Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weihnachtskrippe (Alpenkrippe) 2015

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weihnachtskrippe (Alpenkrippe) 2015

    28.02.2015
    Heute habe ich mit der Planung meiner neue Weihnachtskrippe begonnen. Sie soll wieder zu unserer Gegend dem Allgäu bzw. dem Bergland passen und deshalb wird sie im Stil des Alpenlandes gebaut.

    Was gehört für mich zu einer Alpenkrippe? Berge, Alm, rustikalen Hof mit angrenzenden Stall, Almwiese, Bachlauf, karge Bäume und Sträucher. Verwittertes Holz, schiefe Zäune, einen Brunnen, evtl. ein Backhaus, Lagerfeuer und eine Bank zum rasten.

    Die Abmessungen werden so ca. 70cm x 50cm x 30cm und natürlich alles mit Beleuchtung. Ich bin mir noch nicht so schlüssig wie der Hof (Haus mit Stall) aussehen wird. Vielleicht mal etwas moderner und nicht ganz so verwittert? Keine Ahnung… Eine Materialliste habe ich mir auch schon mal grob geschrieben, doch um Shoppen zu gehen muss ich mir erst einmal darüber klar werden wie das Haus aussehen wird. Na ja, es eilt ja noch nicht.

    Eine Skizze habe ich angefertigt so wie ich es aussehen könnte. Doch erfahrungsgemäß ändert sich das immer mal wieder sehr kurzfristig.

    So, der Anfang ist gemacht…

    Abschnitt 2 (Seite 2) - 02.03.2015
    Materialliste und eine Liste mit den Werkzeugen die ich benötige. Erster Entwurf vom Stall.

    Abschnitt 3 (Seite 3) – 03.03.2015
    Grundplatte gebaut und mit Holzfaserplatten die 2. Ebene gestaltet. Gelände skizziert und mit Raspel und Dremel bearbeitet.

    Abschnitt 4 (Seite 4) – 04.03.2015
    Wände für Haus gesägt. Türe und Fenster ausgeschnitten. Stall vorbereitet.

    Abschnitt 5 (Seite 4) – 05.03.2015
    Balken für Stall gesägt. Korrektur am Gelände. Felsen gestaltet wo mal ein Bach draus entspringen soll.

    Abschnitt 5 (Seite 5) – 06.03.2015
    Dekomaterial gefunden, Fensterkreuze und Balken für Scheune gesägt

    Abschnitt 7 (Seite 6) – 07.03.2015
    Querbalken für Scheune gesägt, beizen (Moorbraun), kleine Späne abflammen, Stufen bauen, Mauern setzten, 1. Anstrich

    Abschnitt 8 (Seite 7) – 09.03.2015
    Mauersteine verleimen, Anbau fertig stellen, Platz für Lampen festlegen. Decke und Dach schneiden. Rest Beizen

    Abschnitt 9 (Seite 8) – 10.03.2015
    Bretter für Rückwand und Anbau schneiden, Bretter schneiden, schleifen, aufrauen, beizen und leimen, Zaun und Bank gesägt und verleimt

    Abschnitt 10 (Seite 9) – 11.03.2015
    Sitzbank überarbeitet, restlichen Bretter für Dachstuhl gesägt, gebeizt und verleimt, Türe vorbereitet

    Abschnitt 11 (Seite 9) – 12.03.2015
    Kabel verlegt, Sitzbank überarbeitet, restlichen Bretter für Dachstuhl gesägt, gebeizt und verleimt, Türrahmen gebeizt, Dachschindeln schneiden

    Abschnitt 12 (Seite 9) – 15.03.2015
    Dachschindeln aufleimen, Türe fertig stellen, Felsen aufkleben

    Abschnitt 13 (Seite 10) – 17.03.2015
    Türe fertig stellen, Gelände gestalten, Hackstock, Lagerfeuer (Flackerlicht), Reisigbündel, Gelände coloriert (1. Schritt)

    Abschnitt 14 (Seite 10) – 19.03.2015
    Gelände colorieren und Wege erstellen

    Abschnitt 15 (Seite 12) – 23.03.2015
    Gelände begrünen und Heuraufe basteln

    Abschnitt 16 (Seite 12) – 31.03.2015
    Gelände begrünen, Gräser, Büsche und Moos setzen

