Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

5-Schnitt Methode

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    5-Schnitt Methode

    Freunde, ich bin am verzweifeln und hoffe auch dieses Mal wieder auf eure Hilfe.

    Die 5-Schnitt Methode zum einstellen des Anschlags am Schiebeschlitten kennt ja fast jeder. Eigentlich weiß ich auch wie das ganze funktioniert, doch habe ich beim anwenden bzw. umsetzten eine riesige Blockade in meinem Schädel .

    Hier zeige ich euch mal die Maße, die ich bei mir gemessen und in die Formel eingesetzt habe:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 5 Schnitt_Bildgröße ändern.png
Ansichten: 5284
Größe: 70,2 KB
ID: 3801933
    Der Wert, um das der Anschlag versetzt werden muss beträgt also -2,59 mm DOCH IN WELCHE RICHTUNG?????????
    Der Messpunkt bzw. der Abstand vom Drehpunkt (in meinem Fall rechts) beträgt zum Messpunkt (in diesem Fall links) 740mm.
    Muss ich den Anschlag jetzt um den Korrekturwert von 2,59 mm nach oben oder nach unten verschieben?

    Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken um das ihr mir helfen könnt.

    Danke euch jetzt schon für die richtige Antwort.

    Parallelanschlag hinten nach rechts oder Kappsäge vorne nach links.

    keine Ahnung, warum sägst Du so groß? Säg ein Quadrat. Dann ist es einfacher.

    Kommentar


      Wenn ich die Skizze richtig interpretiere musst Du den Anschlag im Uhrzeigersinn drehen. Da dein Drehpunkt rechts ist muss also das linke Ende des Anschlags nach vorne.

      Annahmen: Du hast so geschnitten, dass dein Quadrat, von dem Du 5 mal abgeschnitten hast, links vom Sägeblatt lag, der Streifen den Du weggeschnitten hast also rechts vom Sägeblatt.
      Bei Punkt (Breite) A ist das Sägeblatt in dein Probestück eingetreten, bei Punkt B ausgetreten.

      Mal die exakten Werte beiseiteschiebend für´s Verständnis der Richtung:
      Wenn Du im Baumarkt ein perfekt quadratisches Multiplexstück mit 20cm Kantenlänge kaufen würdest und davon einen Streifen abschneiden würdest (Stück links, Abschnitt rechts) und der Streifen wäre oben 10,0mm breit und käme unten 30,0mm breit raus dann würdest Du mit bloßem Auge sehen: der lag vorher nicht parallel zum Sägeblatt, sondern gegen den Uhrzeigersinn verdreht.

      Da Du bei 5 Schnitten von je 20cm gerade mal 2,5 - 2,8 mm Abweichung hast bedeutet das, dein Brettchen ist unten gerade mal um ca. 0,5mm verschoben, daher mit dem blosen Auge nicht sichtbar, daher die 5-Schnitt-Methode.

      Kommentar


        Rainerle wenn Du jetzt hier wärst würd ich Dir nen Kaffee ausgeben.
        Schiebeschlitten klingt sehr nach TKS, nicht Kappsäge. Und ich glaube, ein Leistchen mit 15mm Startbreite von einem 20cm Quadrat ist das was nach dem letzten Schnitt von dem 20cm-Quadrat übrgiggeblieben ist, die 74cm L2 sind die Länge des Anschlages hinten am Schiebetisch.

        Übrigens Alpenjodel Du hast einen Zahlendreher in deiner Zeichnung.
        In der Skizze ist der Abschnitt vorne 14,98mm, in der Formel 14,89.
        Aber erstens bin ich jetzt zu faul nachzurechnen mit welchem Wert Du gerechnet hast, zweitens vermute ich dass Du nachmisst um festzustellen welche Zahl passt und drittens hattest Du ja nur nach der Drehrichtung gefragt.

