Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

... suche leisen Kaffee Vollautomat!?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ... suche leisen Kaffee Vollautomat!?

    Hallo,

    such dringend einen neuen Kaffee Vollautomat, der muss dieses mal aber auch recht leise sein (meine "Jura ena 5" war extrem laut).
    Die Maschine steht in einer freien Wohnküche und wird auch recht oft benötigt, da schon viel normaler Kaffee getrunken wird.

    Habt ihr Vorschläge, wenn ja wäre es schön mit eigener Erfahrung?

    Also wichtigster Punkt ist:
    > extrem leises Mahlwerk (Zubereitung bei Kaffee)

    Nächste Punkte die schön wären:
    > Großer Wassertank, leicht zugänglich
    > zu reinigendes Mahlwerk
    > Personen Auswahl (also Speicherung der Kaffeemal- und Wassermenge für verschiedene Personen)
    > bis 800€

    Aktuell habe ich mir die "De'Longi Dinamica Plus ECAM 270.95.T" ausgeguckt … ist die ok?
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6339619_-dinamica-plus-ecam-370-95-t-delonghi.html

    Gruß

  • Ich hab die Nivona 778, mit der ich sehr zufrieden bin. Die Nivona 779 ist der Nachfolger und wird damit beworben, dass sie leiser ist.

    Die Melitta C1 Touch hatte ich mal, wird mit flüsterleisem Mahlwerk beworben, ist aber meiner Meinung nach nicht leiser wie die Nivona 778.

    Die Siemens EQ6 plus ist leise, weil sie ein Keramik-Mahlwerk hat. Ich würde aber eher zur Nivona und Melitta tendieren.

    Alle der oben genannten Maschinen erfüllen deine Punkte. (außer die Melitta bzgl. Größe des Wassertanks)
    In unserer Auswahl waren die oben genannten Geräte, da Cappuchino und Latte mit einem Knopfdruck raus sollte.
    (Nicht wie bei der alten Jura mit Tasse verschieben und extra Düse drehen..)

    Deine De'Longi kenne ich leider nicht, mich würde aber der separate Milchbehälter stören (System wie bei Phillipps und Saeco).
    Zuletzt geändert von –; 16.12.2019, 10:20.

    Kommentar


    • Danke, Nivona kannte ich gar nicht. Hier habe ich ein Video zur Nivona 779 gefunden und hört sich von der Lautstärke nicht verkehrt an, auch die Bedienung ist recht einfach gehalten usw., hmm … https://www.youtube.com/watch?v=MzfzSaY2gIw
      Fällt nur auf, dass das Bohnenfach recht klein ist, aber dass da das Aroma eher verloren geht, dachte das wäre bei ganzen Bohnen nicht soooo entscheidend?
      Und gibt es die nur in weiß, wäre nicht so mein Fall (finde zumindest keine andere)?

      Die Siemens EQ6 haben wir auf Arbeit und finde die von der Bedienung gar nicht gut. Auch dessen Laustärke ist m.E. schon etwas lauter.

      Bei der D'Longi gefällt mir auch der nach vorne gezogene Wasserbehälter, dann beim nach oben gezogene Wasserbehälter wird es immer mit dem Oberschrank recht knapp.
      Zuletzt geändert von –; 16.12.2019, 11:37.

      Kommentar


      • Mal unabhängig davon welche Software das Ding hat, würde ich bei der Hardware darauf achten, daß 1.) ein Keramik-Mahlwerk drin ist, und 2.) das die Brüheinheit herausnehmbar ist. Meine Aktuelle Maschine hat das. Die Vorgängermaschine war eine Jura/AEG und ich war sehr erschrocken wie übel schimmlig die Brüheinheit aussah trotz reglmäßiger Wartung. Bei meiner aktuellen kann ich diesen Kniest der sich da überall festsetzt einfach ausspülen und das ist bei häufiger Benutzung mindestens einmal im Monat nötig.
        Daher empfehle ich irgendwas aus der Serie EQ von Siemens/Bosch.

        Kommentar


        • Also leises Mahlwerk gibt es mal nicht... Das Aromaplus Mahlwerk reduziert jedoch die zeitmässige Lautstärkenbelastung.
          Eine entnehmbare Brühgruppe empfinde ich als fehleranfälliger, da dauernd Plastik auf Plastik, heiß und kalt, das hält nicht auf Dauer.
          Wobei was spricht gegen die Lösung Pulverkaffee zu nehmen, wenn die Maschine leise sein soll? Und die Bohnen, wenns wurscht ist?
          Bei den Delonghi ist auf Dauer gesehen, die Pumpe sogar lauter als das Mahlwerk...
          Wobei wenn du die Ena 5 loswerden willst, ich bräuchte da ein paar Ersatzteile...

          Kommentar


          • MrDitschy Das YouTube Video ist von dem YouTuber "Coffeeness" wegen dem ich erst die Melitta C1 Touch geholt hatte.
            (das Gerät, das auch im Video daneben steht)

            Die Nivona gibt es noch in schwarz.
            Top finde ich auch die Bluetooth-App, mit der man die initialen Einstellung ganz einfach ohne viel Gedrehe einstellen kann.

