Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären! [Thema: Trägersysteme für Fahrräder]

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären! [Thema: Trägersysteme für Fahrräder]

    Es gibt ja verschiedene Systeme ein Radel mit dem Auto zu transportieren. Trägersysteme für die Anhängerkupplung oder Träger für die Heckklappe. Letzteres möchte ich mir zulegen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 560844_sized_1800x1200_rev_1.jpg Ansichten: 2 Größe: 97,9 KB ID: 3810906 Bildquelle: www.thule.com

    Die Zuladung beträgt 30 kg und das maximale Gewicht pro Rad darf nur 15 kg betragen. Jetzt ist mein Rad mit 22,3 kg angegeben und übersteigt also nicht die max. Zuladung, aber jedoch ist die Grenze der Zuladung/Rad deutlich überschritten.

    Das ist es, was ich nicht verstehe. Klar, ich könnte jetzt keine 2 Räder transportieren, die gleich schwer währen, doch warum ist das so, dass ich pro Schiene nur 15 kg zuladen darf, oder verstehe ich das nur falsch?
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von –; 27.09.2019, 13:29.

  • Ich vermute mal, dass die Halterungen für ein Rad nur für 15 kg zugelassen sind, während das Grundgestell und die Halterung des Gestells am Auto für 30kg zugelassen sind.
    Und im Falle eines Autounfalls mit ordnungsgemäß gesicherten Rädern müssen die Fahhradhalterungen ja das Fahrrad trotz starker Beschleunigung noch halten.

    Das ist natürlich nur eine Vermutung meinerseits, würde aber irgendwie Sinn machen.

    Und ja, ich verstehe das genauso wie Du: ein 20kg-Rad und ein 10kg-Rad wären nicht zulässig, da das 20kg-Rad die Grenze überschreitet.

    Kommentar


    • Wie schwer ist der Akku?
      Punkto Aufklärung, wie war das mit den Bienchen und Blümchen....
      Ich verstehe es auch so, dass der einzelne Radhalter für 15 kg ausgelegt ist.

      Kommentar


      • So schwer sind die Akkus nicht, vielleicht zwei bis drei Kilo maximal.
        Welches Baujahr hat denn dein Duster? Ich hab spaßeshalber 2015 angegeben und das System sagte mir, dass es keinen Heckträger gefunden hat.
        Aber grundsätzlich ist egal, wie oder warum der Hersteller angibt, dass pro Schiene nur 15 Kilo zugelassen sind. Wenn dem so ist, ist dem so. Sollte dir das Rad nämlich auf der Autobahn vom Auto springen und es entsteht Sach- oder Personenschaden, wird auf das Datenblatt des Trägers geschaut.

        Und ich wiederhole mich nur ungerne wenn ich sage, dass die einzig sinnvolle Lösung für Dich ein Träger für die Anhängerkupplung ist (auch wenn Du die dann nachrüsten musst).

        Aber hattest Du nicht geplant, jetzt immer mit der Bahn zu fahren?

        Kommentar


        • Ganz eine blöde Idee, das Ding ist für 2 Fahrräder a 15 kg gestattet... kann man da nicht das Rad auf 2 Schienen aufteilen? Also Hinterrad in einer Schiene und das vordere in der anderen? Müsste man mal nach lesen, ob das gestattet sein könnte

          Kommentar


          • Du darfst auf den Träger jeweils nur ein Rad mit 15 kg laden. Es gibt Fahrradträger für e-bikes.
            z.B. von Thule mit Zuladung von bis zu 25 kg pro Fahrrad!

            Kommentar


            • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
              Du darfst auf den Träger jeweils nur ein Rad mit 15 kg laden. Es gibt Fahrradträger für e-bikes.
              z.B. von Thule mit Zuladung von bis zu 25 kg pro Fahrrad!
              Dabei handelt es sich aber um keine Heckklappenfahrradträger!

              Kommentar


              • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                Ganz eine blöde Idee, das Ding ist für 2 Fahrräder a 15 kg gestattet... kann man da nicht das Rad auf 2 Schienen aufteilen? Also Hinterrad in einer Schiene und das vordere in der anderen? Müsste man mal nach lesen, ob das gestattet sein könnte
                Da passt das Rad aber nicht mehr rein, so das der Halter für's Obberrohr richtig passt.

                Kommentar


                • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                  So schwer sind die Akkus nicht, vielleicht zwei bis drei Kilo maximal.
                  Welches Baujahr hat denn dein Duster? Ich hab spaßeshalber 2015 angegeben und das System sagte mir, dass es keinen Heckträger gefunden hat.
                  Aber grundsätzlich ist egal, wie oder warum der Hersteller angibt, dass pro Schiene nur 15 Kilo zugelassen sind. Wenn dem so ist, ist dem so. Sollte dir das Rad nämlich auf der Autobahn vom Auto springen und es entsteht Sach- oder Personenschaden, wird auf das Datenblatt des Trägers geschaut.

                  Und ich wiederhole mich nur ungerne wenn ich sage, dass die einzig sinnvolle Lösung für Dich ein Träger für die Anhängerkupplung ist (auch wenn Du die dann nachrüsten musst).

                  Aber hattest Du nicht geplant, jetzt immer mit der Bahn zu fahren?
                  Es ist der Duster II also 11.2018

                  Kommentar


                  • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                    Wie schwer ist der Akku?
                    Der Akku hat 2,8 kg

                    Kommentar


                    • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen

                      Dabei handelt es sich aber um keine Heckklappenfahrradträger!
                      Doch, z.B. der Thule Backpac 973.

                      Kommentar


                      • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen

                        Doch, z.B. der Thule Backpac 973.
                        Hast du recht, aber auch wieder die max. 15 kg für 1 Rad.

                        Mein Gott, das Thema lässt mich einfach nicht los

                        Kommentar


                        • Dann wird es Zeit für ne AHK....
                          wie des öfteren im anderen Thread geschrieben

                          Kommentar


                          • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                            Dann wird es Zeit für ne AHK....
                            wie des öfteren im anderen Thread geschrieben
                            Mir hört ja keiner zu...

                            ​​​​​Evtl hab ich die Schriftfarbe auch auf transparent gestellt. 🤫

                            Kommentar


                            • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen

                              Hast du recht, aber auch wieder die max. 15 kg für 1 Rad.

                              Mein Gott, das Thema lässt mich einfach nicht los

                              den gibt es aber auch mit 60 kg zuladung für zwei Räder ... macht pro Fahrrad 30kg und lässt sich sogar auf drei bzw. vier Fahrräder erweitern!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X