    Abschnitt 17 (Seite 15) – 02.04.2015
    Figuren stellen und Strom anschließen

  • ist ein schöner Plan, ich hab ja auch schon einige Krippen gebaut - aber ich weiß nicht mehr wohin damit

    Kommentar


    • Hallo Tom, sind ja noch 3/4tel Jahr bis Weihnachten, aber die Zeit geht schneller vorbei wie einem lieb ist!
      Ich werde deinen Beitrag jedenfalls hier verfolgen um unsere über 50 Jahre alte Krippe, wie von dir kürzlich empfohlen, wieder aufzumöbeln bzw. das Umfeld aufzumotzen.
      Schönen Gruß
      Erich

      Kommentar


      • Gerne nehme ich auch Tipp's an, wie ich es vielleicht besser machen kann. Womit ich immer noch ein Problem habe ist mit dem "altern lassen". Es gibt da zwar spezielle Farben, doch darauf habe ich bis jetzt immer verzichtet. Habe es mit Beize und normaler Abtönfarbe gemacht.

        Was ich auf jeden Fall machen werde ist das Holz vorher mit einem Stechbeitel und Messer bearbeiten, um einfach die Verwitterung des Holzes noch mehr zu unterstreichen.

        Kommentar


        • kommst Du nicht an altes Holz ran? Ich versuche meist altes Holz zu verarbeiten.........

          Kommentar


          • Zitat von Alpenjodel
            Gerne nehme ich auch Tipp's an, wie ich es vielleicht besser machen kann. Womit ich immer noch ein Problem habe ist mit dem "altern lassen". Es gibt da zwar spezielle Farben, doch darauf habe ich bis jetzt immer verzichtet. Habe es mit Beize und normaler Abtönfarbe gemacht.

            Was ich auf jeden Fall machen werde ist das Holz vorher mit einem Stechbeitel und Messer bearbeiten, um einfach die Verwitterung des Holzes noch mehr zu unterstreichen.
            Tom, auch könntest du neues Holz mit heißem Lötkolben, kleiner Gasflamme, über brennender Kerze oder ähnlichem vorsichtig behandeln, aber das schaffst du schon irgendwie!
            Gruß Erich

            Kommentar


            • Zitat von erichvilz
              Tom, auch könntest du neues Holz mit heißem Lötkolben, kleiner Gasflamme, über brennender Kerze oder ähnlichem vorsichtig behandeln, aber das schaffst du schon irgendwie!
              Gruß Erich
              Danke Erich, das mit dem flämmen habe ich mir auch schon überlegt. Werde mal ein paar Teststücke machen, wo ich verschiede techniken ausprobiere.

              Kommentar


              • Altes Holz bleicht eigentlich aus und wird grau. Da ist Beize oder flämmen eher ungeschickt. Schau Dir mal die Almhütten an. Würde das Holz jetzt schneiden und dem UV-Licht des Sommers aussetzen. Also geschützt in den Garten / in die Sonne legen. Im Herbst sollte die Farbe raus sein.

                Kommentar


                • Zitat von Rainerle
                  Altes Holz bleicht eigentlich aus und wird grau. Da ist Beize oder flämmen eher ungeschickt. Schau Dir mal die Almhütten an. Würde das Holz jetzt schneiden und dem UV-Licht des Sommers aussetzen. Also geschützt in den Garten / in die Sonne legen. Im Herbst sollte die Farbe raus sein.
                  Holz in die Sonne legen ???? kriegt doch Risse

                  Kommentar


                  • Vielleicht auch auf diese Weise im sichtbaren Holzbereich bearbeiten:
                    http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=10681

                    Kommentar


                    • boah der Link ist obersuper Rainerle.......................................... ...

                      Kommentar


                      • ist schon mal ein schöner Plan und zweck Altern versuch mal mit sehr dunkles Bier, nehme ich auch und funktioniert :O
                        Ich habe auch schon etwas für Weihnachten angfangen, bis jetzt hab ich 280 Teile geschafft ist erstmal ein 1/4

                        Kommentar


                        • machst Du schon wieder eine Pyramide? bei so vielen Teilen ?............

                          Kommentar


                          • Zitat von Janinez
                            machst Du schon wieder eine Pyramide? bei so vielen Teilen ?............
                            8-10

                            Kommentar


                            • Du bist fleissig...............................zeigst es uns aber..................................

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X