Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dachziegel austauschen.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dachziegel austauschen.

    Hallo Ihr,
    brauche nun Fachmännischen Rat.
    Bin absoluter Nullinger wenn es darum geht was man mit Dachziegel machen kann und vor allem wie?
    Meine Frage nun an euch Experten:

    Wie kann ich einen Dachziegel raus nehmen und gegen einen anderen ersetzen? Hab gar keinen Plan wie das von statten gehen soll, also bitte seit Vorsichtig mit dem was Ihr sagt, denn ich muss es auch verstehen können.

    Danke euch...

    So long
    Espyce

  • Hallo Du

    die Ziegel über dem der kaputt ist kannst Du mit sanfter Gewalt nach oben schieben.
    Wenn das dann mehr oder weniger "offen liegt" siehst Du auch wie die Ziegel seitlich übereinander liegen. einfach den defekten rauspfriemeln, neuen einsetzen. Danach die hochgeschobenen leicht anheben und wieder runter ziehen.

    Ich empfehle Dir unbedingt Arbeitshandschuhe zu tragen, am besten so rutschfeste wie möglich. Auf ebenso rutschfestes Schuhwerk brauch ich nicht extra hinweisen, gell?
    Oder was sonst noch alles beim Austieg aufs Dach und dem darauf herum klettern nötig ist! ... pass bloß auf - sichere Dich gut ab und warte bis das Dach trocken ist.

    Aber das weißt Du ja sicher selbst

    Was hast Du denn eigentlich für Pfannen drauf?

    Kommentar


    • Hi Espyce!
      Also wie ist Dein Dach denn beschaffen und isoliert wäre da meine erste Frage-
      Wenn Du nämlich auf ein abschüssiges Dach mit Ziegel kletterst, geht das ganz schnell abwärts 8-)
      Grundsätzlich kannst Du einzelne Ziegel austauschen. Es hängt aber davon ab , wo diese sich genau befinden und wie die Dachziegel verlegt wurden. Normalerweise ist ja eine Teerfolie unterhalb der Dachziegel verlegt. Am Rand des Daches wird diese Folie in die Ziegel eingekantet. Die Ziegel, die sich dort befinden , solltest du am Besten in kompletter Reihe austauschen. Mehr Tipps kann ich dir später geben, wenn ich meinen Bruder - den alten Dachdecker- wiedersehe - stell doch mal ein Foto von dem besagtem Objekt ein, da können wir dann direkt am Objekt eine passende Lösung finden

      Beste Grüße,
      Sascha

      Kommentar


      • Öhm... Pfannen habe ich überwiegend Fissler :-)

        Ne quatsch... ich glaube es sind Frankfurther Pfannen. Muss ich wohl ein Bild machen? Wenn ja...kein Problem.

        Das Dach ist recht Flach und auch trocken, aber bei der kälte will ich eh nicht rauf...gute Rutschfeste Handschuhe habe ich.

        Klar dass ich mir vernünftige Schuhe anziehe und vorsichtig bin.

        Will aber keinen kaputten Ziegel tauschen, sondern einen ganzen raus nehmen, dann soll ein Kunststoff Ziegel rein welcher eine Maßtdurchführung hat, damit ich mein Anemometer vernünftig über den Gibel hinaus bringe....

        Kommentar


        • Ups... zu schnell... Sorry Sascha... ich geh schon los und mache Bilder...

          Kommentar


          • Hast du ein Schalenkreuz-Anemometer oder so eins mit Antenne/Flügelrad? Ich frage nur wegen der Kabel, die es dazu ja auch noch gibt- wegen Verlegen und so- Bilder sind immer gut-
            LG,
            Sascha

            Kommentar


            • Zitat von Espyce
              ... damit ich mein Anemometer vernünftig über den Gibel hinaus bringe....
              Aha, daher weht der Wind

              Kommentar


              • So, ihr musstet mich ja unbedingt draußen haben.

                Hier nun also die Bilder.
                Der Ziegel für die Maßt Durchführung ist also aus Kunststoff und somit nicht wirklich schwer.

                Kabel etc. muss ich nicht durchführen da Datenübertragung Kabellos :-) bin modern.

