Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer kann helfen? - Reperatur meiner Metabo KGS 216 M Kapp-, Gehrungs- u. /Zugsäge

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wer kann helfen? - Reperatur meiner Metabo KGS 216 M Kapp-, Gehrungs- u. /Zugsäge

    Hallo.

    Vor sage und schreibe mehr als 4 Jahren ist an meiner KGS was gebrochen. Das Ersatzteil habe ich bestellt und einen Freund, der es einbauen kann habe ich auch. Nur hat der seit dem irgendwie nie die Zeit dafür.

    Ich hab weder die Skills die Maschine mechanisch zu zerlegen, noch, die Stromleitungen abzunehmen, was man dafür müsste. Reperatur bei Metabo lohnt nicht, zu dem Preis bekäme ich die Maschine fast schon neu.

    Also entweder ich finde jemanden, der mir das macht, oder ich muss sie als Bausatz verkaufen und mir was Neues anschaffen.

    Gibt es hier jemanden, der sowas kann und gern ins nördliche Saarland kommt? Oder der Interesse an der Maschine hat? Oder sonst irgendeinen nützlichen Tipp hat?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190321_214415.png
Ansichten: 156
Größe: 857,6 KB
ID: 3802772Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190321_214420.png
Ansichten: 160
Größe: 787,9 KB
ID: 3802773Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190321_214434.png
Ansichten: 154
Größe: 1.007,0 KB
ID: 3802774
    Angehängte Dateien

    Sieht nicht nach einem Hexenwerk aus, müsste an nem Nachmittag erledigt sein. Aber nördliches Saarland liegt leider nicht in meinem südlichen Wirkungskreis.

    Kommentar


      Schade, dass du zu weit weg wohnst... Das ist für nen Mechaniker in der Tat ziemlich einfach, da reines Teile tauschen... Ich hoffe, es findet sich jemand, der näher dran ist als ich

      Kommentar


        Zitat von Cnpeanut Beitrag anzeigen
        Schade, dass du zu weit weg wohnst... Das ist für nen Mechaniker in der Tat ziemlich einfach, da reines Teile tauschen... Ich hoffe, es findet sich jemand, der näher dran ist als ich
        Andernfalls müsstest du evtl. Porto investieren. Ich bin mir sicher da findet sich hier jemand.
        Wäre doch schade um die schöne KZS.

        Kommentar


          Dieses defekte Teil dürfte ein rein mechanisches sein und sollte einen DIY-Heimwerker vor keine großen Probleme stellen, zumal du das Original-Ersatzteil besitzt. Stromtechnisch würde ich die Anschlüsse vor dem Abtrennen fotografieren um einen richtigen Wiederanschluß zu gewährleisten. Eine vorherige Trennung vom Netz setze ich auch bei einem Laien vorraus. Solltest du dennoch irgendwelche Probleme haben während der Reparatur sind hier genug Spezialisten die dir gerne weiterhelfen.
          LG Holzpaul

          Kommentar


            Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
            Dieses defekte Teil dürfte ein rein mechanisches sein und sollte einen DIY-Heimwerker vor keine großen Probleme stellen, zumal du das Original-Ersatzteil besitzt. Stromtechnisch würde ich die Anschlüsse vor dem Abtrennen fotografieren um einen richtigen Wiederanschluß zu gewährleisten. Eine vorherige Trennung vom Netz setze ich auch bei einem Laien vorraus. Solltest du dennoch irgendwelche Probleme haben während der Reparatur sind hier genug Spezialisten die dir gerne weiterhelfen.
            LG Holzpaul
            Ich glaube, Zotteltier würde dies unter Anleitung am liebsten selbst machen, traut sich allein aber nicht dran.
            Ich verstehe es. M.E. wäre die Eigenreparatur unter Anleitung auch die Methode wo er selbst am meisten lernt.
            Nicht jeder traut sich an solche Dinge einfach so ran.

            Wobei, Zotteltier was kann passieren? Das schlimmste wäre dass du es versaust. Na und? Dann kannst immernoch das Ganze bei Ebay einstellen.
            Ich sage dir frei nach einem alten Bundesligatrainer (Grüße an der Stelle an Ruesay) : Macht et Otze
            Fang an zu schrauben und trau dich. Du kannst das. Es wird klappen.

            Kommentar


              Jep, das sehe ich genauso wie Toby . Mach einfach Fotos vom Originalzustand und immer mal wieder zwischendurch (also quasi wie ein Projekt) und wenn Fragen kommen: Immer her damit Da helfen dir bestimmt einige bei Werkzeug dürfte nicht allzu viel sein, was man braucht

              Kommentar


                Nett dass ihr mir das alle zutraut. Aber mir fehlt es da tatsächjlich an Kenntnis und ich denke auch an den richtigen Werkzeugen. Hab gestern mal einen Elektriker gefragt ob er das mit mir machen könnte, mal sehen ob der Zeit findet.

                Kommentar


                  Zeit hat man nicht die muss man sich nehmen...
                  Aber wenn du es dir wirklich nicht zutraust würd ich sagen lass lieber die Finger weg oder hol dir zumindest jemand dazu, der bisschen Ahnung von Maschinen und Strom hat

                  Kommentar


                    Genau das hat er ja auch vor.

                    Kommentar


                      Tja, so geht die Story immer weiter, oder eben auch nicht. Ich habe zwei überaus kompetente Freunde an der Hand und die Sache war mal wieder ins Auge gefasst... Aber wegen Corona nicht mehr vefolgt. Wobei man sich dafür ja mit einer Person treffen dürfen sollte. Mal sehen.

                      Es gilt weiterhin, wenn jemand mit mehr Basteltalent das Ding abwerben möchte, gerne PN.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X