Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Winterreifen - wechselt ihr selbst?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Also hier im Münchner Süden, ohne gute Winterreifen geht gar nicht und beim Ferienhaus ist ein Allrad mit guten Winterreifen von großem Vorteil. Ich wechsle nicht selbst, ich könnte die Dinger gar nicht heben. Ich lasse wechseln und einlagern, kostet nur Geld, aber nicht meine Gesundheit

    Kommentar


    • Um das hier teilweise so lasch abgehandelte Reifen - Thema... mal SACHLICH zu beenden... WER ein modernes AUTO hat, muss
      zum Reifenwechsel sowieso in die Fachwerkstatt... denn, in den Ventil-Köpfen der Reifen sitzen die Drucksensoren....
      und die müssen bei JEDEM Radwechsel eingelesen werden !
      Gruss...

      Kommentar


      • Stimmt. Die elektronische Reifendruckerkennung wurde hier in der Tat noch nicht angesprochen. Ist die eigentlich bei Neuwagen ab einem bestimmten Baujahr Pflicht?

        Kommentar


        • Zitat von chief Beitrag anzeigen
          Stimmt. Die elektronische Reifendruckerkennung wurde hier in der Tat noch nicht angesprochen. Ist die eigentlich bei Neuwagen ab einem bestimmten Baujahr Pflicht?
          Ja. Seit dem 01.11.2014 Pflicht für alle Neuwagen.

          Reifendruckkontrolle: Die sitzen aber nicht zwingend im Ventil. Es gibt auch die indirekte Reifendruckkontrolle die vorhandene Systeme wie z.B. ABS-Sensoren, Sensoren zur Traktionskontrolle ... etc. nutzen.
          Nach einem Wechsel wird im Bordcomputer nur der Wechsel bestätigt und gut ist. Da muss niemand in die Werkstatt.

          Hazett Niemand will das Thema lasch abhandeln. Aber deine falschen Weißheiten helfen da auch nicht wirklich. Wenn sachlich, dann bitte auch Du.
          Zuletzt geändert von –; 15.11.2019, 10:56.

          Kommentar


          • Also bei meinen Autos kann man das selbst am Bordcomputer einstellen, wenn man da in die Werkstatt müsste, würde ich ne simple Nachrüstung am Ventilkopf montieren... Kostet in China um die 20 Euro. Und funktionieren echt gut.
            Einzig man sollte Alu Ventile montieren lassen

            Kommentar


            • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
              Also bei meinen Autos kann man das selbst am Bordcomputer einstellen,
              So kenne ich das auch und mir ist kein Auto bekannt wo das in einer Werkstatt gemacht werden müsste.
              Lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

              Kommentar


              • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                Um das hier teilweise so lasch abgehandelte Reifen - Thema... mal SACHLICH zu beenden... WER ein modernes AUTO hat, muss
                zum Reifenwechsel sowieso in die Fachwerkstatt... denn, in den Ventil-Köpfen der Reifen sitzen die Drucksensoren....
                und die müssen bei JEDEM Radwechsel eingelesen werden !
                Gruss...
                Bei meinem klappt das auch recht easy vom Bordcomputer aus ... also alles ganz ohne Werkstatt!

                Ein RDK sitzt eigentlich nicht in den Ventilen selbst, sonst wäre das immer ein teurer Spaß wenn Reifen erneuert werden, denn die Ventile werden ja mit gewechselt.
                Also bei mir sitzen die RDKs hinter den Ventilen auf den Felgen und werden immer wieder mit den neuen Ventilen verschraubt.




