Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Adventskalender 2021 (Türchen 7)

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Adventskalender 2021 (Türchen 7)

    Heute habe ich die Ehre ein Türchen in diesem virtuellen letzten 1-2-do Adventkalender zu öffnen.

    Gerade zu Weihnachten geht es eigentlich um Tradition, die leider immer mehr vernachlässigt wird.
    Wer kann noch Strohsterne für den Baum als Schmuck binden? Ich geb´s zu, ich nicht.
    (Wäre vielleicht mal ein Projekt......)
    Dieses protzige, mit viel Bling-Bling Weihnachten, mit dem kann ich persönlich wenig anfangen.

    Da sind mir selbst gemachte Christbaumanhänger lieber, sei es jetzt von den Kids gemacht, mit der Deku geschnitten, oder einfach zum nicht wieder verwenden, also zum essen....
    Und darum geht es heute:
    Der nur 1 Weihnachten überlebende Christbaumschmuck namens Lebkuchen.

    Natürlich kann man den auch kaufen, aber selbst gemacht, ist selbst gemacht, und wenn die Kinder dann fleissig ausstechen, und dann die Lebkuchen mit Zuckerguss verzieren, dann verschwinden diese auf mysteriöse Weise teilweise schon vor dem eigentlichen Sinn, als Baumschmuck zu dienen....

    Hier mein Rezept dazu:
    Lebkuchenteig:
    250 g Honig
    4 EL Wasser
    60 g weiche Butter
    300 g glattes Mehl
    300 g Roggenmehl
    Saft von 1 Zitrone
    14g Natron (meistens 1 Pck)
    8 KL Lebkuchengewürz
    2 Eier
    1 Schuss Rum

    Zum Bestreichen:
    1 Ei
    3 EL Milch

    Spritzglasur:
    2 Eiklar
    200 Staubzucker
    etwas Zitronensaft
    Lebensmittelfarbe

    Zubereitung: Honig und Wasser erwärmen und mit den übrigen Zutaten vermengen. am Besten mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Über Nach in den Kühlschrank zum Rasten stellen.
    Am nächsten Tag den Teig nochmals durchkneten, und und ca. 3mm dick ausrollen. Dann mit Formen nach Wunsch ausstechen (loch für den Aufhänger nicht vergessen) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Kekse bestreichen und bei 180 Grad (Umluft) ca. 15 bis 20 Minuten backen, je nachdem wie gebräunt man den Lebkuchen mag.
    Die fertigen Lebkuchen auskühlen lassen, und dann mit der Spritzglasur verzieren (das machen bei uns immer die Kinder, und der Esstisch sieht danach immer kunterbunt aus).

    Und jetzt wichtig die Lebkuchen in eine Keksdose geben damit sie etwas weicher werden, dazu kann auch ein Stück Apfel oder Karotte in die Dose gegeben werden.
    Natürlich wird empfohlen, fallweise Kostproben zu ziehen, ob der Lebkuchen schon weich genug ist.
    Sollten bis zu, 24.Dezember welche überlebt haben, kann man diese als Baumschmuck aufhängen, wobei naturlich ein paar zu Bruch gehen, sprich weitere Kostproben sind....

    Bei uns hängen beim Abräumen des Baumes meistens nur mehr ein paar, die anderen sind auf mysteriöse Weise verschwunden....
    Ein Foto habe ich von heuer noch nicht, da wir den Lebkuchen erst morgen backen.

    Somit wünsche ich Euch eine ruhige und besinnliche Zeit, und sollte es einem mal zuviel werden, einfach mal 2 - 3 Tage oder länger, sich von allen Medien fern halten, und einen langen, ausgedehnten Waldspaziergang machen

    Das klingt so lecker! Ich liebe Lebkuchen, habe ihn aber noch nie selber gemacht.

