Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorschlag: Troubleshooting-Hinweise sammeln

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorschlag: Troubleshooting-Hinweise sammeln

    Liebe Forengemeinde und Moderation,

    Vorab: dieses Thema fällt unter das, wozu der Kummerkasten da ist. Da ich aber mit einiger Diskussion rechne mach ich lieber einen Thread auf und werde diesen im Kummerkasten verlinken.

    immer wieder kommen hier Anfragen wegen defekten Geräten auf, bei denen jemand selbst reparieren oder zumindest diagnostizieren möchte.
    Warum auch immer. Gerät so alt, dass der Service nicht mehr helfen kann? Nicht daran gedacht, dass der Service auch nach der Garantiezeit noch zur Verfügung steht? Gerät bereits modifiziert? Gerät von einem anderen Hersteller, den es vielleicht nicht mal mehr gibt?

    Aktuell waren zwei Threads kurz hintereinander mit Akkuschraubern, die zumindest das gleiche Fehlerbild hatten. Mindestens einen weiteren Akkuschrauber habe ich in einem der Threads noch genannt. Als der zweite Thread angelegt wurde hat sich zufällig jemand an den ersten erinnert, aber die Einzeldiagnose wurde vorher schon von einem anderen User begonnen.

    Und jetzt denk ich mir: es gibt hier einige, die ihr Werkzeug lieber reparieren als austauschen (wenn sinnvoll möglich) oder tunen / modifizieren, aber die Threads dazu geraten oft in Vergangenheit.

    Frage an die Forengemeinde:
    würdet ihr es für eine gute Idee halten, Threads mit Informationen zum Troubleshooting, Tuning, Einstellen und Modifizieren analog zur Wissenssammlung zu gruppieren? Wenn ja: wie/wo?
    Mein Vorschlag wäre ja erstmal innerhalb der Wissenssammlung mit einer Namenskonvention á la "Troubleshooting - Akkuschrauber - Schrauber reagiert nicht und Licht bleibt an" oder "Werkzeugjustage - PTS10 - Grundeinstellung"
    Eine andere Option wäre ein neues Unterforum (noch eines? denkt sich jetzt sicher der eine oder andere...)
    Auf alle Fälle fände ich eine Unterteilung nach Werkzeugart (sofern sinnvoll, z.B. Akkuschrauber) oder Werkzeugtyp (z.B. PTS10) wichtig.

    Frage an die Moderation:
    Ist so etwas hier überhaupt gewünscht / möglich?
    Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell der Service was dagegen haben könnte (Konkurrenzgedanke), oder dass Bosch hier irgendwelche Haftungsprobleme sieht.
    Beides könnte man aus meiner Sicht entschärfen (Hinweis auf Service, Haftungsdisclaimer), aber muss natürlich geregelt sein.
    Der Unterschied zwischen einer Hilfe im Einzelfall (wie sie bisher geleistet wird) und einer generalisierten Anleitung ist mir durchaus bewusst.

  • Ich halte das für eine super Idee. In welcher Organisationsform ist mir wuscht, es sollte nur auch wieder auffindbar sein.

    Kommentar


    • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
      In welcher Organisationsform ist mir wuscht, es sollte nur auch wieder auffindbar sein.
      Geht mir ja genauso.
      Aber wenn viele sagen, wie sie suchen würden, fällt es leichter eine möglichst unpassende Organisationsform zu finden.
      Ach nein, dass war ja der Großkonzernansatz.
      Aber wenn viele sagen, wie sie suchen würden, fällt es leichter eine möglichst passende Organisationsform zu finden.

      Kommentar


      • Eine sehr gute Idee.
        Passt nur nicht zur heutigen Generation "Internet"

        Will heißen, heute lesen die wenigsten noch bewusst oder begeben sich auf Fehlersuche.

        Es geht ja viel schneller, die üblichen Frage/Antwort Portale (Gutefrage etc.) zu nutzen und auch gemütlich zurücklehnen, während andere die Arbeit für dich machen.

        Das sieht man auch an dem Beispiel mit dem Akkuschrauber. Zwei ähnliche Fehler, zwei Threads. Also dasselbe Prinzip.

        Wie gesagt, die Idee ist gut. Aber ich muss jetzt leider an Perlen und Säue denken.

        Kommentar


        • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
          Eine sehr gute Idee.


          Wie gesagt, die Idee ist gut. Aber ich muss jetzt leider an Perlen und Säue denken.
          Mit dem Argument würdest selten bis nie irgendwelche Neuerungen haben. Ich würde es erst mal umsetzen ... dann werden wir sehen.
          Ich denke, wir haben hier im Forum doch noch eine etwas andere Clientel als bei gutefrage.

