Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Valentinstag - ich mach da nicht mit

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An die Diskussion von Religion und ob oder wieso Jesus beschenkt wurde mache ich jetzt nicht mit . Da kommt man eh auf keinen Nenner .
    Fakt ist , das egal welcher Feiertag Kommerzialisiert wurden und die Erwartungshaltung der Menschen damit immer höher wurden .

    Ich habe eine Zeit lang in England gewohnt , und mein schönstes Geschenk zu Valentinstag war , das ich von vielen Arbeitskollegen Valentinskarten erhalten habe wo drin stand das sie mich als Mensch schätzen (mögen) sie sich freuen das man sich kennen gelernt hat usw.

    Es muss ja nicht immer eine Liebeserklärung von Liebenden sein , sondern kann ja auch nur eine einfache Zwischenmenschliche Botschaft sein .
    Ich habe diese Karten aus England jetzt noch denn damit habe ich absolut nicht gerechnet und war echt überwältigt .

    Kommentar


    • Zitat von Bine Beitrag anzeigen
      Ich habe eine Zeit lang in England gewohnt , und mein schönstes Geschenk zu Valentinstag war , das ich von vielen Arbeitskollegen Valentinskarten erhalten habe wo drin stand das sie mich als Mensch schätzen (mögen) sie sich freuen das man sich kennen gelernt hat usw.
      Wenn der Valentinstag auf solch kleiner, aber herzlicher Flamme gekocht wird bzw. werden würde, dann hätte ich nichts dagegen. Nur leider ...

      Was mir aber neben der Kommerzialisierung nicht gefällt, ist der Umstand, dass der Blumenstrauß oder das Diamantkollier angesehen werden, als wäre dadurch eine Art Generalabsolution für die restlichen 364 Tage erteilt, an denen man sich wie die Axt im Walde verhält.

      Was ist das denn für eine Ehe, Partnerschaft oder Freundschaft, bei der man durch einen Erinnerungstag mit der Nase darauf gestoßen werden muss, dass man unterm Jahr etwas feinfühliger und zugewandter sein sollte?

      anmaro69 , ich bin also nicht Deiner Meinung, dass es dieses Tages bedarf. Wen man schätzt, mag oder liebt, der sollte dies das ganze Jahr über erfahren - gerade wenn der Stress einem über dem Scheitel zusammenschlägt. Zu diesen Zeiten hat man Zuwendung doch viel nötiger, als wenn alles eitel Sonnenschein ist.

      Kommentar


      • das Sitten und Gebräuche LEIDER vermarktet werden... ist nun mal so... deshalb das GANZE lächerlich zu machen, ist falsch !
        Allein schon die ART und WEISE, wie der Thread hier eine gestellt wurde... zeugt von Respektlosigkeit gegenüber den
        Mitmenschen, die eine andere Weltanschauung haben... !
        Es ist bei unseren kath. Mitbürgern nun mal so, das Namenstage auch eine sehr persönliche Sache sind... einfaches Beispiel...
        was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr...... und auch hier ist der richtige Name nicht Hans, sondern Johannes !
        Der Respekt vor den Mitmenschen, welche einer Kirche angehören, auch gegenüber Muslime... ist ein Trauerspiel...!

        Jetzt ist es an der Zeit, den Thread zu beenden... sonst müßte ich die " Dreizehn Linden " noch in Original-Schrift darstellen ....
        das würde nicht mal ein... Elmar, Herr vom Habichthofe... zus. bringen !

        Gruss....

        Kommentar


        • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
          das Sitten und Gebräuche LEIDER vermarktet werden... ist nun mal so... deshalb das GANZE lächerlich zu machen, ist falsch !
          Allein schon die ART und WEISE, wie der Thread hier eine gestellt wurde... zeugt von Respektlosigkeit gegenüber den
          Mitmenschen, die eine andere Weltanschauung haben... !
          Es ist bei unseren kath. Mitbürgern nun mal so, das Namenstage auch eine sehr persönliche Sache sind... einfaches Beispiel...
          was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr...... und auch hier ist der richtige Name nicht Hans, sondern Johannes !
          Der Respekt vor den Mitmenschen, welche einer Kirche angehören, auch gegenüber Muslime... ist ein Trauerspiel...!

          Jetzt ist es an der Zeit, den Thread zu beenden... sonst müßte ich die " Dreizehn Linden " noch in Original-Schrift darstellen ....
          das würde nicht mal ein... Elmar, Herr vom Habichthofe... zus. bringen !

          Gruss....
          Durch die Erstellung dieses Threads sehen wir keinen Angriff gegenüber Mitmenschen anderer Weltanschauung. Es wurde eine Umfrage erstellt, wie unterschiedlich mit dem Valentinstag umgegangen wird, das ist aus unserer Sicht in Ordnung. Scheinbar treffen zu dem Thema starke Ansichten religiösen Hintergrundes aufeinander. Dies scheint nicht die Intention des Threaderstellers gewesen zu sein, daher bitten wir dich ihm keine Respektlosigkeit vorzuwerfen.

          Kommentar


          • Ich glaube... daß ich mich zu dem TE-Skript klar und deutlich ausgedrückt habe... wenn ein Atheist keine Ahnung von solchen Namenstagen hat...
            mag derselbe doch einfach die Klappe halten !... das daraus ein Geschäft gemacht wird... darf nicht zum Spott der Leute, die gestern Ihren
            Namenstag hatten .. hier rumgedödelt werden ! ... und das es sich um einen bekannten Namenstag handelt, wissen ( hoffentlich ) nicht nur die Leute,
            welche " Valentin " heißen !... so heißen etliche Bekannte in meiner Nachbarschaft ( Kurzform...Valli ...) !

