Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlegen einer neuen Terrasse - Teil 2 > 3. Arbeitstag

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anlegen einer neuen Terrasse - Teil 2 > 3. Arbeitstag

    Da es leider nur möglich ist, maximal fünf Bilder pro Thema mit einzustellen, die für diesen Projekt jedoch nicht ausreichen, splitte ich mein Tagebuch über das Anlegen einer neuen Terrasse in mehrere Teile. Die vorherigen und nachfolgenden Teile können über die Verlinkungen aufgerufen werden.

    EINFÜHRUNG
    Ein befreundetes Ehepaar hat ein älteres Haus gekauft und nach den ersten Umbau- und Renovierungsarbeiten im Haus dort im Herbst vergangenen Jahres einige Räume zu einem eigenen Frisörsalon umgebaut. Dadurch blieb bislang natürlich keine Zeit zur Gestaltung des Gartens und das Geld dafür fällt ja nun bekanntlich auch nicht vom Himmel ;-) Zudem ist meine Bekannte als selbständige Friseurin tagsüber an ihren Salon gebunden und ihr Mann leidet unter einer chronische Lungenerkrankung, weswegen er zur Zeit auch wieder einmal im Krankenhaus ist. Sofern er also gerne etwas im und ums Haus machen möchte, kann er es gesundheitlich kaum bis fast gar nicht.

    Als ich vergangene Woche dort zum Haarfarben und -schneiden war, habe ich spontan angeboten, eine neue Terrasse zu bauen und mich um den Garten soweit zu kümmern, dass dieser auch seinem Namen gerecht wird.

    Hier geht's zu den anderen Arbeitstagen:
    • Arbeitstage 1 und 2 - Entrümpeln der Terrasse & Entasten von Bäumen und Sträuchern
    • Arbeitstag 4 - Fortsetzung vom Entasten der Bäume und Sträucher (oder auch "Wie gut, wenn man einen zuverlässigen Freund hat")
    • Arbeitstag 5 - Gießen der Betonplatte
    • Arbeitstag 6 + 7 - Aufräumen, Platz schaffen und ungenutzte Räume nutzbar machen
    • Arbeitstag 8 - Entrümpeln der Scheune
    • Arbeitstage 9 und 10 - Einrichten der Werkstatt in der Scheune und Abbau der Blockhütte
    • Arbeitstag 11 - Restarbeiten zum Abbau der Blockhütte (oder auch: "Das Leben ist voller Überraschungen - nur kann man auf einige sehr gut verzichten") und Erweiterung der Werkbank
    • Arbeitstag 12 - "Mühsam ernährt sich das Einhörnchen" - oder wie wir Norddeutschen sagen "Löppt" (Läuft)
    • Arbeitstag 13 - Abbau der Holzterrasse vor der ehem. Blockhütte

    3. Arbeitstag

    - Planung und Entwürfe -


    Da heute Sonntag ist und meine Bekannten nicht wie ich in einem Gewerbegebiet wohnen, heißt es, die sonntägliche Ruhe einzuhalten. Zeit für mich, meine visuellen Vorstellungen auf ein Blatt Papier zu bringen bzw. ein paar Grafiken und Entwürfe anzufertigen, damit auch Cathrin und Frank einen Eindruck davon bekommen, wie ihre neue Terrasse und der Garten später aussehen sollen bzw. können.
    Wenn die beiden mir auch mehr oder weniger blind vertrauen und ziemlich freie Hand lassen, ist es doch besser, sie mit einzubinden - schließlich will ich, dass die beiden an Ende auch zufrieden sind ;-)

    Auf den ersten Blick sieht die blaue Blockhütte zwar noch recht gut aus, Fakt aber ist, dass sie nach hinten abgesackt und das Dach undicht ist. Und da die Hütte zudem nur als Lagerfläche für Dinge genutzt wird, die im Prinzip auch direkt entsorgt werden können, soll sie auf den Vorschlägen von Frank und Cathrin nun abgerissen werden.

    Das Holz der Hütte wird weitgehend möglich zum größten Teil für die Restauration der Scheune verwendet, die wie folgt aussehen soll
    • fehlende Dach- und Firstziegeln werden ersetzt
    • die Front wird mit den blauen Holzlatten verkleidet
    • aus weiteren Hölzern der Blockhütte baue ich ein zweiflügliges Scheunentor
    • in die Scheune kommen Werkbänke und Regale, um sie als Werkstatt zu nutzen sowie zum Unterstellen von Gartenmöbeln, Fahrrädern u.ä.

    Der Rasenmäher und frostempfindliche Sachen, wie Farben, Reinigungsmittel usw. kommen in den Heizungsraum, der direkt an dem Haus angebaut ist, aber nur durch eine Tür vom Garten aus betreten werden kann. Damit alles seine Ordnung und System hat, kommen zum Abstellen dieser Sachen in den Heizungsraum die alten, für einen Schuppen aber noch ausreichend guten Regale aus der Blockhütte.


