Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ebay

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ebay

    Hallo,
    ich bitte mal um eine Info ob das Verfahren das ebay jetzt einführen will bzw. schon hat richtig verstanden habe
    Die Gebührenerhöhung hab ich wohl verstanden
    1.Wenn ich etwas kaufen möchte kann ich nicht mehr paypal verwenden sondern muß vom Bankkonto auf ein
    ebay Konto überweisen, von daaus geht das Geld dann , abzgl. der Gebühren auf das Verkäuferkonto ?
    2. Daraus folgert daß wenn ich verkaufen will dass Geld auch nicht mehr auf mein paypal gehen kann ?
    Zusammengefasst, wenn ich mich nicht an dieser Umstellung beteiligen will geht mit ebay nichts mehr !
    Bleibt, Quoka oder ähnliches.
    Frage mich nur was damit erreicht werden soll ?
    Vielen Dank !

    Möglicherweise ist das eine weitere Einführung zur Sicherung des Bezahlvorganges. Es passiert immer wieder, dass Käufer Geld überweisen, aber dann die Ware nicht erhalten. Mit dem neuen Verfahren würdest du dann möglicherweise das Geld von ebay wieder zurückerhalten... aber das ist nur eine Vermutung.

    Kommentar


      Zitat von gschafft Beitrag anzeigen
      Möglicherweise ist das eine weitere Einführung zur Sicherung des Bezahlvorganges. Es passiert immer wieder, dass Käufer Geld überweisen, aber dann die Ware nicht erhalten. Mit dem neuen Verfahren würdest du dann möglicherweise das Geld von ebay wieder zurückerhalten... aber das ist nur eine Vermutung.
      Klingt plausibel. Plan B wäre noch, dass eBay gerade massiv gegen PayPal zum Sturm geblasen hat. Aus welchem Grund auch immer. Ggfs wollen sie auch mit einem ähnlichen Modell starten und testen es auf ihrer Plattform.

      Kommentar


        Ich habe das ehrlicherweise auch nicht ganz verstanden. Hat ebay nicht PayPal erfunden? Hätte man für die Sicherung des Verkaufvorgangs nicht auch PayPal mit einbeziehn können?

        Kommentar


          Ebay hat sich ja schon vor einer Weile von Paypal losgesagt. War eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass Paypal bei Ebay komplett rausfliegt(?)

          Kommentar


            Oh - das wusste ich nicht. Eine merkwürdige Entwicklung ...

            Kommentar


              Ich habe seit Jahren nichts mehr bei eBay gemacht. Weder Kauf, noch Verkauf. Wenn ich da jetzt wieder was wollte, wäre ich wohl völlig überfordert....

              Kommentar


                1. wurde die Verkaufsprovision von 10 auf 11% erhöht
                2. werden die 11 % auch vom Porto oder Versandpauschale erhoben
                3. Ich hatte z.B. kein PayPal angeboten, weil es mich dann Gebühren kosten würden. Nach der Umstellung können die Käufer mit allem Möglichen bezahlen, weil da über e-bay geht (PayPal, Masterkarte, Klarna Geleinzug usw.)
                4. es wird eine Pauschale von 0,35€ pro Auktion verlangt, später wurde eine Änderung vorgenommen, siehe unten in der Beschreibung.
                5. wie schon bereits geschrieben, PayPal war von e-bay entwickelt worden, hat sich aber aus e-bay verabschiedet, Da wollen sie (e-bay) quasi auch die Kontrolle darüber haben.
                Im großen ganzen finde ich e-bay mittlerweile etwas gierig und zu dominant. Aber welche Alternative hat man, wenn man Sachen weiträumig verkaufen will. Wenn man andere Plattformen wählt, ist der Kreis der potenziellen Käufer wesentlich geringer. Ach übrigens, e-bay hat mittlerweile die Gebühren korriegiert, weil sich soviele beschwert hatten. Normalerweise fällt auch eine Pauschale von 0,35€ an, Das hat z.B. zur Folge gehabt, wenn ich einen Artikel für 1,-€ verkauft habe, eventuell noch 5€ Porto drauf kam, ich dann 1,01€ Provision bezahlen mußte. Die Summe bildet sich folgendermaßen. 11% von 6€ = 0,66€ + 035€ Pauschale. Sie haben jetzt eine Änderung gemacht, die wie folgt lautet. Bei Artikel bis 10€ werden nun eine Pauschale von 0,05€ verlangt.

                Kommentar


                  Hab letzt auch gemerkt. Hatte einen Alu-Block über Ebay Kleinanzeigen gekauft. Hab das dann auch über das Ebay-Treuhand-Teil gemacht. Gut, ich geb das Geld erst wirklich an den Käufer frei wenn der Artikel bei mir ist und ich damit zufrieden bin. Aber ganz ehrlich, ich hatte fast vergessen nach Erhalt der Ware das Geld freizugeben weil ich nicht mehr dran gedacht habe.
                  Ich vermute mal, das Ebay zum einen den Verkäuferschutz, zum anderen aber sicher auch eine Gewinnsteigerung im Auge hat.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X