Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motortausch PTS 10 - selber möglich oder machen lassen?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motortausch PTS 10 - selber möglich oder machen lassen?

    Nachdem ich letzte Woche meine Tischkreissäge PTS 10 zwecks Reparatur nach Bosch geschickt hatte, habe ich gestern den Kostenvoranschlag über die Reparaturkosten erhalten, sowie ein Angebot über eine neue TKS.

    Erschrocken war ich zunächst über den Preis für die Reparatur mit 427 Euro, sowie auch über das mir gemachte Angebot zum Kauf einer neuer TKS, die mit 927 Euro den aktuellen ø-Preis für eine neue PTS 10 (380 Euro) um das 2 1/2fache höher übersteigt. Allerdings habe ich dann später gesehen, dass es sich dabei um eine neue GTS 10 XC von Bosch Professional handelt.

    Anstelle meine PTS 10 nun reparieren zu lassen oder die angebotenen GTS 10 XC zu kaufen, habe ich zwei weitere Optionen. Zum einen, mir meine PTS 10 demontiert für knapp 20 Euro zurück schicken oder sie von Bosch entsorgen kostenlos zu lassen.

    Der Kostenvoranschlag meiner PTS 10 sieht wie folgt aus:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bildschirmfoto 2019-11-27 um 17.46.38.png Ansichten: 0 Größe: 64,1 KB ID: 3824202

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bildschirmfoto 2019-11-27 um 17.46.49.png Ansichten: 0 Größe: 33,3 KB ID: 3824201

    Die darin aufgeführten Ersatzteile 􏰟􏰛􏰌􏰝􏰞Tisch, Einsatz und Abdeckplatte sind m.E. nach nicht erforderlich. Nur weil sie einige Gebrauchsspuren nachweisen, müssen die nicht gegen neue ausgetauscht werden. Bleiben noch der Anbaumotor und der Ein/Aus-Schalter.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob ich den Motor und den Schalter tatsächlich austauschen lassen sollte, wofür mir dann knapp 110 Euro in Rechnung gestellt werden oder ob es mir auch möglich ist, den Motor selber auszutauschen. Da ich die PTS 10 im Moment nun ja nicht hier habe, um es mir genauer anzuschauen, kann ich das schlecht abschätzen.

    Daher meine Frage an euch:


    Weiß jemand,
    • ​​​​​​​ob ein Austausch des Anbaumotors bei der PTS 10 für einen Nicht-Fachmann möglich sein kann, sprich es nicht allzu sehr kompliziert ist
    • oder ob ich lieber die Finger davon lassen und es von der Bosch-Service-Reparatur machen lassen sollte?
    Zuletzt geändert von –; 27.11.2019, 17:52. Grund: fehlenden Satz hinzugefügt

  • Also mit Verlaub: Ein vergleichbares Gerät ist im Zweifel höchstens die GTS 635-216 und nicht die GTS 10 XC! Und die GTS 635-216 bekommst du für um die 300,- Euro im Netz... Also ich würde dahin überlegen... Denn wenn ich ehrlich bin: Ich bin zwar gelernter Mechaniker aber ich weiß gar nicht, ob ich selbst die Lust geschweige denn die Zeit für nen Motortausch hätte. Letztlich ist es vom Arbeitsaufwand her eher überschaubar. Halt Teiletauschen. Und wenn du dokumentierst, bspw. mit Video oder Foto, dann kriegst du das im Regelfalle auch allein hin. Nur ob sich das tatsächlich lohnt... Motor und Schalter kosten inkl. MWSt satte 174,66 Euro. Das ists nicht mehr weit bis zur neuen Säge Und die ist vielleicht sogar nen Tücken besser als die PTS 10 Nicht falsch verstehen: Ich habe ja auch eine PTS 10, aber wenn ich nochmals vor der Wahl stünde hieße meine Säge heute komplett anders

    Kommentar


    • Hast Du Dich denn mal erkundigt, was ein Ersatzmotor kosten würde, wenn Du ihn überhaupt als Ersatzteil bekommst?

