Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entrümpelung Keller/Dachboden

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Brutus Beitrag anzeigen

    Mit dem Fläschchen in der einen und einem Mettbrötchen in der anderen Hand, ach Entrümpeln ist aber auch schweißtreibend
    Wir quälen uns ganz schön im hohen Alter.

    Kommentar


      Zitat von Toby Beitrag anzeigen

      Wir quälen uns ganz schön im hohen Alter.
      Nana jetzt übertreib mal nicht

      Kommentar


        So sah in unserem vorigen Haus auch der Keller nach dem Umzug aus.
        Da wurde halt alles rein gestellt, wo man erst mal nicht wusste, wohin damit. Das war auch eine schöne Arbeit, daraus dann einen Bastelkeller zu machen, in dem an auch arbeiten kann.

        Kommentar


          Also bei mir sah es fast so schlimm aus. Erst vor zwei Wochen sagte sich ein Elektriker an, der das neue Glasfaserkabel (Internet, Telefon,TV) ausserhalb und innerhalb unseres Hauses verlegen wollte. Um dieses zu ermöglichen musste ich in einem Keller ein Regal demontieren hinter dem sich der alte ADSL-Anschluss befand. Dieses musste natürlich vorher ausgeräumt werden. Aber wohin das ganze Zeugs zwischenlagern? Ich entschied mich für die Waschküche die sich zwischen diesem Kellerraum und meiner "heiligen" Werkstatt befindet. In dem Kellerraum wurde noch ein Loch in die Wand der angrenzenden Werkstatt gebohrt um die Leitung durch die Werkstatt ans andere Ende zu führen wo sie dann durch ein weiteres Loch nach oben in mein Büro (Denkschmiede) an dem endgültigen Platz enden sollte. Man räumte die ganze Zeit irgendetwas von einem Platz zum anderen um dann letztendlich nach ein paar Tagen (wenn alles funktionierte) alles wieder an den alten Platz zu stellen. Und das alles nur wegen eines Glasfaserkabels. Etwas Positives dazu muss ich noch anmerken: Man findet Sachen von denen man garnicht mehr wusste das man sie überhaupt hat.
          LG Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

          Kommentar


            Holzpaul - Jetzt, wo du es schreibst, denke ich an das Glasfaserkabel, welches auch in einer Ecke meines Kellers seinen Eingang findet. Wenn da mal jemand dran muss, ich mag mir das gar nicht vorstellen wenn da mal jemand dran muss. Ich denke, jetzt, wo ich schonmal dabei bin, lasse ich die Ecke frei und zugänglich, da kommt dann nur ein fahrbares Regal rein ;o)

            Und auch deine Bemerkung über Sachen, die man gar nicht mehr in Erinnerung hatte, da ist bei mir so manches schöne Teil aufgetaucht ;o)

            Kommentar


              Brutus, du bist echt nicht zu beneiden , ebenso alle deren Keller auch so aussieht .
              Bevor ich 2012 zur Heimwerkerin mutierte , sah mein Keller aber genau so aus.
              Alles was runter getragen wurde, hat man irgendwo wo gerade Platz war hingestellt mit dem festen Gedanken wenn Zeit ist es ordentlich weg zu räumen.
              Mein Keller sah so aus , zwar nicht so Chaotisch wie deiner aber für mich schon sehr Chaotisch


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kellerchaos (6).JPG
Ansichten: 48
Größe: 105,1 KB
ID: 3952378

              Dann habe ich mir eine Werkstatt daraus gemacht und so einiges ausgemistet was man nicht mehr brauchte.
              Das sind allerdings Fotos meiner Anfänge in der Werkstatt, mittlerweile sieht sie schon ganz anders aus , mit viel mehr Werkzeug

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0937.JPG
Ansichten: 47
Größe: 84,8 KB
ID: 3952380
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5137.JPG
Ansichten: 47
Größe: 532,8 KB
ID: 3952381

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0935.JPG
Ansichten: 46
Größe: 89,3 KB
ID: 3952379



              Kommentar


                Vollgekramter Keller? Das gibt's bei mir nie! Was aber vorrangig daran liegt, dass wir gar keinen Keller haben......
                In meiner Garage/Werkstatt sieht es aber auch nicht gut aus. Wenn ohnehin schon wenig Platz ist und man sich neue Werkbänke baut und für eben diesen Bau die alten noch benötigt und sie noch nicht abreißen kann, wird's eng.

