Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tisch Kapp und Gehrungssäge in einem

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tisch Kapp und Gehrungssäge in einem

    Schon wie der Titel es sagt. Ich such solch Gerät und hab auch schon welche Gefunden und hat schon mal einer solch Gerät in die Mangel genommen !? Ich habe schon bei Bosch nachgesehen aber ohne Erfolg... hat Jemand ein Tipp .. Gruß Schnurzi

    Ich hab mir ne Dewalt 743 gebraucht gekauft.
    Meine Liebste Säge in der Werkstatt.

    Kommentar


      Ich kann mich dunkel an zwei YT-Videos erinnern.
      Die Quintessenz war - soweit ich mich erinnere - so in der Richtung von "kann beides halbwegs aber nix vernünftig".

      Mir ist bewusst, dass der Informationsgehalt dieses Posts nahe an homöopathisch ist

      Kommentar


        Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
        ....

        Mir ist bewusst, dass der Informationsgehalt dieses Posts nahe an homöopathisch ist
        Aber es muss ja seine Gründe haben, warum kaum ein Heimwerker, respektive User so ein Teil sein Eigen nennt.

        Kommentar


          Zitat von chief Beitrag anzeigen

          Aber es muss ja seine Gründe haben, warum kaum ein Heimwerker, respektive User so ein Teil sein Eigen nennt.
          Da fallen mir aber auch "Preis", "Vorurteil" und "Prestige"(als Kombination von "Vorurteil" und "Beide Einzemaschinen haben wollen") ein

          Kommentar


            Da gibt´ s die GTL 12 JL von BOSCH Professional. Aber wie schon erwähnt wurde, so ein Teil ersetzt keine anständige KGS wie z.B. die GCM 12 GDL und keine TKS wie z.B. die GTS 10 XC.

            Das ist wie mit Allwetterreifen.......die sind für den Winter nix richtiges und für den Sommer auch nix richtiges. Man spart nur Geld. Aber das war´s auch schon.....

            Kommentar


              Ich hatte so etwas vor 20 Jahren. Das Problem dabei ist, dass die Sägenaufhängung der Kappsäge auch noch einen Tisch plus das Werkstück tragen muss, und da wird es schon recht schnell wackelig. Das geht alles mit der Zeit auf die Genauigkeit der Schnittwinkel der Kappsäge. Was anfangs genau war, war nach einiger Zeit nicht mal annähernd das was man wollte.

              Dann kommt aber noch etwas dazu. Der kleine Maschinentisch als TKS ist zu klein um wirklich etwas bearbeiten zu können. Da ist eine Führungsschiene mit HKS deutlich besser. Muss es nicht genau sein, kann man schon Dachlatten aus einer Bohle sägen. Das kann man aber auch mit HKS und Parallelanschlag. Sicher aber genauer und schneller ohne sich selbst zu verrenken.


              Kommentar


                Also für eine allround Säge ist das Teil top ... und selbst an KGS oder TKS bauen sich Leute sich Verbreiterungen und weitere Auflagen dran, also bedingt ist das mittels Böcken usw. dann auch bei einer TKGS möglich. ;-)

                Nur kaufe dir wenn keine Billig Säge ...

                Kommentar


                  Ich besitze seit einer Ewigkeit die Elu TGS 171. Die kann man unter Umständen noch gebraucht bekommen. Elu war damals eine sehr bekannte angesehene schweizer Firma, die tolle Produkte gebaut hatten. Heute wird eine ähnliche Säge von DeWalt gebaut. Ich würde mir die Säge jederzeit wieder kaufen, denn sie war sehr präzise. Ich denke mal, das die DeWalt genauso gut wie die damalige Elu war, denn die haben die Firma und das Konzept übernommen.

                  Kommentar


                    Zitat von fuffy1963 Beitrag anzeigen
                    Ich besitze seit einer Ewigkeit die Elu TGS 171. Die kann man unter Umständen noch gebraucht bekommen. Elu war damals eine sehr bekannte angesehene schweizer Firma, die tolle Produkte gebaut hatten. Heute wird eine ähnliche Säge von DeWalt gebaut. Ich würde mir die Säge jederzeit wieder kaufen, denn sie war sehr präzise. Ich denke mal, das die DeWalt genauso gut wie die damalige Elu war, denn die haben die Firma und das Konzept übernommen.
                    Sollte die DEWALT 743 sein, von der ich Anfangs geschrieben hatte.

                    Kommentar


                      Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen

                      Sollte die DEWALT 743 sein, von der ich Anfangs geschrieben hatte.
                      Das kann gut sein, ich habe mich noch nicht intensiv damit beschäftigt. Der größte Unterschied zwischen der ELU und der DeWalt ist das Gehäuse, denn das ist bei ELU aus Metall. Ach so, der Griff wurde auch leicht verändert

                      Kommentar


                        Ich persönlich kann auch eine Elu TGS 173 mein eigen nennen, diese kommt der von StepeWirschmann beschriebenen Dewalt743 von der Bauart sehr sehr nahe, zu der Genauigkeit der Dewalt 743 kann ich leider nichts sagen jedoch zur Genauigkeit der Elu TGS 173 schon eher. Hier ist diese sehr genau im Schnitt, einzigen Mangel, vielleicht beim Längsanschlag im Modus der Tischkreissäge, dieser ist dann nicht Steif genug mit der einen Befestigungsschraube aber wenn man realistisch den Stand der Technik, Baujahr 1989 betrachtet, ein gutes genaues Teil. Genau nicht im Bezug Maurer sondern für mich als ehemaliger Messtechniker! Ich würde mir diese jederzeit wieder bzw. solch einen Zwitter anschaffen, zum einen aus Platzgründen und zum anderen baue ich die Säge immer wieder mal eben schnell um.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X