    Die blaue Blockhütte muss zugunsten eines größeren Gartens weichen und die Scheune wird restauriert.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-03-25 Collage 4.jpg Ansichten: 1 Größe: 485,5 KB ID: 3666057





    Mittels des m.E. wirklich guten Einrichtungs- und Planungsprogramms "Sweet Home 3D", welches als kostenloses und sogar werbefreien Downloads im Internet angeboten wird, habe ich mich an diesem Tag grafisch ein wenig ausgetobt und der zukünftigen neuen Terrasse und Garten ein Gesicht zu geben, um ein Ziel vor Augen zu haben und Frank und Cathrin einen Vorstellung zu verschaffen, wie hinterher alles aussehen kann und soweit möglich auch soll

    Die Terrasse, die auf dem ehemaligen Dreikammersystem entsteht, wird mit roten Pflastersteinen gepflastert, die noch von den Pflasterarbeiten vor dem Haus übrig sind und durch Zufall genau für die Terrasse ausreichen..
    Die Fläche, wo zur Zeit noch die blaue Blockhütte steht, wird mit Mutterboden aufgefüllt, um dort anschließend Rasen zu sähen.
    Die Waschbetonplatten vor dem Wohnzimmerfenster und dem Heizungsraum, sowie den Betonplatten vor der Scheune werden mit einem Hochdruckreiniger von Moos und Grünbelägen befreite so dass sie wieder einen ordentlichen Eindruck machen.


    Entwurf als Draufsicht
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Screenshot 2018-04-01 um 12.45.23.png Ansichten: 1 Größe: 2,29 MB ID: 3666056






    Wie bereits obern beschrieben und auf den Entwürfen hier zu sehen, bekommt die Scheune aus dem Holz der Blockhütte eine neue Außenfassade und ein zweiflügliges Scheunentor.

    Auf die rechte Seite zum Nachbargrundstück hin kommt ein 1,8m hoher Sichtschutzzaun.

    3D-Entwürfe
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-03-25 Collage 3.png Ansichten: 1 Größe: 1,69 MB ID: 3666058





    Ob so ein Grill, der Pool o.ä. genau so hinterher auf auf der Terrasse bzw. im Garten stehen, kann ich heute noch nicht sagen. Schließlich kosten solche Dinge auch ihr Geld und das fällt bekanntlich bei niemanden einfach so von dem Himmel. Und da Cathrin sich gerade erst selbständig gemacht hat und dafür ihren Frisörsalon aus dem Nichts heraus komplett neu einrichten musste, ist das Budget für die Terrasse und den Garten verständlicher Weise beschränkt - aber dennoch sind solche Wünsche, wie ein Pool u.ä. erlaubt und sind ein Ziel für weitere, zukünftige Gestaltungsmöglichkeiten dar
    Zuletzt geändert von –; 22.04.2018, 19:40. Grund: Verlinkung Tagebuch - Teil 10 > 13. Arbeitstag

  • Du meine Güte, das wird bzw ist ja ein Riesenprojekt. Welchen Zeitrahmen hast du denn dafür veranschlagt und vor allem, welche Kosten? Ganz ehrlich, ich schätze dein Engagement, aber mir würde sowas nie im Leben einfallen, das für wildfremde Leute gratis zu machen. Hängt wohl auch mit meinem Beruf zusammen - mit solchen Dingen verdiene ich mir immerhin meinen Lebensunterhalt.

    Bin gespannt, wie weit dann Planung und Wirklichkeit übereinstimmen

    Kommentar


    • Ja, da bin ich auch mal gespannt. Schaut sehr gut aus.

      Kommentar


      • Woody Das sind ja nun keine WILDFREMDEN Leute, wie du sie nennst, sondern gute Bekannte (mit dem Ausdruck "Freunde" gehe ich sparsam um, obwohl man die beiden eigentlich dazu zählen kann). Und umsonst mache ich das auch nicht. Im Gegenzug bekomme ich dafür die nächsten Jahre meine Haare umsonst gemacht, was mich sonst auch um die 80 Euro pro Frisörbesuch kostet. Das 5-6 mal im Jahr macht auch schon 400-480 Euro/Jahr, die ich dann nicht mehr ausgeben muss ;-)

        Kommentar


        • Dann hab ich das missverstanden . 80€ pro Besuch? Na wui, ich zahl grad mal 25,-- inkl. großzügigem Trinkgeld. WSF+Kaffee *gg*.

          Kommentar


          • Zitat von Woody Beitrag anzeigen
            Dann hab ich das missverstanden . 80€ pro Besuch? Na wui, ich zahl grad mal 25,-- inkl. großzügigem Trinkgeld. WSF+Kaffee *gg*.
            Färben + waschen + schneiden + fönen + Augenbrauen zupfen & färben + Kosmetik + Shampoo > da summt sich schnell was zusammen .
            Ok, Shampoo und Kosmetik ist nicht jedesmal, aber ohne sind das auch mal eben nicht unter 60 Euro

            Kommentar


            • Zitat von Woody Beitrag anzeigen
              Du meine Güte, das wird bzw ist ja ein Riesenprojekt. Welchen Zeitrahmen hast du denn dafür veranschlagt und vor allem, welche Kosten? Ganz ehrlich, ich schätze dein Engagement, aber mir würde sowas nie im Leben einfallen, das für wildfremde Leute gratis zu machen. Hängt wohl auch mit meinem Beruf zusammen - mit solchen Dingen verdiene ich mir immerhin meinen Lebensunterhalt.

              Bin gespannt, wie weit dann Planung und Wirklichkeit übereinstimmen
              Ich auch

              Kommentar

              Lädt...
              X