Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Riesenrad

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Riesenrad

    Hallo liebe Bastler, ich brauch mal einen kleinen Tipp und zwar möchte ich ein Riesenrad ( 1 m x 1,50 m ) herstellen in der Art wie der Schwibbi, nun meine Frage ; welches Holz würdet hier mir Vorschlagen !? bin auf jeden Tipp dankbar. Es geht mir grad auch wegen den Gondeln, hab viele Ideen aber nur Ideen.Jetzt mal eine grobe Skizze . Grüßt der NeulingKlicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 013.jpg
Ansichten: 1
Größe: 213,9 KB
ID: 3761962

  • Du hast lfd. neue Ideen

    Kommentar


    • Soll das Ganze Witterungsbeständig werden? Oder nur etwas für geschlossene Räume?

      Kommentar


      • Meine Güte, Schnurzi!

        Deine Sägearbeiten werden immer feiner, dafür aber die Objekte immer größer. Ich bin baff!

        Mit Beleuchtung sieht es dann wahrscheinlich so aus:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: London Eye.jpg
Ansichten: 1
Größe: 1,49 MB
ID: 3762042

        Kommentar


        • Multiplex wäre die beste Wahl, aber kostenintensiv. Wie wäre es mit Fichtenbrettern? Gibt es in Baumärkten - Preis bei 2 m Länge zwischen 3 und 7 Euro. Die Platte unten dann aus Fichte-Leimholz. Das ganze geölt schaut dann natürlich aus. Lässt sich aber auch gut lackieren mit 2 in 1-Acryllack. Aus Segmenten könntest Du das Rad bauen. Evtl. auch aufgedoppelt und überlappend. Dann hat es gute Stabilität.

          Kommentar


          • Gerade noch ne Idee: In das Rad und die Ständer Nuten fräsen und LED-Stripes einbauen. Die gibt es auch mit Batterien farbig für das Rad. Ein Riesenrad ohne Lichter geht eigentlich gar nicht. Man könnte auch die Welle zweigeteilt machen - und jede für sich mit einem Rundstecker (Bananenstecker) versehen, in der der Stecker sich in seiner Büchse drehen kann. Eine Welle für plus, eine für minus und Du hast den Strom für ein farbiges LED-Band mit Farbwechsler, Blinklicht etc. Auch die Gondeln könnten so beleuchtet werden.
            So ein Gimmick würde ich auf jeden Fall mit einbauen.

            Kommentar


            • Ich würde zur Mehrschichtplatte in unterschiedlicher Stärke tendieren. Da Du ja alles per Hand sägen wirst, dürfte das das geeignetste Material sein. Oder Du nimmst zwei Materialien, eines fester wie die genannten Fichtenplatten und ein zweites etwas dünneres für die Gondeln. Ich würde in jedem Fall das Trägergerüst dicker machen als die Gondeln.

              Kommentar


              • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                Man könnte auch die Welle zweigeteilt machen - und jede für sich mit einem Rundstecker (Bananenstecker) versehen, in der der Stecker sich in seiner Büchse drehen kann.
                Also ein Bananenstecker der sich in der Buchse dreht... naja.
                Wenn dann noch eher einen von den billigen Büschelsteckern. Warum billig? Weil bei den guten der Kontakt zu gut ist auf Kosten der Drehbarkeit.
                Bei den benötigten Leistungen für eine LED-Beleuchtung: wie wäre es einfach mit einer induktiven Kopplung? Oder ganz altmodisch mit Kohlebürsten

                Kommentar


                • Das war die erste Idee - und ja, da gingen noch ganz andere Möglickeiten - Dynamo am Rad der den Strom für die Gondeln selbst erzeugt

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X