Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D-Druckvorlage für Sicherheitstüröffner

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
    Gestern in Bremerhaven bei Lidl gesehen

    ich nenn es mal 1€ Mitarbeiter mit ner Flasche Desinfektionsspray und hat den Griff des Einkaufswagen bei jedem Kunden eingesprüht .
    Wenn es richtig gemacht wird, eigentlich eine sinnvolle Maßnahme.

    Kommentar


      Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

      Wenn es richtig gemacht wird, eigentlich eine sinnvolle Maßnahme.
      ich fand das auch ganz toll der hat sich wirklich Mühe gegeben und das ganze nicht nur oberflächlich gemacht

      Kommentar



        Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
        ich nenn es mal 1€ Mitarbeiter mit ner Flasche Desinfektionsspray und hat den Griff des Einkaufswagen bei jedem Kunden eingesprüht .
        Sorry, aber gehts noch ... schon traurig und herabwürdigend, wenn die heutigen doch so hoch entwickelten Menschen das nicht selbst organisieren und übernehmen können.


        Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
        Und bei Toilettentüren wären eigentlich Schwingtüren, die man nicht anfassen muss, eine gute Lösung.
        Das denke ich auch immer, jeder kennt die Schwingküchentür, solche Türen könnten zumindest zur Not sogar mit den Füßen geöffnet werden.

        Kommentar


          Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
          Sorry, aber gehts noch ... schon traurig und herabwürdigend, wenn die heutigen doch so hoch entwickelten Menschen das nicht selbst organisieren und übernehmen können.
          Wieso so aggressiv? Ich finde das ein super Service und gleichzeitig ein Wink mit dem Zaunpfahl für die Kunden?

          Und wie der hoch entwickelte, selbst organisierende Mensch mit der aktuellen Situation umgehen kann, das hat die letzte Woche gezeigt. Folge: Ausgangsbeschränkungen und andere Maßnahmen waren erforderlich!

          Kommentar


            War nicht aggressiv, war nur meine Meinung dazu.
            Weiter gibt es immer schon Vorschriften und Regeln, und meist nur wegen einzelnen Ignoranten, ist leider so (aber wer sich nun alles falsch verhalten hat, da möchte ich mich nicht festlegen - da müsste jeder Fall im Einzelnen betrachtet werden).

            Kommentar


              Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
              Sorry, aber gehts noch ... schon traurig und herabwürdigend, wenn die heutigen doch so hoch entwickelten Menschen das nicht selbst organisieren und übernehmen können.

              Sobald es dafür eine App gibt werden es sicher viele sein die das auch selbstverantwortlich machen können

              Kommentar


                Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                Diese Desinfektion ist ja auch nicht für Fälle wie die aktuelle Virus-Geschichte gedacht.
                Meine Theorie: Hände und Wagengriffe desinfizieren bevor ich in den Markt gehe, um beim Einkaufen von Lebensmitteln diese nicht unnötig zu verkeimen. Dass ein Supermarkt kein Reinraum ist, ist dabei ja klar.
                ob es wohl schon vielen Leuten aufgefallen ist das diese heutzutage (nicht auf Corona bezogen) auffällige oft gemachte Desinfektion schuld ist an vielen Unverträglichkeiten, Allergien auslösende Umstände. Unsere Eltern und Groß Eltern wären nie darauf gekommen ständig Desinfektionsmittel zu nutzen. Da wurde lieber mit heissem Wasser und Kernseife geschruppt. Und das hat gereicht, und würde auch heute noch reichen. Und wer ist schuld daran? Die blöde Werbung. Denn sauber war auf einmal nur noch was Keimfrei war. Und unsere holde Weiblichkeit fiel irgendwann darauf rein. Was ja logisch ist, interessanterweise ist es wirklich so, man muss nur oft genug was gesagt bekommen und irgendwann glaubt man daran. Es ist traurig, aber es ist leider so. Desinfizieren nur dort wo wirklich notwendig und so oft wie nötig und nicht wie möglich. Und wenn ich mir jetzt vorstelle ich würde durch ständiges Händedesinfektion meine natürliche Schutzschicht zerstören und mich noch anfälliger gegen Krankheiten machen.
                Übrigens, jetzt 30min. Ohne Hände im Gesicht. Es geht. die