        Und trotz Rainers Geräteverwirrung sagt er im Ergebnis ja das Gleiche wie ich

        Kommentar


          Der Schiebeschlitten ist für eine TKS. Die Zeichnung zeigt unten den Anschlag (740 mm) und der abgesägte Streifen lag rechts vom Sägeblatt.

          arathorn76 - Abgesehen vom Zahlendreher, danke das du mich darauf aufmerksam gemacht hast, in welche Richtung muss die Korrektur nun folgen? Im Uhrzeigersinn oder gegen dem Uhrzeigersinn?

          Kommentar


            Im Uhrzeigersinn.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 5Schnitt.jpg Ansichten: 1 Größe: 4,4 KB ID: 3801978
            Ich hab da mal ne Skizze gemacht. der schräge Strich entspricht deinem Schnitt.
            Während dem Schnitt war die schräge Linie senkrecht und das Quadrat samt Anschlag war gegen den Uhrzeigersinn verdreht.
            Jetzt musst Du den Anschlag und damit das Quadrat im Uhrzeigersinn drehen, bis das Quadrat senkrecht ist. Der nächste Schnitt ist dann parallel zu den Seiten des Quadrats.

            Und nur mal so an Rande: Ich habe meine Hand vor mich gehalten und hin und her gedreht um mir das bildlich vorstellen zu können. Ich kann jeden verstehen, der sich bei sowas eine leichte Zerrung der Hirnwindungen zuzieht.


            PS: ja, ich habe die Winkelabweichung bewusst überzeichnet. Aber das Prinzip "unten breiter wie oben" habe ich aus deiner Zeichnung übernommen.

            Kommentar


              Hier ist die Methode nachzulesen. Idealerweise ein Quadrat sägen.

              https://www.1-2-do.com/forum/communi...chritt-methode

              Und hier steht auch:

              Ist GA ein positiver Wert, muss der Anschlag links (Justagepunkt) nach vorne (also zu sich her) um den Wert GA verändert werden.

              Ist GA negativ, wird der Anschlag links nach hinten (also von sich weg) verändert.


              Da Du einen Minuswert hast, gegen den Uhrzeigersinn in Bezug auf Sägeblatt verschieben. Der Anschlag müsste um die 2,58 mm links nach vorne. Dann wieder testen und exakt messen.

              Sorry Arathorn, Schiebeschlitten habe ich überlesen.

              Kommentar


                Danke arathorn76 und Rainerle , ihr habt mir sehr geholfen. Werde es morgen dann gleich mal umsetzten und hier berichten.

                Kommentar


                  Sehr gut wird es auch in diesen Yt video erklärt https://www.youtube.com/watch?v=jUWxMUpNvqc

                  Kommentar


                    Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                    Sorry Arathorn, Schiebeschlitten habe ich überlesen.
                    also bei mir musst du dich wirklich nicht entschuldigen wenn du ein Detail in einer Hilfsanfrage von jemand anderem missverstanden hast. Vor allem arm deineAntwort ja trotzdem richtig war...

                    Kommentar


                      Heute bin ich endlich dazu gekommen den Anschlag einzustellen. Das Ergebnis zeige ich euch jetzt. Nochmal vielen Dank.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 01.JPG
Ansichten: 4160
Größe: 173,7 KB
ID: 3802360

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 02.JPG
Ansichten: 4145
Größe: 172,7 KB
ID: 3802361

                      Kommentar


                        Na das ist doch eine erfreuliche Rückmeldung!

                        Schön dass wir helfen konnten und viel Spaß mit dem Schlitten

                        Kommentar


                          Ja super! So soll es sein! Die Methode ist total genial.

                          Kommentar


                            Stimmt, besser geht‘s geht es wirklich nicht mehr 🤙

                            Kommentar


                              Zeig bitte mal den Schiebetisch. Ich baue mir vielleicht noch was kleines leichtes. Meiner ist größer als die PTS 10 und überdimensioniert für Kleines.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X