Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PVC, ein paar Fragen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PVC, ein paar Fragen

    Moin moin zusammen,
    Leute ich habe da mal ein paar Fragen zu technischen Daten und zu einer Idee.
    Gestern Abend rief mich mein Kumpel Markus an. Er ist zur Zeit bei der Planung führ einen Aquarium-Deckel. Dieser wird ein wenig speziell. Maße des Beckens: 1000 x 400 x 500.
    Der Deckel soll überstehen und nicht auf dem Becken direkt aufliegen. Diese Verbindung sollte durch ein PVC-L-Profil geschaffen werden. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1565936796527563504186.jpg
Ansichten: 154
Größe: 145,6 KB
ID: 3802705 Der Deckel wird ca. 10kg schwer. Das Profil hat die Masse 16 * 10 *1mm. Für mich ist die Dicke des Profils zu dünn. Meiner Meinung nach wird das Profil bedingt durch das Deckelgewicht sich durchbiegen und keinen sicheren Halt gewährleisten. Zumal das Profil nur geschraubt werden soll.
    Frage 1: wie stark sollte das Profil sein um den Deckel sicher zu halten?
    Diskussionsbedingt haben wir uns die technischen Daten von PVC im Net angeschaut. Dort stehen zwei Bezeichnungen
    1) Zug: 65 65 was? Da ist keine Bezugseinheit an der man sich orientieren kann.
    2) Bruch: 20% worauf bezieht sich die Prozentangabe?
    Keiner von uns ist Labortechniker, deshalb eure Antworten bittschön so das 2 Gehirnamputierte das kapieren.

    Und warum nehmt ihr nicht ein Aluminiumprofil?

    Kommentar


      Alu, wenn es mit Wasser in Berührung kommt, und da ist bei einem Aquarium ja von auszugehen gibt nach meinem Kumpel Giftstoffe ab, die dann im Wasser verbleiben und für seine Tierchen ungesund sind.

      Kommentar


        Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
        Alu, wenn es mit Wasser in Berührung kommt, und da ist bei einem Aquarium ja von auszugehen gibt nach meinem Kumpel Giftstoffe ab, die dann im Wasser verbleiben und für seine Tierchen ungesund sind.
        Und Edelstahl?

        Kommentar


          Will er auch nicht, aber danach wurde ja auch nicht gefragt.

          Kommentar


            Ich verstehe die Konstruktion leider nicht wirklich. Die Profile sollen auf den Deckel geschraubt werden oder wie? Ist das Ziel, dass der Deckel nicht verrutscht oder soll durch eine Nut der Deckel in gewisser Weise "einrasten"?

            Kommentar


              Ich glaube jetzt habe ich es doch verstanden. Die Profile sollen an die überstehenden Aussenkanten von innen verschraubt werden und damit einen innenliegenden Aufnahmepunkt für den Rand des Beckens darstellen...richtig?

              Dann würde ich vielleicht gar nicht zu einem L-Profil greifen, sondern ein massives 4-Kant-PVC-Profil nehmen. Das dürfte deutlich mehr aushalten, als ein L-Profil.

              P.S.: Die Frage ist damit zwar nicht beantwortet, aber zumindest wäre es noch eine Variante ;-)

              Kommentar


                Die Profile sollen von innen an die Wände geschraubt werden, die Wände überstehen und der gesamte Deckel von den Profilen gehalten werden.

                Kommentar


                  Die gesamte Konstruktion ist mir ein bisschen ominös. Die L- Profile nur an die Wände schrauben wird nichts. Ohne kleben oder ordentlich abdichten läuft Kondenswasser zwischen Profil und Wand durch und an den Scheiben runter. Was um des Himmelswillen ist denn an dem Deckel 10 Kilo schwer? Ein PVC Profil mit 1 mm, das auch noch das Gewicht aushalten soll ist Utopie. Da gehört ein ordentliches Vollprofil von ca. 10mm Dicke her. Da braucht Ihr auch keine Muttern, sondern könnt das Gewinde direkt schneiden.