                Kommentar


                • Ja,es gibt Systeme die mit einem Trigger am System angemeldet werden müssen,hab sowas beim Corsa meiner Frau,aber der Rücksteller kostet 15-20 Euro beim Chinamann.
                  Der Nachfolger vom Corsa hat das aber schon nicht mehr,der hat das Französische PSA System.
                  Der Vorgänger war noch mit dem GM System.
                  Aber es Stimmt,bei vielen Systemen muss beim Reifenwechsen der Sensor im Ventil getauscht werden,hauptsächlich wegen der fest verbauten Batterie.
                  Das kostet beim Reifenheini so um 100 Euro für 4 Reifen.
                  Aber viele Hersteller gehen schon wieder auf andere Systeme die einen Druckverlust über die Raddrehzahl errechnen.
                  Aber da hat Jeder Hersteller seine eigene Meinung und sein System.Und von Baujahr zu Baujahr kann das auch mal wechseln.

                  Kommentar


                  • Du spricht aber von einem Reifenwechsel auf der Felge, oder?

                    Doch hier geht es von Sommerräder auf Winterräder wechsel, dazu muss man für die richtige RDK-Anzeige m.W. nicht in die Werkstatt, das geht doch generell über den Bordcomputer!?

                    Kommentar


                    • das es hier so viele Druck-Meßsysteme gibt, welche jeder Hersteller nach eigener Nase strickt... das ist leider ein großes Problem...
                      dabei ist die indirekte Messmethode die schlechteste... genauer sind die Transponder, welche mit den Ventilen verschraubt und eingelesen werden !
                      das ist etwa so, wie ein Druckmanometer der einfachsten Güteklasse 2,5.... und die Genauen besser 1,0.... ( sehr gute Messgeräte haben 0,1 )
                      das nur mal zur Ergänzung zum Thema... Reifenwechsel und Sensoren kalibrieren mit dem Bordrechner !
                      Gruss...

                      Kommentar


                      • Was sollen denn die RDKS melden? Einen schleichenden Plattfuß? Einen Reifenplatzer?

                        Nach 15 Jahren kann ich sagen, dass die indirekten Systeme über ESP ihre Funktion erfüllen.

                        Kommentar


                        • Der Corsa von meiner Frau hat Sommer und Winterreifen jeweils mit Felgen, bei dem System sind in allen 8 Rädern identische Sensoren
                          Beim "Anlernen"wird dem Bordcomputer mitgeteilt welcher Sensor wo sitzt es wird im Anlernmodus vorn links dann vorn rechts und hinten rechts dann links abgefragt .
                          Vorteil des Systems ist das man im Armaturenbrett die Drücke jederzeit anzeigen lassen kann.Es zeigt auf 0 , 1 genau an.

                          Kommentar


                          • Hazett mit deinem Geschreibe kennt sich keiner aus, Du mischt alles durcheinander!

                            Es gibt die Systeme im Ventil, die zum Bordcomputer funken: festgestellte Abweichung zu einem geeichten Druckmesser 0,1 bar....
                            System 2: ein Felgenband mit Sensor, keine Abweichung messbar...
                            Und die billige Spar Version..... Tausche Ventilkappe gegen Sensorkopf. Gemessene Abweichung bis 0,2 bar.

                            Also sind die aktiven Systeme sehr verlässlich.
                            Wer spricht von kalibrieren über den Bordcomputer? Niemand!
                            Anlernen Der neuen Sensoren darüber ja.
                            Kalibrierung erfolgt ab Werk!
                            Und ja die Messungen mittels ABS Sensor hinken etwas, aber alles ist besser, als einen spontanen Druckverlust nicht mitzubekommen....
                            Aber fahr du ruhig in die Werkstatt...
                            Ich nicht
                            Zuletzt geändert von –; 17.11.2019, 22:43. Grund: Schrechtreibfehler

                            Kommentar


                            • Finde es auch erschreckend, wie manche Leute sich immer weniger zutrauen, überhaupt etwas zu erledigen oder einzuschätzen.
                              Bald stirbt noch die ganze DIY Szene aus und es gibt nur noch für jedes Dingens ein Fachpersonal, weil ja alles ohne Sicherheitsgedöns und ohne Helferleins sich niemand mehr etwas traut ... m.E. triftet das immer mehr in die Falsche Richtung ab, oder?

                              Kommentar


                              • So lange wir hier noch Selbermacher haben, ist die Welt noch in Ordnung!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X