                Kommentar


                  Bine - Hast du aber doch gut hinbekommen ;o)

                  Bei mir war ja das Schlimmste der Wasserschaden, man kommt runter in den Keller und sieht eine Sprenkelanlage und weiß gar nicht, was man zuerst machen soll. Wasser abdrehen und Schaden begutachten und was dann noch dazu kam, das Wasser lief von meinem Keller aus durch den gesamten Gemeinschaftskeller und in die einzelnen anderen Keller. Da musste ich ungelogen über eine Stunde Wasser mit einem Handtuch aufnehmen und immer schön in einen Eimer und der Gemeinschaftskeller hatte Priorität, damit die anderen Mieter keinen Wasserschaden erleiden. Mein Keller liegt am höchsten und wenn das einem anderen passiert wäre, bei mir wäre es nicht angekommen. Schade um die schönen Schränke und jeder Menge Holz, was bei mir kaputt ging aber was soll man machen, aufregen bringt es da auch nicht mehr. Jetzt ist wie gesagt jede Menge in Kartons und ich muss schauen, was ich an Schränken bekomme und Regale um wieder auspacken zu können.

                  chief - Ohne Keller könnte ich gar nicht, schon weil ich keine Garage habe.

                  Kommentar


                    Zitat von Toby Beitrag anzeigen
                    Ich muss unbedingt aufräumen, hab aber gleiches Problem Brutus
                    Bei mir in der Werkstatt steht auch Bier. Ich schaff da nicht wirklich was.
                    Außer beim Bier. Aber das muss ja auch weg.
                    selbst beim Bier darfst Du Dir Zeit lassen, denn Bier kann eigentlich nicht schlecht werden.. nur der Stuhlgang wird besser ;-))
                    Habe leider auch kein Keller... alles auf den Boden schleppen... sind ja hauptsächlich Kunstwerke ( Skulpturen usw. )
                    größere Sachen bau ich bei meinen Freunden in der Werkstatt zus... da hab ich auch gute Möglichkeiten für elektron. Arbeiten...
                    Schaltungen mit IC's usw. aufbauen und viele Dinge mehr !
                    Gruss....

                    Kommentar


                      Mietwerkstatt sozusagen, auch nicht schlecht ;O)

                      Kommentar


                        Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
                        Mietwerkstatt sozusagen, auch nicht schlecht ;O)
                        Nein... keine Mietwerkstatt... Wir sind so gute Kameraden, das ich einen Generalschlüssel habe und da auch Sonntags eine kann !
                        Natürlich ist da auch eine Drehbank ( und ne alte Fräse ) vorhanden, denn außer Holz gibt es auch Metall und Kunststoff zu bearbeiten...
                        Habe etwa Ende 2021 hier dual Lichtschranken erstellt ( OMRON ).. mit Stahlgestell und Schwimmern ( die bunten Schwimm-Spagettis ) ....
                        Zweck.. für die schellen Modellrennboote ein Parallel-Slalom , mit 1/100 sec Messung zu ermöglichen.. und das zum günstigen Preis !
                        Gruss...

                        Kommentar


                          Da hast du ja schöne Hobbys ;O)

                          Kommentar


                            Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
                            Bine - Hast du aber doch gut hinbekommen ;o)

                            Bei mir war ja das Schlimmste der Wasserschaden
                            Das glaube ich dir gerne. Vor allem was man alles entsorgen muss bevor man erst wieder was aufbauen kann.
                            Ich habe im Bekanntenkreis nachgefragt oder berichtet das ich alten Schränken ein neues Zuhause gebe , so habe ich den ein oder anderen Schrank erhalten

                            Kommentar


                              Ich erwähne hier gern noch mal mein Aufräumsytem, immer wenn ich meine Werkstatt betrete und nicht drin arbeite sondern nur was hohle, räume ich drei Dinge an Ihren Platz bzw. Weg. Das funzt sehr gut und meist ist nach ein paar Tagen wieder Ordnung, bis ich wieder darin arbeite. 😉

                              Kommentar


                                Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
                                Ich erwähne hier gern noch mal mein Aufräumsytem, immer wenn ich meine Werkstatt betrete und nicht drin arbeite sondern nur was hohle, räume ich drei Dinge an Ihren Platz bzw. Weg. Das funzt sehr gut und meist ist nach ein paar Tagen wieder Ordnung, bis ich wieder darin arbeite. 😉
                                Keine schlechte Idee. Würde bei mir nur leider nicht funktionieren. Denn die Garage betrete ich ausnahmslos, um darin zu arbeiten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X