                Kommentar


                  Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen

                  ob es wohl schon vielen Leuten aufgefallen ist das diese heutzutage (nicht auf Corona bezogen) auffällige oft gemachte Desinfektion schuld ist an vielen Unverträglichkeiten, Allergien auslösende Umstände. Unsere Eltern und Groß Eltern wären nie darauf gekommen ständig Desinfektionsmittel zu nutzen. Da wurde lieber mit heissem Wasser und Kernseife geschruppt. Und das hat gereicht, und würde auch heute noch reichen. Und wer ist schuld daran? Die blöde Werbung. Denn sauber war auf einmal nur noch was Keimfrei war. Und unsere holde Weiblichkeit fiel irgendwann darauf rein. Was ja logisch ist, interessanterweise ist es wirklich so, man muss nur oft genug was gesagt bekommen und irgendwann glaubt man daran. Es ist traurig, aber es ist leider so. Desinfizieren nur dort wo wirklich notwendig und so oft wie nötig und nicht wie möglich. Und wenn ich mir jetzt vorstelle ich würde durch ständiges Händedesinfektion meine natürliche Schutzschicht zerstören und mich noch anfälliger gegen Krankheiten machen.
                  Übrigens, jetzt 30min. Ohne Hände im Gesicht. Es geht. die
                  Wolfgang, ich gebe Dir vollkommen Recht was die Desinfektion im Alltag und Haushalt angeht. Das ist in den meisten Fällen unnötig. Ausnahmen gibt es immer,
                  Ich hatte mich ja auch nur auf die Einkaufswagen bezogen, und da halte ich auch für sinnvoll.

                  Kommentar


                    Nicht nur aber auch in der heutigen Situation halte ich in bestimmten Situationen die Desinfektion der Hände oder der Griffe z. B. von Einkaufswagen für sinnvoll und praktiziere sie auch selbst. Manchmal ist es auch nicht praktikabel, die Griffobjekte zu desinfizieren, z. B. bei den Halteschlaufen oder Griffstangen von Bussen etc. Hier desinfiziere ich unterwegs meine Hände nach der Benutzung.
                    Außerhalb dieser Situationen reicht es m. M. n. aus, die Hände richtig mit Wasser und Seife zu reinigen. Aus dem Streben nach Keimfreiheit durch Desinfizieren ( hauptsächlich der Werbung geschuldet ) resultiert auch eine Anfälligkeit gegenüber Keimen, die vor noch wenigen Jahrzehnten keinen gestört hätten. Wenn man mit Keimen kaum in Berührung kommt, hat der Körper auch keine Möglichkeit, Resistenzen auszubilden.
                    Das ist im übrigen auch der Grund, warum Kinder, die ständig draußen spielen, wesentlich seltener krank werden. Wer Kinder hat, wird das bestätigen können.
                    Der hamsterkaufbedingte Mangel an Desinfektionsmitteln hat mich im übrigen nicht betroffen, da ich mir für die ausgesuchten Zwecke, wo ich sie einsetze, meine Desinfektionsmittel seit langer Zeit selbst aus - auch heute - leicht zu beschaffenden Komponenten selbst mische.
                    Das hat den zusätzlichen Vorteil, daß keine überflüssigen Allergene wie Duft - und Farbstoffe enthalten sind.
                    Nebenbei ist es auch erheblich billiger als das gekaufte Desinfektionsmittel.
                    Zuletzt geändert von –; 25.03.2020, 01:46.

                    Kommentar


                      Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                      ob es wohl schon vielen Leuten aufgefallen ist das diese heutzutage (nicht auf Corona bezogen) auffällige oft gemachte Desinfektion schuld ist an vielen Unverträglichkeiten, Allergien auslösende Umstände.
                      Keine Frage und weiß auch sicher jeder, aber um das ging es hier im Threadverlauf ja nicht …

                      Kommentar


                        Zitat von mit Beitrag anzeigen
                        Der hamsterkaufbedingte Mangel an Desinfektionsmitteln hat mich im übrigen nicht betroffen, da ich mir für die ausgesuchten Zwecke, wo ich sie einsetze, meine Desinfektionsmittel seit langer Zeit selbst aus - auch heute - leicht zu beschaffenden Komponenten selbst mische.
                        Das hat den zusätzlichen Vorteil, daß keine überflüssigen Allergene wie Duft - und Farbstoffe enthalten sind.
                        Nebenbei ist es auch erheblich billiger als das gekaufte Desinfektionsmittel.
                        Sehr gut Magst du uns das Rezept verraten?

                        Kommentar


                          Gern. Sobald ich wieder am Laptop bin.

                          Kommentar


                            Hier sind 2 Rezepte:

                            Für glatte Flächen: 40% Isopropanol ( ca. 99%)
                            40% Ethanol ( >90%)
                            20% H2O

                            Für die Hände: In o. g. Rezept Isopropanol durch Ethanol ersetzen und pro Liter 10ml Glycerin dazu. Das Glycerin hat keine desinfizierende Wirkung, sondern soll lediglich der Austrocknung der Haut durch den Alkohol vorbeugen.

                            Man kann natürlich auch mit einem Anteil Isopropanol oder nur mit diesem ( 70%) die Hände behandeln, durch die noch stärkere Fettlösekraft wird die Haut aber noch stärker ausgelaugt.

                            Kommentar


                              Da könnte dann eine Fettcreme durchaus hilfreich sein.

                              Kommentar


                                Da greif ich gern zu Vaseline, von der ich sowieso immer einen Topf in der Werkstatt stehen habe. Die ersetzt mir nicht nur in den allermeisten Fällen das Maschinenfett, sondern ist auch noch gut für die Haut und riecht nicht. Daß sie am Anfang ein bisschen pappt, nehme ich in Kauf.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X