Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenwindmühle, oder mal sehen wo die Reise hingeht?Bauanleitung einer Gartenwindmühle.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Es freut mich, dass Euch meine Windmühle gefällt, doch es scheint des Lobes zu viel zu sein. Nun habe ich zwei Gartenwindmühlen und kann die Bockmühle renovieren. Also keine Ruhe im Ruhestand ........

    Es grüßt Euch
    mietenspier

    Kommentar


    • oh aber das Renovieren wollen wir schon auch sehen.........................................

      Kommentar


      • Hab jetzt mal wieder etwas Zeit und hoffe, das ich Euch die restlichen Teile der Rose beschreiben kann.
        Schönen Gruß
        und
        Viel Spaß

        Kommentar


        • So, nach langer Zeit soll es jetzt mal weitergehen

          Viel Spaß

          Kommentar


          • Jetzt soll endlich mal die Windrose eingebaut werden.
            Hab viel gezeichnet und Text geschrieben.
            Aber eine Materialliste hab ich leider hierzu noch nicht erstellt, dass wird der letzte Punkt in diesem Beitrag werden.
            So und nu soll es losgehen.

            Viel Spaß

            Kommentar


            • Montage des Rosenbockes und der Rose
              Teil 1 Montage des Rosenbockes
              Jetzt den Rosenbock mittig in das hintere Teil der Haube einsetzen und mit den Querbalken verschrauben ( von unten)

              Viel Spaß

              Kommentar


              • Teil 2. Montage der 6 mm Welle der Rose

                Als erstes zwei Bundbuchsen 6 mm , mit dem Bund zur Mitte, in die Muttern mit Sekundenkleber einkleben.
                Dann die 6 mm Welle durch die Buchsen schieben, Länge anzeichnen und absägen.

                Viel Spaß

                Kommentar


                • Teil 3. Montage der senkrechten Welle

                  Jetzt das Flacheisen ……… in der Rosenbock legen. Bild 1
                  Dann die senkrechte 6 mm Welle zusägen, so das zwischen den Wellen ca. 3 mm Luft ist. Bild 2
                  In die Mutter des oberen Lagerträgers eine 6 mm Bundbuchse einsetzen, die Welle durchschieben. Jetzt den Träger an Rosenbock so ausrichten, das Wellen genau übereinander stehen und die senkrechte Welle genau senkrecht steht. Dann den Träger am Windrosenbock mit Schrauben befestigen.
                  Dann eine M 10 Mutter auf 10 mm aufbohren und eine 6 mm Buchse einsetzen. Diese Mutter von unten auf die senkrechte Welle schieben und mittig auf dem Flacheisen ausrichten. Die senkrechte Welle muss jetzt absolut senkrecht stehen.
                  Die Lage der Mutter mit einer Reißnadel auf dem Flacheisen anreißen.
                  Die Buchse wieder aus den Mutter demontieren und die Mutter wie angerissen auf dem Flacheisen anschweißen. Bild 3

                  Viel Spaß

                  Kommentar


                  • ja, man sieht Du warst fleissig.......................................... ....................

                    Kommentar


                    • Teil 4. Getriebe aussteifen
                      Jetzt wie im Foto gezeigt, ein Winkeleisen 20 x 20 mm und 90 mm lang zuschneiden und mit dem Flacheisen verschweißen. Bild 1
                      Als nächstes ein Flacheisen 20 x 3 x 90 mm anfertigen und mit dem Flacheisen ebenfalls verschweißen. Bild 2

                      Viel Spaß

                      Kommentar


                      • wird ja immer schwieriger....................................... .........................................

                        Kommentar


                        • Zitat von Janinez
                          ja, man sieht Du warst fleissig.......................................... ....................
                          Na ja, wie man's nimmt.
                          Einfach zu wenig Zeit, Bruder und Schwägerin sind am Umbauen.

                          Kommentar


                          • das geht natürlich vor............................................... ............................................

                            Kommentar


                            • Zitat von Janinez
                              wird ja immer schwieriger....................................... .........................................
                              Schlimmer kann's nicht werden..........................................un d es kam schlimmer

                              Kommentar


                              • was wieder zeigt, man soll niemals nie sagen...........................................

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X