            UND wenn schon Jemand von EUCH die Stimme erhebt, dann sagt auch mal dem selbsternannten " Superschlauen " bescheid... das solche
            dümmlichen Bemerkungen... von Halbwissen und ähnlichen Schwachsinn .... hier NIX verloren haben !
            MERKE... wer solchen Blech von Halbwissen usw. redet... hat's SELBER bitter nötig ! ... hier gilt die alte Regel immer noch,
            ............EINBILDUNG ist auch ne BILDUNG !...........
            Gruss..... und ENDE der Durchsage !

            Kommentar


            • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen

              Wenn der Valentinstag auf solch kleiner, aber herzlicher Flamme gekocht wird bzw. werden würde, dann hätte ich nichts dagegen. Nur leider ...

              Was mir aber neben der Kommerzialisierung nicht gefällt, ist der Umstand, dass der Blumenstrauß oder das Diamantkollier angesehen werden, als wäre dadurch eine Art Generalabsolution für die restlichen 364 Tage erteilt, an denen man sich wie die Axt im Walde verhält.

              Was ist das denn für eine Ehe, Partnerschaft oder Freundschaft, bei der man durch einen Erinnerungstag mit der Nase darauf gestoßen werden muss, dass man unterm Jahr etwas feinfühliger und zugewandter sein sollte?
              Da bin ich ganz bei dir Ottomar , so sehe ich es auch und ich darf Gott sei Dank behaupten das mein Mann auch ohne Erinnerung ( Valentinstag ) mir mit kleinen Gesten und Aufmerksamkeiten mein Leben mit ihm versüßt ... und das nach fast 27 Jahren verheiratet sein .
              Wie du schon sagst , was nützt einem wenn der Mann/ Frau einmal im Jahr nett ist und das ganze Jahr man mit Füßen getreten wird ?

              Kommentar


                Zitat von Bine Beitrag anzeigen

                Da bin ich ganz bei dir Ottomar , so sehe ich es auch und ich darf Gott sei Dank behaupten das mein Mann auch ohne Erinnerung ( Valentinstag ) mir mit kleinen Gesten und Aufmerksamkeiten mein Leben mit ihm versüßt ... und das nach fast 27 Jahren verheiratet sein .
                Wie du schon sagst , was nützt einem wenn der Mann/ Frau einmal im Jahr nett ist und das ganze Jahr man mit Füßen getreten wird ?
                Das sehe ich genauso. Es wäre in meinen Augen auch eine seltsame Partnerschaft, in der man an einem bestimmten Tag allein (!) die gegenseitige Zuneigung verbriefen müsste. Vor allem verwundert mich aber die Verbissenheit, mit der hier der Disput geführt wird.
                Wir lassen uns auch übers Jahr ab und zu mal was zukommen ohne besonderen Anlaß. Trotzdem schenken wir uns auch zu Valentinstag eine Kleinigkeit, aber nichts, was explizit an diesem Tag zu überteuerten Preisen angeboten wird. Das können Karten für ein Event sein, ein schöner Abend, ein Ausflug zu einem bestimmten Ziel, ein Wellnesswochenende oder was auch immer.
                Die Möglichkeiten sind da unbegrenzt.
                Wir haben demnächst übrigens auch die 30 Jahre voll. Das ist zwar kein Beweis, aber ein Indiz dafür, daß so eine Maxime nicht ganz falsch sein kann.
                In diesem Sinn finde ich solche Tage auch nicht unnütz. Was unnütz ist, ist die Kommerzialisierung solcher Feiertage oder Brauchtümer, die unweigerlich irgendwann folgt.
                Aber dieser muß man sich ja nicht unbedingt anschließen.
                Wir dekorieren z. B. auch unser Haus für Haloween und nehmen auch an Veranstaltungen diesbezüglich teil, z. B. am " Ausflug des Schreckens " in Breunigweiler.
                Auch das muß nicht jeder gut finden, sollte es aber tolerieren.

                Kommentar


                • Hallo mit ,
                  das hast du schön geschrieben Genau so muss es sein . Ich mache bein Valentinstag auch nicht mit , heißt aber nicht das ich die Leute verurteile die es tun.
                  Wenn sie es möchten , ist gut und wenn nicht , genau so gut Eine lange ehe ist vielleicht kein Indiz das es so geht , aber mit Achtung , Liebe und Verständnis geht es und so sollte man auch anderen Mitmenschen gegenüber treten auch wenn man nicht einer Meinung ist .

                  Kommentar


                  • genauso ist es, lasst den anderen doch ihre Individualität und sie mitmachen, wo sie wollen.

                    Kommentar


                    • Da freue ich mich ja, dass ich in dieser Sache nicht allein bin. Mache diesen ganzen Ami-Quatsch auch nicht mit. Entweder man liebt sich immer oder gar nicht.

                      Kommentar


                      • Er kommt aber trotzdem jedes Jahr wieder.

                        Kommentar


                        • ja, irgendwie ist er hartnäckig

                          Kommentar


                          • Um Liebe zu zeigen braucht es keinen Feiertag, das sollte man immer machen, wenn es einem danach ist ;o)

                            Kommentar


                            • Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
                              ... wenn es einem danach ist ;o)
                              Spätestens am Valentinstag...

                              Kommentar


                              • Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
                                Um Liebe zu zeigen braucht es keinen Feiertag, das sollte man immer machen, wenn es einem danach ist ;o)
                                und am besten jeden Tag

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X