Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenwindmühle, oder mal sehen wo die Reise hingeht?Bauanleitung einer Gartenwindmühle.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die mittleren Bogenteile

    Jetzt geht’s ans einbauen der mittleren Bogenteile. Als erstes bauen wir die
    unteren mittleren Bogenteile ein. Foto 1
    Anzeichnen Foto 2
    Anzeichnen Detail Foto 3
    Zugesägt Foto 4
    Lose eingebaut Foto 5
    Viel Spaß

    Kommentar


    • Hab auch mal wieder was gebaut
      Nur immer zeichnen und schreiben wurde langweilig, sorry.
      Hier einige Fotos.
      Gebaute Teile:
      Flügelwelle Foto 1
      Kammrad gebaut und montiert Foto 2
      Bremse Foto 3
      Kette in das Tafelelement eingelassen Foto 4
      Bremse eingebaut Foto 5
      Winkelgetriebe Tafelelement - Haube Foto 6
      Rosette der Windrose Foto 7
      Windrose mit Winkelgetriebe Rosette - Bock Foto 8
      Ersatzflügel zur Ansicht angebaut Foto 9
      Demnächst wie ich das gemacht habe
      Viel Spaß

      Kommentar


      • Juhu, jetzt geht's ins Eingemachte!

        Kommentar


        • Hallo Uwe,

          sind das 1:5 Kegelräder?

          Erfolgreiche Arbeitswoche
          Gerhard

          Kommentar


          • ich seh schon, es wird immer komplizierter, aber interessant

            Kommentar


            • Zitat von shortyla
              Juhu, jetzt geht's ins Eingemachte!
              Hallo Gerhard,
              was willst Du denn im Eingemachten

              Kommentar


              • Zitat von shortyla
                Hallo Uwe,

                sind das 1:5 Kegelräder?

                Erfolgreiche Arbeitswoche
                Gerhard
                Hallo Gerhard,
                die werde ich haben (die Arbeitswoche). bin zu Zeit 14 bis 16 Stunden am Tag unterwegs. na ja was macht man nicht alles für ´s Brot.
                Es sind verschiedene Kegelräder und Zahnräder erforderlich, aber alle Modul 1. Später mehr dazu.
                Viel Spaß beim bauen
                Gruß Uwe

                Kommentar


                • Zitat von Janinez
                  ich seh schon, es wird immer komplizierter, aber interessant
                  Also ich kenne da kompliziertere Dinge und die sind auch interessant.
                  Frauen zum Bleistift .
                  Aber hab ja mein Schatzimausi, ist genauso .

                  Kommentar


                  • Oberes seitliches Bogenteil
                    Die oberen mittleren Bogenteile werden genauso eingebaut, nur eben auf einer anderen Höhe und einem anderen Bogenmaß (Schablone).
                    So sollte die Haube jetzt aussehen.

                    Viel Spaß

                    Kommentar


                    • Bei mir sieht es so aus! da ich die vier Bögen aus einem Stück, mit meinem Hitzekolben (mein erstes Projekt bei 1-2-do) gebogen, angefertigt habe.
                      Um die Hölzer aufzuweichen, hab ich ein Dampfrohr gebastelt.

                      Kommentar


                      • Zitat von shortyla
                        Bei mir sieht es so aus! da ich die vier Bögen aus einem Stück, mit meinem Hitzekolben (mein erstes Projekt bei 1-2-do) gebogen, angefertigt habe.
                        Um die Hölzer aufzuweichen, hab ich ein Dampfrohr gebastelt.
                        Na das sieht doch SUPER aus Gerhard.
                        Das mit deinem Hitzekolben muß ich mir mal reinziehen.
                        Aber ich werde das mit den restlichen seitlichen Bogenteilen noch erklären, bin gerade am zeichnen.
                        Viel Spaß noch

                        Kommentar


                        • Die Hinteren- und Vorderen seitlichen Bogenteile
                          Jetzt kommen die Hinteren seitlichen Bogenteile dran, die wir nach der Schablone zugeschnitten haben.
                          Als erstes werden die Überstände von den hinteren Sparren an der senkrechte abgesägt, dann können wir die Bogensparren anpassen. Foto 1
                          Zum anzeichnen der seitlichen Bogenteile habe ich mir eine Lehre aus Blech zugeschnitten. Das Blech hat eine Breite von 2 cm, wobei der Zapfen eine Breite von 1cm und eine Länge von 4 cm hat. Foto 2
                          Diese Lehre vereinfacht das Anzeichnen der Aussparrungen an den seitlichen Bogenteilen. Foto 3,4
                          Nachdem alle seitlichen Bogenteile zugesägt sind, die mittleren Bogenteile so ablängen, dass sie mittig der Bogensparren enden und dann die sämtliche seitlichen Bogenteile einleimen.
                          Jetzt die seitlichen Bogenteile mit der Raspel so nacharbeiten, das immer von der Mitte der Teile eine gedachte Fläche in der senkrechten entsteht. Foto 5
                          Hier noch mal die vordere Ecke. Foto 6
                          Hier noch mal die hintere Ecke. Foto 7

                          Viel Spaß

                          Kommentar


                          • Hatte mich mal abgemeldet.
                            Brauchte mal ne Auszeit. Hab mich hier rumgetrieben .
                            Früher so Foto 1
                            Haute so Foto 2
                            Wie es dazu gekommen ist, hier einige links
                            http://www.youtube.com/watch?feature...&v=MNwoTH7NthA
                            www.youtube.com/watch?v=h4HN6kEhKWc

                            Kommentar


                            • ja diese Bilder machen mich ganz traurig, hab die beiden Mühlen immer wieder besucht, wenn ich da oben war und mich an ihnen gefreut - jetzt sind sie so alt geworden - und jetzt dies

                              Kommentar


                              • Schade um das schöne Bauwerk.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X