Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Winterreifen - wechselt ihr selbst?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Als ich nach Ewigkeiten mal wieder das Auto meiner Frau gefahren bin und die Reifen wechseln wollte, habe ich festgestellt, daß der TÜV abgelaufen ist, die Feststellbremse kaum noch was hält und die Bremsen runter waren.
    Also hat das dieses Jahr der Fachmann erledigt.
    Bei meinem Großen, leg ich selber Hand an.

    Übrigens, bei der Google-Recherche, habe ich was gelesen, was dem geneigten alpinen Wintersportler zu denken geben sollte.
    Zwar sind Reifen bis 1,6mm Profil von Gesetzes wegen noch benutzbar, aber in Österreich gilt alles unter 4mm als Sommerreifen!
    Da war wohl jemand genervt von Flachlandalpinisten, die mit Heckantrieb und abgefahrenen Reifen, den Weg zum Skihang nicht gepackt haben.

    Kommentar


    • Zitat von ferdi_007 Beitrag anzeigen

      Übrigens, bei der Google-Recherche, habe ich was gelesen, was dem geneigten alpinen Wintersportler zu denken geben sollte.
      Zwar sind Reifen bis 1,6mm Profil von Gesetzes wegen noch benutzbar, aber in Österreich gilt alles unter 4mm als Sommerreifen!
      Da war wohl jemand genervt von Flachlandalpinisten, die mit Heckantrieb und abgefahrenen Reifen, den Weg zum Skihang nicht gepackt haben.
      4mm hört sich zwar erst mal viel an, und man den Impuls, zu glauben, dass die Reifenlobby hier ein glückliches Händchen hatte. Aber 4mm Profil sind bei geschlossener Schneedecke kein Luxus.

      Kommentar


      • Winterräder lass ich vom KFZ Meister an meiner Tankstelle für'n Apfel und ein Ei wechseln .
        Sommerräder kommen bein KD im Frühjahr in der Vertragswerkstett drauf.
        Ich habe mich Jahrelang selber rumgeplagt, hab mit allem drum und dran fast eine Stunde gebraucht.

        Kommentar


        • 4mm in Ö stimmt...
          Aber meine Winterreifen haben 2 Indikatoren.. Einmal die 1,6mm und einmal 4 mm...
          Und zu den 4mm habe ich noch ca. nen mm also reicht für heuer

          Kommentar


          • Ja Jörg das stimmt. Wurden auch mal in Ö von einem Wintereinbruch überrascht, und dann mit einer 2Tonnen schweren heckangetriebenen Limousine mit nicht mehr ganz frischem Profil, war schon etwas schweißtreibend.

            Kommentar


            • Wobei Heckantrieb im Winter auch richtig Spaß machen kann...

              Kommentar


              • Also bei Heckantrieb muss ein kurzer Radstand her... Dann macht das noch mehr Spaß...
                So wie bei meinem X-90...den leider der Rost gekillt hat

                Kommentar


                • Zitat von chief Beitrag anzeigen
                  Wobei Heckantrieb im Winter auch richtig Spaß machen kann...
                  aber nur wenn die Beifahrerin dabei nicht hysterisch wird ... oder gerade dann???

                  Kommentar


                  • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                    aber nur wenn die Beifahrerin dabei nicht hysterisch wird ... oder gerade dann???
                    Naja, sie vertraut mir ... bislang....

                    Als Soldat habe ich es Mal geschafft, einen UNIMOG mit 7,5 t mit dem Heck ausbrechen zu lassen. Nein, nicht auf Schnee...im Hochsommer, auf einer Schotterpiste...

                    Kommentar


                    • Zitat von chief Beitrag anzeigen

                      Naja, sie vertraut mir ... bislang....

                      Als Soldat habe ich es Mal geschafft, einen UNIMOG mit 7,5 t mit dem Heck ausbrechen zu lassen. Nein, nicht auf Schnee...im Hochsommer, auf einer Schotterpiste...
                      den Fahrstil traut man Dir gar nicht zu ...

                      Kommentar


                      • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                        den Fahrstil traut man Dir gar nicht zu ...
                        Überrascht mich auch, ich shabe chief so auch nicht eingeschätzt

                        Kommentar


                        • Zitat von chief Beitrag anzeigen

                          Naja, sie vertraut mir ... bislang....

                          Als Soldat habe ich es Mal geschafft, einen UNIMOG mit 7,5 t mit dem Heck ausbrechen zu lassen. Nein, nicht auf Schnee...im Hochsommer, auf einer Schotterpiste...
                          Also beruflich fahre ich nen Mitsubishi L-200 Doppelkabine.... da braucht die Straße nur nass sein... und schon kommst quer

                          Kommentar


                          • Ich wechsele meine WR selbst, auch die meiner Frau. Beim Reifenhändler ist die Warteliste jetzt ium November viel zu lange und die übrige Zeit habe ich nicht. Da Reifenwechsel keinen Krach macht, wird das am kommenden Sonntag erledigt.

                            Kommentar


                            • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                              den Fahrstil traut man Dir gar nicht zu ...
                              Tja...
                              ....Stille Wasser sind tief.... und schmutzig....

                              Kommentar


                              • Ich wechsel die Reifen auch selbst. Beim "Großen" lasse ich allerdings am Montag Ganzjahresreifen drauf ziehen. Dann hört das Theater auf. Der Kleine bekommt die dann eventuell nächstes Jahr. Ein Reifenwechsel hat aber auch Vorteile. So kontrolliert man 2x im Jahr die Reifen auf Beschädigungen und auch den Luftdruck. Ohne Wechsel wird das dann wohl nicht mehr so regelmäßig passieren. Aber an alle Selbstwechsler: Lasst die Räder auch mal ab und zu wuchten, sonst laufen sie unrund und das ist nicht gut für die Lager.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X