Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werkstatt frostfrei machen...

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    In meiner Werkstatt hängt seit der Erneuerung der Heizungsanlage ein Heizkörper. Der erste Schritt zum Ausbau der Werkstatt...

    Kommentar


      Brauche nix wegräumen, in der Werkstatt ist ein Heizkörper.

      Kommentar


        Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

        Frage ich mich auch. Mund-Waden-Bedeckung kann er kaum gemeint haben.
        Als schwäbischer Grenzverteidiger: Vielleicht geht es darum, den Badenern den Mund zu verdecken, damit mann sie nicht so laut babbeln hören muss?

        Meine Werkstatt ist im Keller und frostfrei. Ich überlege gerade, mein kleines Gewächshaus Frostfrei zu bekommen, um auch im Winter Salat anbauen zu können.
        Der Wachtelstall (Vor allem die Tränke) muss jetzt auch auf den ersten Winter vorbereitet werden.

        Kommentar


          Ja, bei mir geht es auch wieder los. Muß die Tage auch alle meine Akkus und Geräte mit fest verbautem Akku aus der Garage, einen Raum weiter bringen. In die Kellerräume. Die sind frostsicher. Die Garage auch, aber da wird es schon recht frisch drin, desshalb kommen da lieber die Akkus raus. Den Leim werd ich auch mit umquartieren.
          Jetzt fängt dann bei mir leider eh die Zeit an, in der ich nicht mehr so viel heimwerken kann, bis es wieder warm wird.
          Mal schaun, vielleicht noch bisschen was fräsen aber sonst eher weniger.

          Kommentar


            Bei mir in der Scheune ist es leider auch nicht frostfrei. Ich wollte heuer eigentlich beginnen die Werkstatt zu sanieren, aber ich denke fürs streichen da draußen ist es jetzt schon zu kalt. Und voher bin ich wegen der Renovierung im Schlafzimmer leider nicht dazu gekommen. Die Heizung ist zwar nebenan, aber durch die alten Einscheibenfenster friert es trotzdem rein. Leider sind deswegen schon einige Lacke deswegen kaputt gegangen.

            Gruß Quin

            Kommentar


              Ich habe auch noch so uralte Fenster im Keller aber kälter als 10° wird es nicht. In der Werkstatt habe ich einen Heizkörper den ich allerdings nur in Betrieb nehme wenn ich mehrere Tage in der Werkstatt zu tun habe. Bei kürzeren Arbeiten tut es eine warme Jacke oder ein Heizlüfter.

              Reinräumen muss ich nur einige Pflanzen und da Bier aus der Garage.

              Kommentar


                Habe auch angenehme 21 Grad im Keller und somit auch in der Werkstatt. Alleine dafür hatte sich der Aufwand gelohnt den Keller komplett mit Heizkörpern zu versehen.
                Hatte es im Zuge des Badezimmers im Keller mitgemacht.

                Kommentar


                  Zitat von Tiefcoolkost Beitrag anzeigen

                  Der Wachtelstall (Vor allem die Tränke) muss jetzt auch auf den ersten Winter vorbereitet werden.
                  Da könntest du mal mit froschn kurzschließen , die hat auch Wachteln. War glaub ich letztes oder vorletztes Jahr wo sie Probleme hatte das Wasser überm Winter Eisfrei zu halten .

                  Kommentar


                    Zitat von Bine Beitrag anzeigen

                    Da könntest du mal mit froschn kurzschließen , die hat auch Wachteln. War glaub ich letztes oder vorletztes Jahr wo sie Probleme hatte das Wasser überm Winter Eisfrei zu halten .
                    Mach ich gleich im Haustierthread :-)

                    Kommentar


                      Ich packe alle Akkus immer in einen mit Styropor gedämmten Karton. Batterien von den Quads nehme ich mit heim und die vom Caddy wird immer mal ans Ladegerät gehängt, wenn ich länger da bin. Lasse keine Batterien unbeaufsichtigt laden.

                      Naja und im Winter gilt natürlich. Arbeit ist die wärmste Jacke

                      Kommentar


                        Vielen Dank für diesen Thread, Hoizbastla , ich hab grad noch rechtzeitig dran gedacht, den Hochdruckreiniger von der Garage in den Keller zu bringen!

                        Kommentar


                          mit , reicht das nicht wenn der HDR leer ist , also kein Wasser mehr drin ? Oder kann trotzdem was passieren ?

                          Kommentar


                            Bine Mir ist schonmal eine Pumpe zerknackt. Die Pumpen haben zwar nur kleine Totvolumina, aber alle Verbindungen sind wegen der hohen Drücke natürlich extrem dicht, d. h. das Eis kann nirgends hin und sprengt das Gehäuse. Da Wasser sich ab 4°C beim Abkühlen ausdehnt, kann das schon bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt passieren.

                            Kommentar


                              Hallo mit , wie du das so erklärst macht es für mich nun auch Sinn. Ich habe hier auch den HDR und eine Membranpumpe für den Teich stehen , dachte nur wenn sie Leer sind sollte nix passieren da die Behälter auch offen sind und so das "Eis" nicht gepresst wird und sich frei entfalten kann.
                              An die Dichtungen / Verbindungen habe ich allerdings nicht gedacht
                              Danke für den Hinweis .
                              Würde es auch reichen wenn ich die Pumpen in Malerflies einpacke ?

                              Kommentar


                                Meine Kellerwerkstatt ist ungeheizt, sodass ich beim Arbeiten eine Elektroheizung verwende. Ich habe zwar keine Probleme, dass mir dort etwas einfrieren könnte, aber dauerhaft lasse ich die E-Heizung auch nicht laufen. Das ist allerdings bei Verleimungen ein Problem, da Leim m. M. nach unter 10°C nicht richtig abbindet.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X