                Das ganze Dach, ist von der Nordseite fotografiert, deshalb auch noch Schnee drauf, aber man sieht schön wie der Wind angreift aber am Windrat :-) vorbei pfeift.

                Denke man kann erkennen, dass es nicht wirklich eine steile Neigung ist.

                So long
                Espyce

                Kommentar


                • Schön

                  jop, ist ne Frankfurter Pfanne. Kannst Du also, wie ich gesagt hab, die Reihe (2 bis 3 Stück) über dem zu tauschenden Ziegel leicht anheben und nach oben schieben und den gewünschten Ziegel rausnehmen.
                  Bevor Du damit anfängst, solltest Du aber richtig ausmessen, wo der Durchbruch hin soll, nicht das Du auf nem Balken raus kommst
                  Das Loch durch den Kunstoffersatz anzeichnen und dann erstmal eine Probebohrung machen um zu sehen ob Du richtig liegst. Bevor Du dann den Dosenbohrer ansetzt schneid erst vorsichtig die Dachpappe auf. Am besten so wenig wie möglich und so, dass Du nachher noch was zum überlappen am Rohr hast. Zum Loch flicken würd ich etwas Dachpappe zusätzlich an der Stelle anbringen und mit Bitumenkleber ordentlich verschmieren.
                  Denk dran innen die Dampfsperre wieder ordentlich um das Rohr abzudichten.

                  Kommentar


                  • wie bonsaijogi schon schreibt einfach die obere Reihe Ziegeln hochschieben und dann die Ziegel raus nehmen wo der die Anntennenziegel rein soll. Und wie oben schon geschrieben pass bei der Dampfsperre auf weil das kann böse enden wenn das nicht richtig verklebt wird..... hier ist noch ein Bild wie es dann aussehen soll ;-)

                    Kommentar


                    • Na ist ja alles wunderbärchen, denke das sollte ich hin bekommen.

                      Weiß nur noch nicht, wie ich das Problem mit der Dampfsperre lösen soll, das ist mir wirklich ein Rätsel.

                      So long
                      Espyce

                      Kommentar


                      • Wenn Du noch Folie hast, schneid Dir ein Stück mit ... pfff ... 60x60cm runter. In der Mitte machst Du ein Loch etwa 5cm im Durchmesser. Beim einführen des Rohrs durch die Kunststoffpfanne einfach durch die vorbereitete Folie stecken und die dann mit ein paar Meter Klebeband verkleben .. und natürlich die Stelle am Rohr.

                        *edit:

                        Da das Rohr ja kein Kabel inne hat, würd ich es oben zumachen, mit nem Gummipfropf, Silikon o.ä.

                        Kommentar


                        • Jogi, das hilft alles nix. Aber das mit der Dampfsperre muss ich sein lassen.
                          Geht einfach nicht.
                          Wenn keine da ist, wie soll ich sie denn dann wieder flicken?

                          Jups, recht hast Du, Rohr wird oben zu gemacht....

                          Was mich noch wundert, keiner hat mich noch auf Erdung etc hingewiesen.
                          Ist sicher nicht gesetzlich vorgeschrieben aber ich denke es sollte sinnvoll sein wenn das Rohr geerdet ist.

                          So long
                          Espyce

                          Kommentar


                          • Zitat von Espyce
                            Wenn keine da ist, wie soll ich sie denn dann wieder flicken?
                            ... und ich mach mir nen Kopp

                            Zitat von Espyce
                            Was mich noch wundert, keiner hat mich noch auf Erdung etc hingewiesen.
                            ... gutes Argument ... aber wenn Du das wirklich vorschriftsmäßig Erden willst ... mach das wie mit Dampfsperre

                            Wie weit willst Du denn über den Gibel raus mit dem Windrad?

                            Kommentar


                            • Versuch mal was vorschriftmäßiges zur Erdung von Antennen usw. zu finden. Da sind sich nicht mal die Elektriker einig. Einer sagt, das muss sein um den Blitz gleich abzuleiten. Ein anderer ist der Meinung, dass diese direkte leitende Verbindung zur Erde erst recht den Blitz anzieht.
                              Also halte Dich an die Vorschriften und mache es auf jeden Fall erstmal richtig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X