    Muss ich unbedingt ausprobieren, danke Hoizbastla

    Kommentar


      Hoizbastla
      Danke für dein Türchen und das passende Rezept.
      Strohsterne kann ich noch machen , das haben wir noch in der Schule gelernt. Aber den Stroh weichen , schneiden und bügeln ist irre aufwändig und die fehlende Sehkraft im Alter um sie zu binden tut ihr übriges
      Lebkuchen habe ich allerdings noch nie gebacken , esse ihn zwar gerne aber irgendwie hab ich mich noch nie dran getraut . Bei mir würde der Baumschmuck wahrscheinlich auch nicht bis zum 24 Dezember halten.

      Kommentar


        Eine nette Idee. Klar kann man auch kaufen, aber mit den Kindern selbst zu backen und zu verzieren ist eine schöne Idee. Vielleicht nächstes Jahr mit den Enkeln …

        Kommentar


          Strohsterne habe ich das letzte Mal in der Schule gebastelt ... ist gefühlt schon ewig her. Ob ich's noch könnte, weiß ich nicht. Käme fast auf einen Versuch an.

          Lebkuchen habe ich auch noch nie gebacken. Hier kame es auch auf einen Versuch an. Danke erstmal für das Rezept.



          Kommentar


            Strohsterne sind glaube ich aut aber dein Rezept hört sich klasse an 👍werde ich mal ausprobieren.

            Danke für das Rezept und das tolle Türchen Michael.

            Kommentar


              Ich habe noch nie Lebkuchen an unseren Weihnachtsbaum gehangen. Jetzt wo ich dein Rezept durchgelesen habe, mache ich das in diesem Jahr vielleicht einmal. Danke für dieses inspirierende Türchen, Hoizbastla

              Kommentar


                kaosqlco Nachdem es mich fast umgehauen hat, wie teuer fertige Strohsterne im Baumark sind (4er Tüte 2,99 Euro 😱), wollte ich die selber basteln, so wie wir es in meiner Kinderzeit auch gemacht haben. Nur wo bekommt man die dafür passenden Strohhalme her?

                Kommentar


                  Herzlichen Dank für das Rezept, meine Frau backt immer Plätzchen, aber sie hat auch schon Lebkuchen gebacken.

                  Kommentar


                    sehr schöne Idee, bin glatt an Überlegen, auch mal Lebkuchen zu machen, allerdings hätten die in der Tat keinerlei Chancen an den Baum zu gelangen. Auch Deinen Tipp mit den fernhalten von Medien kann ich nur bestätigen ist eine Super Sache. Ich selbst mache dies regelmäßig wenn ich Urlaub habe. Einfach keine Nachrichten hören und entspannen.

                    Vielen dank für dieses Türchen.

                    Kommentar


                      Leckeres Türchen... da würde ich am liebsten gleich welche essen...

                      Kommentar


                        Essen ja, aber backen?

                        Kommentar


                          Das Einzige, was ich mal gemacht habe aus Lebkuchen, das war ein Lebkuchenhaus zusammenkleben aber den Teig selbst machen, dazu kam ich noch nicht.

                          Schönen Dank für das Türchen und das Rezept ;O)

                          Kommentar


                            Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
                            kaosqlco Nachdem es mich fast umgehauen hat, wie teuer fertige Strohsterne im Baumark sind (4er Tüte 2,99 Euro 😱), wollte ich die selber basteln, so wie wir es in meiner Kinderzeit auch gemacht haben. Nur wo bekommt man die dafür passenden Strohhalme her?
                            Bei jedem Bauer eigentlich !

                            Kommentar


                              @HB, Lebkuchen backe ich auch jedes Jahr, nur ein anderes Rezept. Das ist aber egal. Mit Honig habe ich noch keine ausprobiert und zum an den Baum hängen hätten es wahrscheinlich auch noch keine geschafft. Das ist aber eine süße Baumdeko.
                              Meine Oma hat immer ein Bäumchen mit Schokoladenbaumbehang, zu stehen gehabt.

                              Strohsterne habe ich noch zu Hause. Gebunden habe ich sie aber nicht selbst, kann ich auch nicht.

                              Danke für die Idee und das leckere Türchen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X