                  Kommentar


                    Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen
                    Und warum nehmt ihr nicht ein Aluminiumprofil?
                    Und was haltet ihr von eloxiertem Aluminiumprofil? Ist leicht, stabil und witterungsbeständig, dabei sehr gut zu verarbeiten!
                    Würde ich jederzeit PVC-hart (nicht gerade ungiftig) vorziehen!

                    Kommentar


                      Zitat von erichvilz Beitrag anzeigen

                      Und was haltet ihr von eloxiertem Aluminiumprofil? Ist leicht, stabil und witterungsbeständig, dabei sehr gut zu verarbeiten!
                      Würde ich jederzeit PVC-hart (nicht gerade ungiftig) vorziehen!
                      Diese Profil-Leisten (zum Beispiel: Fa. Alfer) gibt´s in 1m Länge in fast jedem Baumarkt !

                      Kommentar


                        Leute,
                        es ist ja nett das ihr Hilfestellung geben wollt, grundsätzlich bin ich ja damit einverstanden. Aber ich wollte lediglich 3 Fragen beantwortet haben.

                        Kommentar


                          Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                          Leute,
                          es ist ja nett das ihr Hilfestellung geben wollt, grundsätzlich bin ich ja damit einverstanden. Aber ich wollte lediglich 3 Fragen beantwortet haben.

                          Frage 1: wie stark sollte das Profil sein um den Deckel sicher zu halten?
                          Diskussionsbedingt haben wir uns die technischen Daten von PVC im Net angeschaut. Dort stehen zwei Bezeichnungen
                          1) Zug: 65 65 was? Da ist keine Bezugseinheit an der man sich orientieren kann.
                          2) Bruch: 20% worauf bezieht sich die Prozentangabe?

                          Diese Fragen in einem Handwerkerforum, wo du im Netz schon nichts gefunden hast, danke für dein Vertrauen.
                          Ich bin da raus.

                          Kommentar


                            Zitat von Toby Beitrag anzeigen





                            Diese Fragen in einem Handwerkerforum, wo du im Netz schon nichts gefunden hast, danke für dein Vertrauen.
                            Ich bin da raus.
                            Toby,
                            Wenn ich euch kein nicht vertrauen kann, wem dann? Hier sind so viele Mitglieder, vielleicht ist hier ein Kunststoffformengeber, Techniker, Ingenieur oder so was der mir so etwas erklären kann.

                            Kommentar


                              Hallo... bin auch mal wieder zurück bei den Machern !... Zu den Fragen... a. Zug 65 ist nicht die richtige Formulierung gemäß den
                              DIN Tabellen... und auch die Biegung mit 20 % ist nicht IO... Theoretisch soll z.B. die 65 = 65 N pro mm2 ( also etwa 6,5 Kg pro mm2 ) sein,
                              das wäre ein realer Wert !.... 65 Kg pro mm2 wäre noch besser als z.B. St 37 ( Stahl ! ) und bei den 20 % muss das mit PVC hart oder weich
                              verglichen werden... diese Werte sind im Netz zu sehen, must halt bei Bing z.B. unter Werkstoff-Tabelle ( Profile ) für PVC suchen !
                              Wenn ich meine Meinung zum Aquarium-Deckel sagen darf... das Teil braucht nach innen eine Tropfkante umlaufend.. aber nicht aus PVC..
                              denn PVC ist gerade für Aquarium-Bewohner nicht die 1st Wahl..... also da einen Rand aus eloxiertem ALU-Profil .. sowohl als Tropfkante und
                              Fixierung des schweren Deckels vorsehen, kann man auch aus PET / PE Streifen machen... außerdem brauch das Teil solide Laschen oder
                              ähnliches zum Anfassen, denn egal ob da jetzt nur Licht / Luft oder auch eine Futter-Automatic drauf soll... zum Reinigen muss das Teil runter !
                              Gruss von Hazett

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X