            Mit der Siemens EQ6 aus meiner Nachbar-Abteilung schmeckt mir kein Kaffee - sorry. Gut möglich, dass es an deren Bohnenauswahl liegt.
            Auch das Bedienkonzept finde ich nicht so gut. In der Hinsicht finde ich Nivona, Jura und Melitta viel besser.
            Wenn du auf die Seite von "Coffeeness" gehst, schreibt er auch eine Abhandlung zum vermeindlich besseren Keramikmahlwerk.

            Off topic:
            Meine Nivona war neulich defekt (kann trotz der guten Qualität mal passieren)
            Am Dienstag um 15:00 mit dem Druck-Label vom Original-Service eingeschickt.
            Mittwoch früh stand das Ticket schon auf "Reparatur", Mittag auf "Versand" und Nachmittags war das Teil schon daheim.
            Bei keinem Elektrogerät, das ich je bessesen habe gab es solch eine schnelle Reparatur. (weder beim lokalen Reparateur, noch Online)

            Kommentar


            • StepeWirschmann doch... Wenn man selbst reparieren kann

              Kommentar


              • Ja, das hab ich mit der Jura auch gemacht. => Aber erst nach der Garantie.
                Und bis das Ersatzteil (2x der Motor, 1x der Membrangeber) beim Händler des Vertrauens ankam waren jeweils 2-3 Tage vorbei,
                die ich dazu rechne.

                Kommentar


                • Meine älteste Jura hat über 20 Jahre am Buckel... Und läuft noch immer...
                  Ja ein paar Kilo Ersatzteile habe ich daheim, aber wenn ich was dringend brauche, habe ich das morgen, wenn ich heute bis 1200 bestelle.
                  Gerade bei der Ena5 gibt es zum Beispiel die Außenhaut nicht als Ersatzteil... Und somit steht meine

                  Kommentar


                  • Wir hatten auch die Delonghi und waren sehr zufrieden. Die Maschine war sehr zuverlässig und auch relativ leise. Mittlerweile haben wir aber eine extra Mühle und eine Siebträgermaschine, da wir fast immer Espresso trinken und statt Kaffee dann einen lungo.

                    Kommentar


                    • Ja Siebträger ist was feines, da gefallen mir die von Gastroback

                      Kommentar


                      • Da ich mal bei Melitta im Service gearbeitet habe kann ich die CI nur Empfehlen,macht die wenigsten Probleme.
                        Aber die neuen Barista Smart sollen gut sein,werden auch über die Profiabteilung für die Gastronomie verkauft.
                        Die Cup modelle von MPCS sind der Einstieg in die Profesionelle Liga,aber warscheinlich über Budget.
                        Werden aber auch in Minden gefertigt.

                        Kommentar


                        • Wir können hier gerne etwas fachsimpeln über pro / conta usw., doch würde gerne erstmals auf meine Fragen eingehen wollen, denn das Teil muss noch vor Weihnachten eintreffen .... es soll auch auf jeden Fall ein leiser Vollautomat werden, nichts anderes.



                          Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen
                          Die Nivona gibt es noch in schwarz.
                          Top finde ich auch die Bluetooth-App, mit der man die initialen Einstellung ganz einfach ohne viel Gedrehe einstellen kann.
                          Hast du einen Link?
                          Und ja, wenn mit App, gerne mit, oder auch mit Touch ....

                          Aber ist die 7er Serie nun generell App-fähig? Kapiere das auf der Homepage nicht ganz, da gibt es ja zig verschiedene 7er, sind die 7er alle gleich und nur andere Designs (das 7er Modell würde mir wenn schon eher gefallen)?
                          Oder kann das nur die 789er?
                          http://nivona.com/de/de/vollautomaten/nicr-788/
                          http://nivona.com/de/de/home/app/
                          Zuletzt geändert von –; 16.12.2019, 14:27.

                          Kommentar


                          • Hab hier die 779er gefunden:
                            http://nivona.com/de/de/vollautomaten/nicr-779/

                            Kommentar


                            • Das gleiche Problem mit den verschiedenen Versionen hatte ich auch. Deshalb hatte ich ne Mail an Nivona geschrieben.
                              Die letzte Stelle ist die Generation, welche aktuell zur Jahreszahl passt. xx8=2018, xx9=2019

                              Hier ein Auszug aus der Antwort-Mail (bei mir war es umgekehrt - meine Frau wollte ein weißes Gerät)

                              "...Die aktuelle 7er Baureihe hat als weißes Gerät das Modell NICR 779. Generell unterscheiden sich die Geräte hauptsächlich in der Optik;
                              nur das Modell NICR 759 ist nicht mit dem neuen geräuschreduziertem Mahlwerk und der Tassenbeleuchtung ausgestattet.
                              Zudem hat diese auch keine Heckrollen.

                              Sie haben bei allen Geräten der 7er Baureihe die Möglichkeit, Ihren „Lieblingskaffee“ unter der Einstellung „Mein Kaffee“ zu programmieren.

                              Detaillierte Informationen erhalten Sie auch u
                              nter http://nivona.com/de/service/download/ > Download > Prospekt; hier finden Sie auf der letzten Seite eine Ausstattungsübersicht der einzelnen Geräte..."

                              Wenn ich mir die Übersicht auf der letzten Seite vom PDF ansehe,
                              kann man bei der 789 wohl mehr unter "mein Kaffee" einstellen.
                              Zuletzt geändert von –; 16.12.2019, 14:51.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X