aber auch nur an der Vorderseite anzuschauen.
                              Da war schiefer oder zum teil kahler Wuchs, Wildverbiss, Kot auf der Spitze und ab, bis zum Schorf/Pilze überall alles dabei, dann noch starben manche ab oder verfärbten sich extrem, und zum Schluss sind die nicht mals zu gebrauchen. Also ohne einiges Zutun an freimähen, richtigen ausgeizen, viel spritzen/düngen usw. wird das nichts.
                              Nene, das mache ich nicht mehr, da suche ich mir lieber nun jährlich einen fertigen Tannenbaum aus - oder wie erwähnt würde ich auch einen Kunstbaum nehmen, aber einen schönen und preislich ansprechenden habe ich noch nicht gefunden.
                              Naja,ein bisschen schwund ist immer,aber bei unseren Bodenverhältnissen gehts eigendlich.Ein bisschen Pflege brauchen die schon.Aber gespritzt wird nicht.

                              Kommentar


                              • Zitat von HOPPEL321 Beitrag anzeigen
                                Wir haben beschlossen das im Garten mal wieder 20-25 Tannen gepflanzt werden,für die nächsten Jahre.
                                Mal schaun was meine Tochter da für Saatgut anschleppt.
                                Wie lange dauert das bis die ca 2 m hoch sind?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X