Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lüftungsanlage selber bauen.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lüftungsanlage selber bauen.

    Moin, ich brauche mal ein wenig Schwarmintelligenz um ein geplantes Projekt umzusetzen. Da ich kein Fenster mehr in meiner Werkstatt habe, da ich ein Kellerbad dort gebaut habe wo eins war. Möchte ich nun an einer Außenwand eine 150 mm Kernbohrung machen lassen draußen soll das in einem kleinen Lichtschacht mit einem Gitter enden. Innen soll ein 150 mm Lüfter mit einer Umwelzkraft von 300 Kubikmeter pro Stunde eingebaut werden (Der Raum hat ca. 34 Kubikmeter). Dann folgt ein Kasten wo ein Lochblech vor dem Lüfter sitzt und danach ein herausnehmbarer Rahmen für ein Filter (Dunstabzugshaubenfilter). An dem Kasten gehen über 100 mm HT-Rohr und Abzweigbögen drei Stränge ab welche mehrere T-Stücke unterbrochen sind und nach unten mit einem Stufenlos verstellbaren Lüftungsteller abgedeckt sind. Anbei hänge ich noch mal zwei Zeichnungen ran welche nicht Maßstabsgetreu sind aber verdeutlichen können was ich meine. So ist bisher der Plan.

    jetzt wollte ich gerne wissen, was Ihr davon hält und ob Ihr vielleicht noch Verbesserungsvorschläge habt. Würde mich freuen wenn es rege Beteiligung gibt.

    PS: Eventuell sind es auch nur zwei Lüftungsstränge (Insel und Werkbank neben der TKS). Da über der anderen Werkbank ein Regal hängt.

    Gruß Krusse

  • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20200619_131852.jpg
Ansichten: 56
Größe: 129,1 KB
ID: 3863385 Lüfterkasten

    Kommentar


    • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20200619_130921.jpg
Ansichten: 54
Größe: 133,8 KB
ID: 3863390Raumplan

      Kommentar


      • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20200619_135632_com.ebay.mobile.jpg
Ansichten: 47
Größe: 94,8 KB
ID: 3863392 Lüfterteller

        Kommentar


        • Hi. Wozu soll der Dunstabzugshaubenfilter sein?
          Du saugst ja im Raum ab und machst keine Umluft, oder?

          Oder wird das eine Lüftungsanlage wo an einer Stelle abgesaugt und an anderer Stelle Luft zugegeben wird? (Dazwischen ggf. ein Wärmetauscher)
          Wenn ja:
          Kumpel hat seine Lüftungsanlage gepimpt indem er die Filter ersetzt hat durch einen Industriefilter den er in eine Schäferkiste mit Deckel gebaut hat.
          Vorteil:
          Viel größere Fläche, dadurch weniger Zusetzen und niedrige jährliche Wartungskosten, weil der Industriefilter viel billiger ist als der Filter vom Lüftungsanlagen-Hersteller.

          Kommentar


          • StepeWirschmann der Filter soll als Schutz für den Lüfter dienen, damit der nicht in kürzester Zeit so verdreckt ist und das Zeitliche segnet. War ein Tipp von einem Lüftungsmonteur.

            Kommentar


            • Da der Platz gering ist wollte ich den Kasten direkt an die Wand über den Lüfter setzten, das Ganze soll nicht dicker als 10 cm werden.

              Kommentar


              • Du könntest zumindest die Filterfläche vergrößern mit einem Kasten wo auf einer Seite der Lüfter dahintersitzt und auf der anderen Seite die Verrohrung im Raum reingeht.
                -|Lüfter|-------------------------------
                |;;;;;;;;;;;;;;;Filter;;;;;;;;;;;;;;;;;;;|
                --------------------------|Einlass|----

                Kommentar


                • arathorn76 registriert Idee ist nicht schlecht.

                  Kommentar


                  • Was ich in der ASCII-Art nicht so ganz hinbekommen habe: den Filter kannst Du auch schräg setzen. Bei 10cm Kastentiefe (außen), angenommenen 10mm Materialstärke und 5cm Filtertiefe (Faltenfilter)bzw. 1-2cm Filtertiefe (Filterfließ) könnte dadurch die Strömung optimiert werden. Die Luft sucht sich zwar von selbst die durchgängigen Stellen im Filter, aber mit mehr Tiefe verteilt es sich besser und pfeift weniger wenn die Hohlräume Keile sind, die von 3 (oder 6-7) cm auf Null auslaufen statt mit 1,5 bzw.3-3,5 cm als Quader ausgeführt sind.

                    Und mach unten an den Kasten gleich eine Führung, dass Du beim Öffnen einen Eimer oder Sack drunterhängst - sonst liegt noch mehr von dem Staub aus dem Filter auf dem Boden/Werkbank als unvermeidbar.

                    Kommentar


                    • weitere Vorschläge bitte

                      Kommentar


                      • Ich meine, daß Du da zu viele Absaugungen hast. Dazu noch viele Ecken, lieber mehrere 15° Bögen (für 45° Winkel!) die sind dann strömungstechnisch besser!
                        Die 4 blauen Punkte wären ungefähr meine Lösung der Absaugung an der Decke!

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_63837c.jpg
Ansichten: 35
Größe: 162,0 KB
ID: 3863454

                        Kommentar


                        • Stromer wahrscheinlich werde ich den oberen Strang weg lassen. Das mit den weicheren Bögen macht Sinn.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X