      Kommentar


      • JoergC Annette hat doch die Rechnung bzw. Kostenvoranschlag beigefügt

        Kommentar


        • Eine GTX 10 XC bekommt man für 650€, die J für 490€.
          Die PTS wird nicht mehr gebaut und wurde um die 250€ gehandelt.
          Eine GTS 635-216 gibt es für um die 350€.

          Ich tät ne Holzmann nehmen. Schon aus Prinzip wegen des Angebotes.

          Kommentar


          • Das heißt ja nicht, dass sie die Teile auch zu dem Preis bekommt. Deswegen frug ich ja!

            Wobei ich Dir bei Deinen obigen Ausführungen auch Recht geben kann.

            Kommentar


            • Ähm was hast denn mit der armen Säge angestellt?
              Hört sich ja schlimm an.
              Reparieren ja kann man, wenn man sich am Strom auskennt, ob es das wert ist, das wäre selbst zu entscheiden

              Kommentar


              • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
                Eine GTX 10 XC bekommt man für 650€, die J für 490€.
                Die PTS wird nicht mehr gebaut und wurde um die 250€ gehandelt.
                Eine GTS 635-216 gibt es für um die 350€.

                Ich tät ne Holzmann nehmen. Schon aus Prinzip wegen des Angebotes.
                Naja, man kann es Bosch ja nicht verübeln, dass sie hier mit ihren Listenpreisen rechnen. Hättest Du erwartetet, dass sie schreiben, schau mal Amazon, da gibt es vielleicht noch welche?
                Also von daher nicht verwerflich in meinen Augen.

                Klar gibt es Alternativen zur PTS10, leider von Bosch gerade nicht wirklich viele.

                Kommentar


                • Also ich würde mir die Makita 2704 kaufen, wenn ich nicht die MLT100X hätte

                  Kommentar


                  • Annette, den Motor zu tauschen schaffst Du. Schaltertausch? Ich vermute, dass das ein Standard ist wegen evtl. Fehlerströme vom Defekt. Ob das sein muss kann ich nicht sagen.

                    Problematisch ist vermutlich das Einstellen, dass das Blatt hinterher winklig gerade im Tisch läuft.

                    Kommentar


                    • Meine Meinung:
                      Reparatur Reparatur lohnt sich in keinem Falle.
                      Also,...
                      .... entweder vergleichbar ersetzen mit der 635 - 216
                      ....oder upgraden mit der GTS 10 XC

                      Letztere aber nicht zu dem Preis, den Bosch aufgeführt hat.

                      Kommentar


                      • Ich halte die 635-216 wegen dem deutlich kleineren Blatt definitiv nicht für einen vergleichbaren Ersatz. Preislich vielleicht, aber sonst eher nicht.

                        Kommentar


                        • Oder vieles richtig machen und direkt auf eine Holzmann, Bernado etc gehen. Eine reparierte PTS10 ist eben noch immer eine PTS10.

                          Kommentar


                          • Es kommt drauf an, eben was man aus der PTS 10 gemacht hat.... Wenn komplett umgebaut lohnt es sich vielleicht.
                            Wenn nur das nackte Grundmodell, dann wäre eine größere empfehlendwert, gerade, wenn man den Platz dafür hat, zumindest was ich so gesehen habe

                            Kommentar


                            • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                              Ich halte die 635-216 wegen dem deutlich kleineren Blatt definitiv nicht für einen vergleichbaren Ersatz. Preislich vielleicht, aber sonst eher nicht.
                              PTS 10 Schnitthöhe 75 mm.
                              635 - 216 Schnitthöhe 70 mm.
                              Diese 5 mm Unterschied halte ich für vernachlässigbar. Außerdem, wie oft reizt man die maximale Schnitthöhe aus?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X