Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zahnrad mit Schaft Ø 10 mm 11 Zähne?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahnrad mit Schaft Ø 10 mm 11 Zähne?

    Wo bekomme ich ein Zahnrad mit einem Schaft Ø 10 mm (ca 7 cm lang zum Einspannen in die Bohrmaschine)
    sowie mit 11 Zähnen (müßte Modul 0,8 sein) wie auf dem 1. Foto links (ebenfalls Ø 10 mm, & Achse mit Ø 3 mm).
    Alternativ, wer könnte so ein Zahnrad mit Schaft ähnlich wie auf den kleinen MusterBildern fräsen?
    Danke schon mal.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Planetenrad.JPG Ansichten: 1 Größe: 340,4 KB ID: 3769175
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: zahnradbolzen.gif Ansichten: 1 Größe: 17,0 KB ID: 3769174Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: ZahnradAchse.jpg Ansichten: 1 Größe: 41,3 KB ID: 3769176
    Zuletzt geändert von –; 14.03.2019, 22:14.

  • Ist das aus dem Planetengetriebe vom IXO?

    Kommentar


    • Eher für die nächste Challenge......

      Kommentar


      • Stomer, schicke PN.

        Kommentar


        • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
          Ist das aus dem Planetengetriebe vom IXO?
          Nee ist nicht vom IXO, sondern ein alter Noname Akkuschrauber.
          Aber genau dieses Planetengetriebe will ich mit einem weiteren Akkuschrauber antreiben, bzw. die Untersetzung nutzen. bzw. Drehmoment erhöhen.
          und dafür bräuchte ich ein Zahnrad welches direkt schon auf den Schaft gefräst ist. Einzelne Zahnräder bringen nur das Problem der Befestigung auf der 3 mm-Welle mit.

          Kommentar


          • Zitat von Lissy55 Beitrag anzeigen
            Stomer, schicke PN.
            Danke: Retour.

            Kommentar


            • solche Zahnräder bekommst beim CONRAD... sogenanntes Motorritzel mit Z 11.. Achs-Durchm . 3,2 mm und Modul 0,8... schau da mal eine !
              Ansonsten... Entsorgen !
              Gruss.....

              Kommentar


              • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                solche Zahnräder bekommst beim CONRAD... sogenanntes Motorritzel mit Z 11.. Achs-Durchm . 3,2 mm und Modul 0,8... schau da mal eine !
                Ansonsten... Entsorgen !
                Gruss.....
                Danke, das ist alles schön und gut, bringt mir aber nichts, da ich zwar einen Z11 mit Modul 0,8, mit "Zapfen" (=Achse Ø3,2mm) bekomme, jedoch eine Antriebswelle (=Einspannachse) aus einem Stück, für den Akkuschrauber mit 10 mm Ø auf ca 5 cm länge bräuchte. Länge über alles am Stück maximal 70 mm-

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Motorritzel.jpg
Ansichten: 132
Größe: 14,8 KB
ID: 3769365
                Zuletzt geändert von –; 15.03.2019, 13:44.

                Kommentar


                • solch eine Welle läßt sich recht einfach drehen... aus ST oder MS... nur mit der Verzahnung daran wird es Aufwändig ( und TEUER ! )
                  dafür brauchst ne Werkstatt, welche auch passende Modul-Fräser hat.... mit 3 D Drucken wird das NIX :-))
                  Gruss....

                  Kommentar


                  • Hazett , das ist ja die Frage, welcher Modellbauer (?) mir so etwas fräsen könnte. Passende Modulfräser gibts bei Ebay, da habe ich schon gecheckt.
                    Nur habe ich keinen Teilapparat incl. Fräsvorrichtung.

                    Kommentar


                    • Wäre 3D-Druck nicht eine Alternative? Das Planetengetriebe ist ja auch nur Plastik.

                      Kommentar


                      • Solch eine 11er Teilung wäre was für's CNC Fräsen ... aber warum drehst Du Dir nicht den Bolzen z.B. aus 10er Silberstahl... den Zapfen von 3,2 mm andrehen... kleine Radien stehen lassen, damit's keine Sollbruchstelle gibt ! ( am Ritzel = 3,2 Durchm. eine Fase anbohren )
                        aber digital messen... sonst bekommst keinen leichten Paßsitz hin... und dann die Bohrung für die Madenschrauben-Spitze, mit Zentrierbohrer einsenken...
                        Ritzel anschrauben... hält ewig und einen TAG !
                        Gruss.....

                        Kommentar


                        • Hazett das Drehen ist das geringste Problem, und nochmals, keine Madenschraube, sondern das Zahnrad soll einteilig auf einer Achse eingefräst sein, nichts zusammengeschraubtes.
                          Rainerle, ob ein 3D-Druck das aushält wage ich zu bezweifeln, bei der jetzigen Version ohne Getriebe hat der Akkuschrauber schon leicht angefangen zu rauchen.
                          Ein Schlagschrauber habe ich ja auch schon wegen dem nicht durchgehenden Drehmoment als zu schwach ausgeschlossen.

                          Kommentar


                          • Ist das noch aktuell oder hat sich das mittlerweile erledigt

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X