Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenwindmühle, oder mal sehen wo die Reise hingeht?Bauanleitung einer Gartenwindmühle.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ach Manno die sieht so suuuuper aus - ich werd´ganz neidisch..........

    Kommentar


    • Zitat von Janinez
      ach Manno die sieht so suuuuper aus - ich werd´ganz neidisch..........
      ..............und ist lange noch nicht fertig, auch wenn sie heute fast ihren ersten Geburtstag hat.
      Leute, wie die Zeit vergeht.

      Viel Spaß

      Kommentar


      • Die Verkleidung der Haube, Teil 3
        Nachdem alle Brettchen angeleimt wurden, werden als erstes die Überstände an den Seiten abgesägt. Dann am vorderen First. Foto 1
        Dazu eine Feinsäge so an die Sparren anlegen, wie die späteren Dachschrägen sich ergeben. Foto 2
        Danach die Haube abnehmen und die beiden Brettchen, die am Wellenbalken angeleimt wurden, so aussägen das die Flügelwelle eingelegt werden kann. So minimal wie möglich den Ausschnitt herstellen. Foto 3

        Viel Spaß

        Kommentar


        • Die Verkleidung der Haube, Teil 4
          Jetzt kommen die 14 x 3 mm Leisten ins Spiel.
          Die ersten Leisten werden als Umrandung angebracht, und in den Ecken auf Gehrung gesägt. Foto 1
          Dann die nächsten Leisten auf den Stoß der unteren Verschalung leimen. Foto 2
          Jetzt noch die letzte Leiste auf den Stoß der Leisten leimen, die am Wellenbalken angeleimt sind. Foto 3
          So sollte es aussehen, wenn die Haube vorne angehoben wird. Foto 4

          Viel Spaß

          Kommentar


          • naja bei dem Wetter ( bei uns schneit es schon wieder wie verrückt) kann ich verstehen, dass die Windmühle nicht sooo schnell fertig werden will

            Kommentar


            • Ich hab zB.: "Wetterschicht" uuiii, muss noch viel nacharbeiten.

              Kommentar


              • Zitat von shortyla
                Ich hab zB.: "Wetterschicht" uuiii, muss noch viel nacharbeiten.
                Na dann, hau rein Gerhard und ...........

                Viel Spaß

                Kommentar


                • Stand der Dinge
                  Da ich zur Zeit viel am schreiben und zeichnen bin, (für die Baupläne) muss ich mich auch mal ablenken .
                  Nur ein Foto.

                  Viel Spaß

                  Kommentar


                  • Verkleidung der Haube Teil 5.1
                    Jetzt werden die Seiten der Haube verkleidet. Hierzu fertige ich aus mehreren Brettern verschiedene Keilprofile an, die dann zu 2 mm Leisten aufgesägt werden und dann auf den Dachstuhl geleimt werden.
                    Das erste Profil. Hiervon werden nur 2 Leisten benötigt. Foto 1
                    Es wird an der Vorderseite der Kappe mit 50 mm Überstand am Kappenring und 5 mm Vorstand an der Vorderseite angeleimt. Foto 2
                    50 mm Überstand Foto 3
                    5 mm Vorstand an der Vorderseite Foto 4
                    Viel Spaß

                    Kommentar


                    • Verkleidung der Haube Teil 5.2
                      Nachdem die beiden Seitenleisten angeleimt sind werden sie auf Länge abgesägt. Hierzu eine Feinsäge oder einer Zug säge auf die Sparren legen, um die Schräge zu bekommen. Foto 1
                      Dann eine 2 mm Leiste auf den Dachstuhl in entsprechender Breite aufleimen Foto 2
                      und an der Außenkante mit den beiden aufrechten Leisten bündig absägen. Foto 3

                      Viel Spaß

                      Kommentar


                      • man sieht immer mehr, wie sie mal aussehen soll.....................................

                        Kommentar


                          .......nach mehrmonatiger Pause geht es jetzt bei mt

                          Kommentar


                          • ohh das ist aber schön wieder was von Dir zu hören...........................

                            Kommentar


                              ...... nach längerer Pause geht es bei mir mit den Flügelruten weiter, dem für mich schwierigsten Teil des Projektes. Wer hat einen guten Tip zu Herstellung der Bohrungen und der Erweiterung auf 8 x 8 Vierkant?

                              Kommentar


                              • Zitat von mietenspier
                                ...... nach längerer Pause geht es bei mir mit den Flügelruten weiter, dem für mich schwierigsten Teil des Projektes. Wer hat einen guten Tip zu Herstellung der Bohrungen und der Erweiterung auf 8 x 8 Vierkant?
                                Hallo mietenspier,
                                schön das Du dabei bist.
                                Also ich kann meinen Tisch an der Ständerbohrmaschiene kippen und so jeden Winkel einstellen.
                                Keile mit dem entsprechenden Winkel schneiden und unterlegen geht auch.
                                Um die Bohrungen auf 8 x 8 zu bekommen, hab ich mir aus zwei Gewindestangen Raspeln gebaut. Die eine aus 6 mm, dann 8 mm. Leicht im Viereck gefeilt und dann die Ecken mit einer Dreikantfeile leicht auf Stoß, Zähne angefeilt.
                                Kannst aber auch ne Raspel nehmen und die mit der Flex zuschneiden, aber langsam. Sonst glüht die Raspel aus.
                                Mit Stecheisen nacharbeiten geht auch, dann aber ein 6 er Eisen nehmen und die Ecken nachstechen, nicht ganz einfach.
                                Viel Spaß

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X