          Kommentar


          • Im Gegensatz zu meinen Vorschreibern und sehe ich den Bedarf nicht. Allerdings war ich bisher auch nicht betroffen. Das Aufkommen solcher Themen scheint mir vom Umfang her aber keine gesonderte Sektion zu rechtfertigen.
            Das das ist jetzt aber nur meine persönliche Meinung.

            Kommentar


            • Die Idee an sich fände ich gut, also Hilfe zur Selbsthilfe. Jedoch würde es sich da empfehlen, wenn gegebene Antworten moderiert werden, also jemand von Bosch drüber schaut, ob es kein Blödsinn ist.
              Nur da sind wir bei des Pudels Kern, das wird keiner von der offiziellen Bosch Seite übernehmen (vermute ich mal)

              Kommentar


              • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                Mit dem Argument würdest selten bis nie irgendwelche Neuerungen haben. Ich würde es erst mal umsetzen ... dann werden wir sehen.
                Ich denke, wir haben hier im Forum doch noch eine etwas andere Clientel als bei gutefrage.
                Nur leider ist das im Netz heutzutage so. Also, es war schön vor zehn Jahren so und ist eher noch schlimmer geworden.
                Gegen Neuerungen habe ich nichts, nur was Arathorn76 anspricht Bedarf einer menge Arbeit.

                Kommentar


                • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                  Die Idee an sich fände ich gut, also Hilfe zur Selbsthilfe. Jedoch würde es sich da empfehlen, wenn gegebene Antworten moderiert werden, also jemand von Bosch drüber schaut, ob es kein Blödsinn ist.
                  Nur da sind wir bei des Pudels Kern, das wird keiner von der offiziellen Bosch Seite übernehmen (vermute ich mal)
                  wurde in einem anderen Thread nicht gerade mehr Aktivität seitens mancher Comods gewünscht?

                  Kommentar


                  • Zitat von chief Beitrag anzeigen
                    Im Gegensatz zu meinen Vorschreibern und sehe ich den Bedarf nicht. Allerdings war ich bisher auch nicht betroffen. Das Aufkommen solcher Themen scheint mir vom Umfang her aber keine gesonderte Sektion zu rechtfertigen.
                    Das das ist jetzt aber nur meine persönliche Meinung.
                    Es könnte sein, dass der Bedarf so erst geweckt wird ...

                    Kommentar


                    • In der Wissenssammlung wäre sowas sicher gut untergebracht, weil man dann endlich mal weiss, wo man nachschauen kann. Wenn ich etwas reparieren will und nicht irgendwo nachschauen kann, muss ich einen neuen Thread eröffnen. Manchmal ist mir noch in Erinnerung; "Das wurde früher schon mal abgehandelt", aber wo? Also so ne Sammlung, das wäre schon was.

                      Kommentar


                      • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                        lesen die wenigsten noch bewusst oder begeben sich auf Fehlersuche.
                        die anderen landen hier

                        Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                        Es geht ja viel schneller, die üblichen Frage/Antwort Portale (Gutefrage etc.) zu nutzen und auch gemütlich zurücklehnen, während andere die Arbeit für dich machen.

                        Das sieht man auch an dem Beispiel mit dem Akkuschrauber. Zwei ähnliche Fehler, zwei Threads. Also dasselbe Prinzip.

                        Wie gesagt, die Idee ist gut. Aber ich muss jetzt leider an Perlen und Säue denken.
                        Wenn ich mich nicht an den ersten Thread erinnert hätte hätte ich vielleich auch angefangen, mehr nachzudenken.
                        Und für eine längere Erinnerungsphase könnte meiner Ansicht nach eine Sammlung von Threads helfen. Gut, im Prinzip sage ich damit, wir sollten uns eine "haste schon mal da->link nachgeschaut"-Mentalität aneignen. Ob wir das wollen? Na dazu hab ich ja diesen Thread angefangen.
                        Wenn ich jetzt fragen würde: Ich hab ne nagelneue PTS10 ausgepackt. Was soll ich mir denn alles anschauen obs gerade ist und wie kann ich den den Anschlag nachjustieren dass ich auch geradeaus säge... dann würde ich damit rechnen (wie schon gelesen) "Such mal, hier gibt´s ne Menge Threads". Ein Stück weit sind wir also schon da.
                        Und einen Link auf einen Sammelthread fände ich als Empfänger angenehmer als ein "Such mal".

                        Ich denke eben: mit Threads, auf die man verweisen kann, entwertet man die Perlen zu hübschen Rheinkieseln (weil weniger Aufwand, falls der Fragende in die Kategorie Säue im Sinne des Sprichworts fällt)

                        Kommentar


                        • Oder eine funktionierende Suche? Da könnte man mit Stichworten auch ältere Anfragen finden.

                          Unabhängig davon: In Projekten wird sogleich gejammert, wenn jemand ein Elektrokabel zeigt bzw. wird es aus Sicherheitsgründen erst gar nicht gezeigt. Und nun wünscht man sich im Gegenzug gleich Reparaturanleitungen für elektrische Geräte gleich nun ob 3,6 oder 230 Volt. Sobald ein Stecker daran ist, könnte es bereits einen Eingriff ins Stromnetz handeln und alle Arbeiten in und an elektrischen Geräten können durchaus auch ein erhebliches Risiko für die Gesundheit darstellen.

                          Ich rate davon ab, so etwas konzentriert als Sammlung auf die Seite zu stellen. Für viele Besucher ist das Bosch-Heimwerkerforum so was wie ein Chat mit Bosch-Experten. Das Thema Haftung lasse ich mal weg, aber der Fragesteller denkt sich vielleicht, der Rat kommt von qualifizierten Fachleuten. Sind wir aber nicht unbedingt - definitiv aber keine Servicemitarbeiter von Bosch.

                          Stellt Euch vor, ich gebe in Google ein: „PRS 10 kaputt“. Komme dann in ein Unterforum mit Reparaturanleitungen. Da denke ich doch, dass ich jetzt ne offizielle Serviceseite habe, die mir fachmännischen Rat gibt. Insbesondere dann, wenn es kein normaler Thread ist, sondern eine Art Wissensartikel in dem jemand die Lösung vorstellt und drunter Kommentare findet wie: „Hat geholfen“, „Gut erklärt“ und „Geht trotzdem nicht“. In letzterem Fall geht dann dort die Fehlersuche weiter. Vielleicht über Jahre und x Generationen dieses Gerätes.

                          Der Ansatz helfen zu wollen ist prima! Eine Wissenssammlung zu haben ebenso! Aber ich habe echt so meine Bedenken, die man gerne ausräumen und diskutieren darf.

                          Kommentar


                          • Trouble shooting für bestimmte Geräte wäre sicherlich eine gute Sache aber, mitunter finde ich es schon schön wenn ich einen Beitrag lese bei dem es um ein User geht der ein Anliegen hat. So kann ich selbst gelegentlich auch etwas dazu beitragen oder, wenn ein andere eine gute Lösung präsentiert etwas dazu lernen. Wäre es in eine Rubrik (wie auch immer geartet) würde ich diese bestenfalls besuchen wenn ich selbst ein Problem hätte.

                            Kommentar


                            • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                              Oder eine funktionierende Suche? Da könnte man mit Stichworten auch ältere Anfragen finden.
                              Fast schon unter der Gürtellinie DIE hier einfach so trocken zu erwähnen... aber auch eine gute Idee


                              Um die ausgeführten Bedenken mache ich mir ja auch Gedanken. Eine Möglichkeit wäre natürlich, ebenso wie mittlerweile fast überall in der Community Netzstromproblematik aktiv zu vermeiden. Andererseits: ein Bürstenwechsel ist scheinbar bei vielen Geräten als Anwenderwartung/Anwenderreparatur vorgesehen (ich meine jetzt nicht speziell Bosch-Geräte, sondern mehr generell.). Da sind die Ersatzkohlebürsten schon beim Verkauf dabei (bei meiner Handkreissäge und großen Oberfräse - beides Billigheimer - genauso aber auch bei meiner Sanierungsfräse).
                              Die Geräte haben aber auch externe Zugänge dazu.
                              Öffne ich ein Bohrmaschinengehäuse bin ich genauso an der Netzleitung und könnte in der Tat die doppelte Isolation gefährden, mache ich das gleiche bei einem Akkuschrauber sehe ICH das Problem nicht.

                              Aber hinter all diesen Problemen sehe ich eben primär die Haftungsfrage.
                              Ob sich jemand mit Strom verletzt weil ich ihm nicht helfe oder ob er sich mit Strom verletzt obwohl ich ihm helfe hat für mich eben nur zwei Unterschiede: Haftung und die Überlegung hätte er die Reparatur ohne Hilfe auch versucht?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X